Wie Kann Ein Babyroboter Ein Medizinprodukt Sein?

{h1}

Könnte ein roboterplüsch den patienten die gleichen vorteile bieten wie die lebendtiertherapie? Finden sie heraus, wie ein babyroboter demenz behandeln kann.

Sie finden dieses Plüschsiegel nicht in den Regalen Ihres örtlichen Spielwarenladens oder zwischen Gund, Webkinz oder Furbies, die auf dem Boden eines Kinderzimmers verstreut sind. Vielmehr finden Sie dieses Spielzeug am ehesten in häuslichen Pflegeeinrichtungen, in Pflegeheimen und in Krankenhäusern - und das beabsichtigte Publikum ist das geriatrische Set.

Lernen Sie Paro kennen, den Robbenbock, der eigentlich ein therapeutischer Roboter ist, der Demenzkranke tröstet und kognitive Therapien für ältere Erwachsene anbietet. Es mag wie ein Kuscheltier aussehen, aber es wird nicht als Spielzeug betrachtet. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) betrachtet Paro zusammen mit Röntgengeräten und angetriebenen Rollstühlen als medizinisches Gerät der Klasse II. Klasse I umfasst im Vergleich dazu Gegenstände wie Klebeverbände und Armschlingen, während Herzklappen und Metall-Hüftgelenke als Klasse III eingestuft werden. Im Gegensatz zu einem Röntgengerät ist dieses Gerät der Klasse II plüschig.

Paro ist ungefähr so ​​groß wie ein Neugeborenes; Es wiegt gerade einmal 2,7 Kilogramm und ist ungefähr 57 cm lang. Es ist mit antimikrobiellem, weißem Kunstpelz bedeckt und reagiert auf menschliche Interaktion mit Kopfbewegungen, wackelnden Beinen und Trillern, die denen des Baby-Harpensiegels ähneln. Im Gegensatz zu einem echten Tier wie einem Therapiehund wird dieser Therapieroboter mit Batterien betrieben (und durch den eigenen Schnuller aufgeladen).

Es ist mit leichten 32-Bit-RISC-Embedded-Prozessoren und fünf Arten von eingebetteten Sensoren ausgestattet, die die Interaktion mit Menschen ermöglichen. Lichtsensoren sorgen für helle und dunkle Wahrnehmung, und taktile Sensoren informieren Paro bei Berührung. Audiosensoren hören das, was Sie sagen, Temperatursensoren informieren es, wenn der Raum heiß oder kalt ist, und Haltungssensoren weisen den Roboter darauf hin, wenn er gehalten wird. Diese Sensoren ermöglichen es Paro in Kombination mit künstlicher Intelligenz (KI) zu lernen. Es braucht Zeit und Wiederholung, aber dieser Roboter lernt seinen eigenen Namen und passt sein Verhalten an das Verhalten seiner Benutzer an. Wenn Sie beispielsweise Ihre Roboterdichtung umarmen - was als positives, gutes Verhalten betrachtet werden würde, wird es gurren und dieses Verhalten dann wieder fördern. Wenn Sie dagegen den Roboterwelpen werfen oder auf andere Weise verletzen, wird er sich an die Interaktion erinnern, die zu dieser Reaktion führt, und die Aktion abschrecken.

Was tiergestützte Therapie und Roboter gemeinsam haben

Die Interaktion mit Paro-Robotern kann für Patienten mit kognitiven Störungen ebenso wirksam sein wie Lebendtier-Therapien.

Die Interaktion mit Paro-Robotern kann für Patienten mit kognitiven Störungen ebenso wirksam sein wie Lebendtier-Therapien.

In Studien zur Mensch-Roboter-Interaktion hat Paro einen beruhigenden, angstsenkenden Effekt bei älteren Patienten mit Beschwerden sowie einen positiven Effekt auf die soziale Stimulation und Kommunikation gezeigt. Dies ist vergleichbar damit, dass die tiergestützte Therapie mit einer Verringerung der körperlichen und emotionalen Schmerzen und einer verbesserten Heilung (Körper und Geist) in Verbindung gebracht wurde. Und das ist keine Überraschung. 2003 von dem japanischen Ingenieur Takanori Shibata am National Institute of Advanced Industrial Science & Technology (AIST) entwickelt, basiert Paro auf den Erfolgen des Einsatzes von Tieren auf therapeutische Weise, um Patienten bei der Bewältigung körperlicher und psychischer Probleme zu unterstützen.

Es wurde festgestellt, dass die tiergestützte Therapie sowohl das psychische als auch das körperliche Wohlbefinden nicht nur der Patienten, sondern auch ihrer Angehörigen und Betreuer signifikant verbessert. Es macht mehr als Spaß, Tiere zu streicheln und mit ihnen zu interagieren. Es macht uns sowohl emotional als auch physisch gut (es setzt Endorphine in unserem Körper frei, die auf natürliche Weise unseren Schmerz lindern), senkt unseren Stress (und unser Blut) Druck) und wir fühlen uns etwas weniger einsam. Und diese Interaktion fördert auch die Kommunikation zwischen Patienten und Pflegepersonal.

Paro ist genauso mächtig wie ein lebendes Tier - abgesehen von den Tierarztrechnungen und dem Schaber. Die Interaktion mit dem Robotersiegel verbessert die Hirnfunktion bei älteren Patienten, deren geistige und geistige Leistungsfähigkeit im mittleren bis späten Stadium der Demenz abnimmt, einschließlich der Alzheimer-Krankheit sowie anderer kognitiver Probleme. Im Laufe der Zeit kann die Interaktion mit Paro nicht nur verhindern, dass sich kognitive Störungen verschlimmern, sondern sich auch entwickeln. Und so wie Studien mit Lebertherapie-Tieren bestätigt haben, hat Paro bei älteren Patienten, die in Pflegeheimen leben, sowohl den Blutdruck als auch die Herzfrequenz signifikant gesenkt - beide haben nach Beendigung der Interaktionen mit dem therapeutischen Plüschroboter signifikant zugenommen [ Quelle: Robinson].

Die Kraft der Roboter in der Therapie

Der NAO-Roboter von Aldebaran Robotics ist bezaubernd, aber auch einer von Paros Kollegen. Zu den möglichen Anwendungen gehört die Therapie von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen.

Der NAO-Roboter von Aldebaran Robotics ist bezaubernd, aber auch einer von Paros Kollegen. Zu den möglichen Anwendungen gehört die Therapie von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen.

Die therapeutische Wirksamkeit von Paro- und anderen Therapierobotern wird ebenfalls noch geprüft, und die Ergebnisse von Langzeitstudien sind noch nicht bekannt. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Robotertherapie eine alternative nicht-pharmakologische Option für ältere Patienten mit Demenz und Gemütsstörungen sein kann. Therapieroboter können auch dazu beitragen, die Kosten für die Langzeitpflege älterer Patienten mit Demenz zu senken, obwohl die Verwendung von spielzeugähnlichen Robotern anstelle von traditionellen pharmakologischen Therapien Teil einer umfassenderen ethischen Debatte über die Verwendung der Mensch-Roboter-Interaktion ist unkonventionelle Therapieform im Vergleich zur traditionellen Pflege.

Andere Arten von Therapierobotern sind in klinischen Umgebungen zu finden, von solchen, die auch plüschig sind - wie das Plüschspielzeug, das wie ein Osterauge aussieht, mit dem überstimulierte autistische Kinder zur Ruhe kommen (Keepon) - oder LEGO-Roboter Phobien verwalten (Phobot).

MIT-Manus ist ein weiteres Beispiel für einen Therapieroboter. Dies hilft Patienten, die grundlegenden motorischen Fähigkeiten nach einem Schlaganfall neu zu erlernen. Die bei jedem Patienten, der diesen Robotertyp verwendet, gesammelten und gespeicherten Daten können Ärzten dabei helfen, die Gesamtverbesserung ihrer Patienten zu beurteilen oder effektiver abzunehmen.

Neben dem bereits erwähnten Keepon gibt es andere Therapieroboter, die Kindern mit Autismus, Autismus-Spektrum-Erkrankungen (ASD) oder anderen Entwicklungsproblemen helfen, ihre sozialen Fähigkeiten zu entwickeln, zu trainieren und zu verbessern. Der NAO-Roboter (der als "jetzt" ausgesprochen wird) bietet beispielsweise Kindern sichere und vorhersagbare Interaktionen - und die Entwickler hinter dem 'Bot haben festgestellt, dass autistische Kinder auf die Maschine besser reagieren als auf andere Menschen. Sozialroboter können auch Daten sammeln, die für Kliniker hilfreich sind, um Autismus besser zu diagnostizieren, z. B. die Messung des Augenblicks und des Gesichtsausdrucks bei kleinen Kindern.

Anmerkung des Autors: Wie kann ein Babyroboter ein Medizinprodukt sein?

Es war schon 1950, als Alan Turing dachte: "Können Maschinen denken?" und hat offiziell unsere künstlichen Intelligenzphantasien entfacht; Einige Jahrzehnte später haben wir über die Frage, ob Number Five in den Filmen lebt, nicht nur darüber diskutiert, ob wir tatsächlich mit den von uns gebauten Maschinen interagieren. Mit den Daumen kreuzten sich diese plüschigen Therapieroboter, die heute einen Unterschied in unserem menschlichen Leben bewirken, nicht die Zylonen von morgen.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Neuer Nat Geo Film Zeigt Die Hellere Seite Der Leoparden
Neuer Nat Geo Film Zeigt Die Hellere Seite Der Leoparden

Was Ist Ein Öko-Therapeut?
Was Ist Ein Öko-Therapeut?

Wissenschaft Nachrichten


Hippie-Schimpansen: Neuer Hinweis Kann Die Friedlichkeit Von Bonobo Erklären
Hippie-Schimpansen: Neuer Hinweis Kann Die Friedlichkeit Von Bonobo Erklären

Nebenschilddrüsen: Fakten, Funktion Und Krankheit
Nebenschilddrüsen: Fakten, Funktion Und Krankheit

Schlafentzugte Teenager-Treiber Stürzen Eher Ab
Schlafentzugte Teenager-Treiber Stürzen Eher Ab

Was Passiert, Wenn Sie Ein
Was Passiert, Wenn Sie Ein "Leichnam" Auftauen?

Dieser Lkw-Große Dinosaurier Terrorisierte Beute Mit Gestochen Scharfen
Dieser Lkw-Große Dinosaurier Terrorisierte Beute Mit Gestochen Scharfen "Fleischhaken"


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com