Wie Gewinnt Man Einen Nobelpreis?

{h1}

Wie gewinnt man einen nobelpreis? Lesen sie bei WordsSideKick.com, was es braucht, um einen nobelpreis zu gewinnen.

Nur wenige Wissenschaftler erleben die einzigartige Ehre, einen unerwarteten Anruf mit einer fremden Stimme auf der anderen Leitung zu erhalten. Auf den ersten Blick mag ein solches Ereignis eher ärgerlich sein als alles andere. Aber sobald die Botschaft klar wird - dass sie das gewonnen haben Nobelpreis - Das Leben wird nicht dasselbe sein.

Als der Nobelpreisträger Peter Doherty 1996 um vier Uhr morgens in seinem Haus in Tennessee angerufen wurde, war seine erste Reaktion, dass seinen Eltern in Australien etwas zugestoßen war. Stattdessen wurde ihm gesagt, er habe den Nobelpreis in Physiologie oder Medizin gewonnen. Das Komitee gab ihm einen zehnminütigen Vorsprung in den Medien. Danach klingelte das Telefon ständig - Doherty und seine Familie waren geschockt [Quelle: Doherty].

Die Nobelpreise - eine Reihe von Auszeichnungen, mit denen die besten Arbeiten in Physik, Literatur, Chemie, Medizin, Frieden und Wirtschaft ausgezeichnet werden - gelten als die höchste intellektuelle Auszeichnung der Welt. Alfred NobelEnglisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...3518 & lang = en Der Friedensforscher und Erfinder des Dynamits hinterließ das Geld für die ersten fünf Auszeichnungen in seinem Testament. Im Jahr 1901 wurden die Nobelpreise geboren.

Aber was braucht es, um einen Nobelpreis zu gewinnen?

Obwohl es keine klare Formel für den Erfolg gibt, gibt es bestimmte Eigenschaften, die vielen Nobelpreisträgern gemeinsam sind. Der Preis spricht vor allem Menschen an, die menschliches Wissen fördern oder Lösungen für die Probleme der Welt schaffen wollen. Die Erfolge reichen von Robert Kochs Entdeckung des für Tuberkulose verantwortlichen Bakteriums bis zu Martin Luther King Jr.s Führung der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung in die 1960er Jahre.

Menschen, die Paradigmenwechsel oder große Denkwechsel für ein Feld bewirken, erhalten eher einen Nobelpreis für ihre Arbeit. Es wäre zum Beispiel schwer vorstellbar, wo theoretische Physik ohne Albert Einsteins Beiträge wäre, die ihm 1921 den Nobelpreis für Physik einbrachten.

Eine Möglichkeit, Ihre Chancen auf einen Nobel zu erhöhen, besteht darin, sich der Forschung in der Nähe zu befinden. Ralph Steinman, ein Gewinner, der kürzlich an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben ist, war so tief in seine Krebsimpfstoffforschung involviert, dass er in den Jahren vor der Auszeichnung eine experimentelle Behandlung an sich selbst entwickelte und testete [Quelle: Altman and Wade].

In den Wissenschaftskategorien des Preises gewinnen normalerweise die Personen, die die Forschung betreiben, den Nobel. Der Friedensnobelpreis hat jedoch eine Geschichte, die an Menschen verliehen wird, die führender sind, wenn es darum geht, den Frieden zu bewahren (denken Sie an Obama 2009) [Quelle: NobelPrize.org].

Wie die Person mit den öffentlichen Angelegenheiten kommuniziert. Die Gewinner sind normalerweise in ihrem Bereich gut versiert, und einige unternehmen sogar den zusätzlichen Schritt, um ihre Arbeit für Nicht-Spezialisten und das allgemeine Publikum zu erklären. Leute, die die Preise gewinnen, bemühen sich normalerweise nicht um die Ehre. Stattdessen sind sie in ihre Felder eingetaucht und leidenschaftlich daran, die Welt zu verändern.

Denken Sie, Sie haben das Zeug zum Nobel? Finde es heraus - als nächstes.

Nobelpreisträger: Nicht Ihre durchschnittlichen Joes

Um sich in eine Position für diesen Nobelpreis zu versetzen, ist es gut zu wissen, welche Leute die Preise in der Vergangenheit gewonnen haben. Es ist erwähnenswert, dass Sie sich nicht für einen Nobelpreis nominieren können. Stattdessen sammeln die Auswahlkomitees von speziell von Alfred Nobel ausgewählten Institutionen Nominierungen von renommierten Mitwirkenden, die gut vernetzt sind und andere empfehlen können. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Nominierungen einer Person. Das Wahlrecht der Frauen und der Verfechter der Friedensanwältin Jane Addams beispielsweise kam 91 Mal auf, bevor sie 1931 den Friedensnobelpreis gewann [Quelle: NobelPrize.org].

Je nach Art des Preises wählt ein Auswahlkomitee die Gewinner aus den eingereichten Nominierungen aus. Die Ausschüsse in Schweden kümmern sich um die Auswahl aller Preise, mit Ausnahme des Friedenspreises, für den Alfred Nobel ein norwegisches Komitee beauftragt hatte. Für die meisten Auszeichnungen, wie zum Beispiel für die Physik, ist der Stichtag der Februar eines jeden Jahres, und die Gewinner werden im Oktober ausgewählt [Quelle: NobelPrize.org]. Nobelpreise werden nicht an verstorbene Personen vergeben, es sei denn, der Empfänger stirbt zwischen der Benachrichtigung und der Preisverleihung einige Monate später [Quelle: Altman und Wade].

Es gibt jedoch einige Diskussionen darüber, wie das Nobelpreiskomitee die Gewinner auswählt. Ab den 1960er Jahren haben einige argumentiert, dass der Prozess zur Auswahl der Gewinner subjektiv ist, basierend auf den Präferenzen einiger weniger Personen in den Komitees [Quelle: Garfield und Malin]. Ein weiteres Argument ist, dass die Auszeichnungen individuelle Karrieren den individuellen Leistungen vorziehen. Viele Nobelpreisträger erhalten die Auszeichnungen Jahre nach ihrer berühmtesten Arbeit, vor allem, weil es Jahre dauern kann, um zu sehen, wie eine Reihe von Arbeiten einen großen Einfluss hatte. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Zum Beispiel erhielt der ehemalige sowjetische Führer Michail Gorbatschow kurz nach seinen Entscheidungen einen Friedensnobelpreis, der zum Ende des Kalten Krieges führen würde [Quelle: NobelPrize.org].

An der akademischen Front veröffentlichen Forscher, die in der Lage sind, den Nobelpreis zu gewinnen, gewöhnlich mehr in von Experten begutachteten Zeitschriften und neigen eher dazu, mit anderen auf diesem Gebiet zusammenzuarbeiten. Es sollte jedoch Anhaltspunkte dafür geben, dass die Arbeit der Person Auswirkungen auf die wissenschaftliche Gemeinschaft hatte - beispielsweise ist die Anzahl der Zitierungen, die ein Zeitschriftenartikel enthält, ein Hinweis auf seine Wirkung. Eine Schätzung legt nahe, dass die obersten 0,1 Prozent der am häufigsten genannten Personen in der Regel eine bessere Einstellung auf den Nobel haben [Quelle: Pendlebury].Das Komitee neigt auch dazu, Papiere und Experimente, die zusätzliche Forschung anregen, als vorteilhaft anzusehen.

Erfahren Sie als Nächstes mehr über die prestigeträchtigen Nobelpreise, während Sie über Ihre preisgekrönte Strategie nachdenken.

Ein ernsthaft überraschender Kandidat

Adolph Hitler erhielt 1939 eine Nominierung für den Friedensnobelpreis von einem E.G.C. Brandt, dann Abgeordneter des schwedischen Parlaments. Der tapfere Antifaschist hatte nicht vor, dass das Komitee seine Ernennung ernst nimmt. Und das tat es nicht. Die satirische Nominierung wurde schnell zurückgezogen - man könnte sogar Jonathan Swift (ly) sagen.


Videoergänzungsan: Wie gewinnt man einen Nobelpreis?.




Forschung


Groundhog Day: Wie Oft Bekommt Punxsutawney Phil Es Richtig?
Groundhog Day: Wie Oft Bekommt Punxsutawney Phil Es Richtig?

Warum Ein Weißer Hai In Mannes Boot Gesprungen Ist
Warum Ein Weißer Hai In Mannes Boot Gesprungen Ist

Wissenschaft Nachrichten


Millipedes 750 Wackelbeine Stecken Weltrekord
Millipedes 750 Wackelbeine Stecken Weltrekord

Thanksgiving Noms: Wer Braucht Kuchen?
Thanksgiving Noms: Wer Braucht Kuchen?

Ihre Früheste Erinnerung Passierte Wahrscheinlich Nie
Ihre Früheste Erinnerung Passierte Wahrscheinlich Nie

Es Wird Mir Nicht Passieren: Sogar Tornado-Opfer Haben Das Risikogefühl Verdreht
Es Wird Mir Nicht Passieren: Sogar Tornado-Opfer Haben Das Risikogefühl Verdreht

Möglichkeiten, In Einem Kinder-Cartoon Zu Sterben (Infografik)
Möglichkeiten, In Einem Kinder-Cartoon Zu Sterben (Infografik)


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com