Wie Raubvögel Ihre Tödlichen Krallen Einsetzen

{h1}

Wie raubvögel beute fangen, wird oft nicht verstanden.

Wissenschaftler haben herausgefunden, wie sich die Krallen der Raubvögel entwickelt haben, um ihnen zu helfen, Opfer zu töten.

Die Tötungstechniken reichen von der Zerstückelung über die Beute bis zum Tod. Die Ergebnisse könnten den Forschern helfen zu verstehen, wie die Klauen ausgestorbener Dinosaurier und Vögel ihnen bei der Jagd geholfen haben.

So wie Raubvögel üblich sind, werden die Einzelheiten, wie sie Beute fangen, oft nur unzureichend verstanden. Selbst mit moderner Technologie zu erleben, ist ein Glücksfall, wenn man genau beobachtet, wie Greifvögel mit Opfern umgehen. Als solches war überraschend wenig darüber bekannt, wie Talone während der Fütterung eingesetzt werden.

"Ein berühmter Ornithologe aus den 1920er Jahren sagte, dass er nur persönlich beobachtet habe, dass rund 30 Raubvögel seine gesamte Karriere getötet haben", sagte der Forscher Denver Fowler, ein Paläobiologe im Museum der Rockies in Bozeman, Montana.

In der bisher gründlichsten Untersuchung von Greifvogeltalons haben Wissenschaftler die Länge und Krümmung der Krallen von 24 Raubvogelarten detailliert gemessen und mit fast 200 Angriffsvideos verglichen.

"In den letzten Jahren hatten wir das Glück, dass Mitglieder des Publikums Videos über Raptor-Kills auf YouTube gepostet haben - nur Dinge, die sie beim Spazierengehen passierten, oder sie schauten in ihren Garten und sahen inmitten eines Blizzards von Taubenfedern ein Sparrowhawk, der wütend bei seinem Abschuss wegzupft, "sagte Fowler. "Das sind fantastische Daten."

Opfer zu Lebzeiten konsumieren

Wenn es um Accipitrids ging, zu denen Adler und Falken gehörten, stellten die Forscher fest, dass sie an den ersten und zweiten Zehen eines jeden Fußes riesige Klauen hatten, die sich in erster Linie dazu entwickelten, große, kämpfende Beute zurückzuhalten. Die Raubvögel konsumieren dann oft Opfer, solange sie noch leben, solange sie nicht zu heftig protestieren - die Beute erliegt schließlich einem massiven Blutverlust oder Organversagen, der während der Zerstückelung entsteht.

Im Gegensatz dazu haben Falken an jedem Zeh nur bescheidene Krallen und verlassen sich stärker auf die hohe Geschwindigkeit ihrer Schläge, um ihre Beute auszuschalten. Sie haben einen "Zahn" am Schnabel entwickelt, um dann beim Durchtrennen der Rückenmarks oder beim Zertrümmern der Köpfe zu helfen ihre Beute

Der Fischadler hat an jedem Zeh vergrößerte, stark gekrümmte Krallen. Dies sind Anpassungen für den Fang von Fischen, die auch bei Raptoren wie dem Weißkopfseeadler in geringerem Umfang zu sehen sind.

Eulen haben an jedem kurzen, robusten Zeh vergrößerte Krallen, und jede Klaue ist weniger gekrümmt als andere Raubvögel, Teil einer Reihe von Anpassungen, um die Griffkraft zu maximieren. Dadurch können sie die Opfer zu Tode bringen - sie sind auf kleine Beute spezialisiert, die sie normalerweise als Ganzes schlucken.

Eine Kiste mit Krallen

Als die Forscher mit ihrer Studie begannen, dachten sie, die Untersuchung einer im Museum aufbewahrten Kiste mit Greifvogelfüßen würde sich als kleines Projekt erweisen, das sie in den Frühlingsferien abschließen würden, aber es dauerte Monate und dauerte viel mehr als erwartet.

"Mein Liebling, der Habicht, hatte an seinem zweiten Zeh eine humorvolle Klaue", erinnert sich Fowler. "Das war für uns interessant, da Dinosaurier wie Velociraptor und Deinonychus auch große Krallen an ihrem zweiten Zeh haben. Wir fragten uns:" Was machen diese Greifvögel mit dieser Klaue? " Nach dem Durchsuchen der wissenschaftlichen Literatur stellt sich heraus, dass niemand zuvor versucht hatte, diese Frage zu beantworten. Tatsächlich hatte niemand bemerkt, dass die Habichte und die Adler sogar eine so merkwürdig übergroße Klaue hatten hat uns aufgefordert zu gehen und herauszufinden. "

"Klauen sind als Ganzes sehr unkenntlich, was seltsam ist, weil sie das geschäftliche Ende des Tieres darstellen - sie haben direkte Interaktion mit so ziemlich allem, was das Tier macht", fügte er hinzu.

Die Videos, die die Forscher online fanden, erwiesen sich als außerordentlich hilfreich.

"Wir können sie immer wieder beobachten und sicherstellen, dass alle Daten aufgezeichnet werden, ohne etwas zu verpassen", erklärte er. "Außerdem sind diese Videos oft sehr lang: bis zu sieben bis zehn Minuten, also sehen wir die ganze Bandbreite der Verhaltensweisen. Die Videos sind oft ungewollt witzig - entweder die Musik, die einige Leute für das Video festgelegt haben, oder was im Video vor sich geht Hintergrund, während die Person die Tiermassage in Ruhe filmt, während ihre Kinder Spielzeuge durch den Raum schleudern, oder sie versuchen, mit ihrem Chef ein Gespräch über den Verkauf zu führen. "

"Ernsthafter: Diese Verhaltensvideos stellen einen guten Weg dar, wie die breite Öffentlichkeit zur wissenschaftlichen Primärforschung beitragen kann", fügte er hinzu. "Natürlich gibt es einige Einschränkungen, aber im Allgemeinen ist dies eine großartige Ressource, die Forscher gerade erst nutzen."

Die Forscher nutzen nun die Lektionen, die sie mit Greifvögeln gelernt haben, bei der Erforschung der Klauen ausgestorbener Dinosaurier, darunter fleischfressende Theropoden wie Velociraptor und Deinonychus sowie riesige pflanzenfressende Sauropoden wie Diplodocus.

"Es ist oft hilfreich, sich moderne Arten anzusehen und Vergleiche zu machen, wie sich Dinosaurier verhalten haben könnten", sagte die Forscherin Elizabeth Freedman im Museum of the Rockies.

Fowler, Freedman und ihr Kollege John Scannella detaillierten ihre Ergebnisse am 25. November online in der Zeitschrift PLoS ONE.

  • Galerie: Greifvögel
  • Vorfahren der Vögel: Dinosaurier, die gelernt haben zu fliegen
  • Video: Außergewöhnliche Vögel


Videoergänzungsan: .




Forschung


Dna-Tests Enthüllen Geheimnisse Geheimnisvoller Brydes-Wale
Dna-Tests Enthüllen Geheimnisse Geheimnisvoller Brydes-Wale

Neue Tiefseefischarten In Der Antarktis Gefunden
Neue Tiefseefischarten In Der Antarktis Gefunden

Wissenschaft Nachrichten


Jenseits Von Irene: Zukünftige Hurrikane Werden Schlimmer
Jenseits Von Irene: Zukünftige Hurrikane Werden Schlimmer

Blumen Könnten Aussterben, Bevor Sie Überhaupt Entdeckt Werden
Blumen Könnten Aussterben, Bevor Sie Überhaupt Entdeckt Werden

Wissenschaftler Profitieren Von Spinat
Wissenschaftler Profitieren Von Spinat

Face On Mars: Warum Die Leute Sehen, Was Nicht Da Ist
Face On Mars: Warum Die Leute Sehen, Was Nicht Da Ist

Asteroidenangriff Könnte Menschen In Die Existenz Der Dämmerung Zwingen
Asteroidenangriff Könnte Menschen In Die Existenz Der Dämmerung Zwingen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com