Wie Sie Die Herzfrequenz-Daten Erfassen Können

{h1}

Ihre herzfrequenz sagt ihnen mehr als nur schläge pro minute. Außerdem erhalten sie einblick in das, was molekular geschieht, und wie sie ihr training optimieren können.

Heutzutage stehen unzählige Fitnessgeräte zur Verfügung, um alles, was Sie über Ihr Training wissen möchten, zu verfolgen. Eine der häufigsten Funktionen von Fitness-Trackern ist ein Pulsmesser.

Wenn Sie jedoch Ihre Herzfrequenz kennen, erhalten Sie mehr Informationen als nur, wie schnell Ihr Herz schlägt (gemessen in Schlägen pro Minute oder BPM). [Was ist eine normale Herzfrequenz?]

Insgesamt ist die Herzfrequenz eine Möglichkeit, die Trainingsintensität zu überwachen, sagte Rui Li, ein assoziierter klinischer Professor für Gesundheitswissenschaften an der Northeastern University in Boston. Die Herzfrequenz sei proportional zur Trainingsintensität, sagte Li gegenüber WordsSideKick.com. Mit anderen Worten: Mit zunehmender Trainingsintensität steigt auch die Herzfrequenz.

Durch das Training mit unterschiedlichen Intensitäten (und damit auch mit unterschiedlichen Herzfrequenzen) werden jedoch auch unterschiedliche Prozesse in den Muskeln und Zellen im ganzen Körper ausgelöst. Daher kann Ihre Herzfrequenz einige Hinweise auf die allgemeinen biologischen Prozesse geben, die im Körper während des Trainings ablaufen, sagte Dr. Benjamin Levine, ein Kardiologe am Southwestern Medical Center der Universität von Texas in Dallas.

Grundlagen der Biologie

Die Aufgabe des Herzens ist es, Blut durch den Körper zu pumpen. Dieses Blut liefert Sauerstoff an die Körperzellen, aus denen ein Molekül namens ATP (Adenosintriphosphat) hergestellt wird, das als Energiequelle der Zellen dient.

Je höher die Intensität Ihrer Übung, desto mehr ATP müssen Sie machen, sagte Levine WordsSideKick.com.

Foto

Foto

Bildnachweis: Dreamstime.com

Deshalb, wenn Ihre Trainingsintensität steigt, benötigen Ihre Skelettmuskeln mehr Blut, sagte Levine gegenüber WordsSideKick.com. So signalisieren die Muskeln dem Gehirn, dass mehr Blut benötigt wird, und wiederum signalisiert das Gehirn, dass das Herz schneller schlagen muss, um Blut schneller abzugeben, sagte er.

Das Blut befördert auch Abfälle, die die Körperzellen produzieren, sagte Levine, der auch Direktor des Instituts für Sport- und Umweltmedizin bei Texas Health Resources ist. Ein Abfallprodukt ist Laktat, ein Nebenprodukt der Umwandlung von Kohlenhydraten in ATP. (Wie bei der Herzfrequenz können die Laktatwerte im Blut zur Messung der Trainingsintensität im Labor verwendet werden, fügte Levine hinzu.)

Fette oder Kohlenhydrate?

Aber Muskelzellen brauchen mehr als Sauerstoff, um ATP herzustellen. Der Körper benötigt auch Fette und Kohlenhydrate, um diese Energie zu erzeugen.

Und hier ist der entscheidende Punkt: Ob der Körper stärker auf Fette oder Kohlenhydrate als Treibstoff angewiesen ist, hängt von der Trainingsintensität ab. Bei niedrigeren Intensitäten (und damit niedrigeren Herzfrequenzen) verbraucht der Körper mehr Fette als Kohlenhydrate als Energiequelle, sagte Li. Bei höheren Intensitäten schlagen diese Quellen um, sagte sie.

Obwohl Fett eine großartige Energiequelle ist, erfordert der Abbau viele Schritte, sagte Li. Für den Anfang gibt es nur eine begrenzte Menge an Fett im Skelettmuskel. Die überwiegende Mehrheit sei in anderen Teilen des Körpers zu finden, sagte sie. Deshalb müssen die Fettmoleküle zuerst zu den Muskeln transportiert werden, bevor sie abgebaut werden, um Energie zu erzeugen, sagte sie.

Bei höheren Trainingsintensitäten (und damit höheren Herzfrequenzen) benötigen die Muskeln schneller Energie, als Fett sie zur Verfügung stellen kann. Daher gibt es eine Verschiebung zu den gespeicherten Kohlenhydraten des Körpers, die schneller abgebaut werden können, sagte Li.

Aber es gibt keinen Sinn, wo der Körper nur Fette oder nur Kohlenhydrate verwendet, fügte Li hinzu. Es gibt immer eine Mischung.

Während manche Menschen von Übungen mit niedrigerer Intensität als Fettverbrennungsübungen bezeichnen, weil Fett die Hauptquelle für Treibstoff ist, "ist es ein Mythos, eine [Trainingsart] Fettverbrennung und eine andere Fettverbrennung zu nennen", sagte Levine. [Die besten Herzfrequenzmonitor-Apps]

Das große Bild

Für viele Menschen, die Sport treiben, geht es natürlich nicht nur darum, was während des Trainings in ihren Zellen vorgeht, sondern vielmehr darum, wie ihre Art von Bewegung ihnen hilft, ihre Fitnessziele zu erreichen. Die Kenntnis Ihrer Herzfrequenz kann hilfreich sein, um diese Ziele ebenfalls zu erreichen. [Wer hat den genauesten Herzfrequenzmonitor?]

Die Herzfrequenz ist eine nützliche Maßnahme für Menschen, die versuchen, ihr Herz-Kreislauf-System auf organisierte Weise zu trainieren, so Levine.

Um Ihre Herzfrequenz zur Überwachung Ihrer Trainingsintensität zu verwenden, müssen Sie zunächst Ihre maximale Herzfrequenz berechnen. Dies kann geschätzt werden, indem Sie Ihr Alter von der Zahl 220 abziehen. Ein 30-jähriger Benutzer würde beispielsweise seine maximale Herzfrequenz wie folgt berechnen:

  • 220 - 30 = 190 Schläge / min

Je näher sich eine Person ihrer maximalen Herzfrequenz nähert, desto schwieriger wird es sein, diese Intensität über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten, sagte Levine. Ein 20-jähriger mit einer maximalen Herzfrequenz von 200 Schlägen pro Minute würde zum Beispiel wahrscheinlich eine Übungsintensität von etwa 186 bis 200 Schläge pro Minute für 15 bis 20 Minuten aufrechterhalten können, sagte er.

Bei einer niedrigeren Intensität kann eine Person die Übung länger aushalten. Ein 20-Jähriger, der etwa zwischen 170 und 185 Schläge pro Minute trainierte, wäre etwa so intensiv, wie Athleten mit einem Lauf von 10 km laufen, was normalerweise etwa eine Stunde dauert, sagte Levine.

Die nächste Stufe nach unten, zwischen etwa 160 und 170 Schlägen pro Minute für diese Person, ist der "maximale stationäre Zustand" oder die meiste Arbeit, die die Person für die längste Zeit verrichten kann, sagte Levine. Dies sei die Intensität, mit der ein Marathonläufer zwei bis vier Stunden lang laufen würde, sagte er.

Eine weitere Stufe nach unten würde diese Person zwischen 140 und 160 Schlägen pro Minute in ihr "Basistempo" bringen, sagte Levine.Dies ist die Intensität für jemanden, der joggt, sagte er. Es ist auch die Intensität, die ein Ausdauersportler verwenden würde, sagte er. Zum Beispiel würde jemand, der einen Ultramarathon für 6 bis 8 Stunden laufen lässt, dies bei dieser Intensität tun, sagte er.

Schließlich wird eine Herzfrequenz unter 140 in der Erholungszone betrachtet, was für jeden, der trainiert, wichtig ist, fügte Levine hinzu.

Wenn Sie sich am Ende der Übung für eine kurze Erholungsphase oder Abklingzeit in dieser Herzfrequenzzone Zeit nehmen, kann Ihre Herzfrequenz allmählich abnehmen und zur Ruhezeit zurückkehren. Wenn Sie zu schnell aufhören, könnten Sie nach Angaben der American Heart Association ohnmächtig werden oder sich krank fühlen.

Folgen Sie Sara G. Miller auf Twitter @SaraGMiller. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Ursprünglich auf WordsSideKick.com veröffentlicht.


Videoergänzungsan: Samsung Gear Fit2: Pulsmesser.




Forschung


Was Ist Die Hygiene-Hypothese?
Was Ist Die Hygiene-Hypothese?

Kann Sexting Vorteile Für Paare Haben?
Kann Sexting Vorteile Für Paare Haben?

Wissenschaft Nachrichten


220 Jahre Alte Zeitkapsel Begraben Von Sam Adams & Paul Revere Eröffnet
220 Jahre Alte Zeitkapsel Begraben Von Sam Adams & Paul Revere Eröffnet

Wie Grüner Tee Lungenkrebs Vereiteln Kann
Wie Grüner Tee Lungenkrebs Vereiteln Kann

Schuldige In Mysteriösen Elch-Todesfällen Gefunden
Schuldige In Mysteriösen Elch-Todesfällen Gefunden

Es Kann Eine Übung
Es Kann Eine Übung "Sweet Spot" Für Das Abnehmen Geben

Sind Freisprechanrufe Für Fahrer Wirklich Sicherer?
Sind Freisprechanrufe Für Fahrer Wirklich Sicherer?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com