Geschichte Der Computer: Eine Kurze Zeitleiste

{h1}

Die folgende kurze geschichte des computers ist eine zeitleiste, wie sich computer von ihren bescheidenen anfängen zu den heutigen maschinen entwickelt haben.

Der Computer wurde nicht für Unterhaltung oder E-Mail entwickelt, sondern aus einem Bedürfnis heraus, eine schwere Zahlenkrise zu lösen. Im Jahr 1880 war die US-Bevölkerung so groß geworden, dass es mehr als sieben Jahre dauerte, um die Ergebnisse der US-Volkszählung zu tabellieren. Die Regierung suchte nach einem schnelleren Weg, um ihre Arbeit zu erledigen, was zu Computer auf Lochkartenbasis führte, die ganze Räume einnahmen.

Heute tragen wir auf unseren Smartphones mehr Rechenleistung als in diesen frühen Modellen. Die folgende kurze Geschichte des Computerwesens ist eine Zeitleiste, wie sich Computer von ihren bescheidenen Anfängen zu den heutigen Computern entwickelt haben, die im Internet surfen, Spiele spielen und Multimedia streamen, zusätzlich zu kniffligen Zahlen.

1801: In Frankreich erfindet Joseph Marie Jacquard einen Webstuhl, auf dem gestanzte Holzkarten automatisch gewebt werden. Frühe Computer würden ähnliche Lochkarten verwenden.

1822Der englische Mathematiker Charles Babbage stellt sich eine dampfbetriebene Rechenmaschine vor, die in der Lage ist, Zahlentabellen zu berechnen. Das von der englischen Regierung finanzierte Projekt ist ein Misserfolg. Mehr als ein Jahrhundert später wurde der erste Computer der Welt gebaut.

1890: Herman Hollerith entwirft ein Lochkartensystem, um die Volkszählung von 1880 zu berechnen, die Aufgabe in nur drei Jahren zu erledigen und der Regierung 5 Millionen Dollar zu sparen. Er gründet ein Unternehmen, das letztendlich zu IBM wird.

1936: Alan Turing stellt die Idee einer Universalmaschine vor, die später als Turingmaschine bezeichnet wird und alles berechnen kann, das berechenbar ist. Das zentrale Konzept des modernen Computers basiert auf seinen Ideen.

1937: J. V. Atanasoff, Professor für Physik und Mathematik an der Iowa State University, versucht, den ersten Computer ohne Zahnräder, Nocken, Riemen oder Wellen zu bauen.

1939: Hewlett-Packard wird von David Packard und Bill Hewlett in einer Garage in Palo Alto, Kalifornien, nach Angaben des Computer History Museum gegründet.

1941: Atanasoff und sein Student Clifford Berry entwerfen einen Computer, der 29 Gleichungen gleichzeitig lösen kann. Dies ist das erste Mal, wenn ein Computer Informationen in seinem Hauptspeicher speichern kann.

1943-1944: Zwei Professoren der University of Pennsylvania, John Mauchly und J. Presper Eckert, bauen den elektronischen Numerischen Integrator und Rechner (ENIAC)). Als Großvater der Digitalcomputer betrachtet, erfüllt es einen Raum von 20 Fuß mal 40 Fuß und verfügt über 18.000 Vakuumröhren.

1946: Mauchly und Presper verlassen die University of Pennsylvania und erhalten vom Census Bureau Finanzmittel für den Bau des UNIVAC, des ersten kommerziellen Computers für Geschäfts- und Regierungsanwendungen.

1947: William Shockley, John Bardeen und Walter Brattain von Bell Laboratories erfinden den Transistor. Sie entdeckten, wie man einen elektrischen Schalter mit festen Materialien herstellt und kein Vakuum benötigt.

1953: Grace Hopper entwickelt die erste Computersprache, die schließlich als COBOL bekannt wird. Thomas Johnson Watson Jr., Sohn des IBM-Vorstandsvorsitzenden Thomas Johnson Watson Senior, konzipiert die IBM 701 EDPM, um den Vereinten Nationen zu helfen, Korea während des Krieges im Auge zu behalten.

1954Die Programmiersprache FORTRAN, eine Abkürzung für FORmula TRANslation, wird von einem Team von Programmierern bei IBM unter der Leitung von John Backus nach Angaben der University of Michigan entwickelt.

1958: Jack Kilby und Robert Noyce enthüllen die integrierte Schaltung, den Computerchip. Kilby wurde im Jahr 2000 für seine Arbeit mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

1964: Douglas Engelbart zeigt einen Prototyp des modernen Computers mit Maus und grafischer Benutzeroberfläche (GUI)). Dies kennzeichnet die Entwicklung des Computers von einer spezialisierten Maschine für Wissenschaftler und Mathematiker hin zu einer für die breite Öffentlichkeit zugänglichen Technologie.

1969: Eine Gruppe von Entwicklern bei Bell Labs produziert UNIX, ein Betriebssystem, das Kompatibilitätsprobleme ansprach. In der Programmiersprache C geschrieben, war UNIX auf mehreren Plattformen portierbar und wurde zum Betriebssystem der Wahl unter Großrechnern bei großen Unternehmen und Regierungsbehörden. Aufgrund des langsamen Charakters des Systems hat es bei Heim-PC-Benutzern noch nie großen Anklang gefunden.

1970: Der neu gebildete Intel stellt den Intel 1103 vor, den ersten DRAM-Chip (Dynamic Access Memory).

1971: Alan Shugart leitet ein Team von IBM-Ingenieuren, die die "Diskette" erfinden, um Daten zwischen Computern gemeinsam nutzen zu können.

1973: Robert Metcalfe, ein Mitarbeiter von Xerox, entwickelt Ethernet für die Verbindung mehrerer Computer und anderer Hardware.

1974-1977: Eine Reihe von Personal Computern kam auf den Markt, darunter Scelbi & Mark-8 Altair, IBM 5100, TRS-80 von Radio Shack - liebevoll als "Trash 80" bekannt - und der Commodore PET.

1975: Die Januar-Ausgabe des Popular Electronics-Magazins enthält den Altair 8080, der als "das weltweit erste Minicomputer-Kit für kommerzielle Modelle" bezeichnet wird. Zwei "Computerfreaks", Paul Allen und Bill Gates, bieten an, mit der neuen Sprache BASIC Software für den Altair zu schreiben. Nach dem Erfolg dieses ersten Vorhabens bilden die beiden Freunde aus der Kindheit am 4. April ihre eigene Softwarefirma Microsoft.

1976: Steve Jobs und Steve Wozniak starten Apple Computers am Fool's Day und bringen den Apple I heraus, den ersten Computer mit einer Single-Board-Platine, laut Stanford University.

Die 1977 eingeführte TRS-80 war eine der ersten Maschinen, deren Dokumentation für Nicht-Geeks bestimmt war

Die 1977 eingeführte TRS-80 war eine der ersten Maschinen, deren Dokumentation für Nicht-Geeks bestimmt war

Bildnachweis: Radioshack

1977: Die erste Produktion von Radio Shack für den TRS-80 betrug nur 3.000. Es hat sich wie verrückt verkauft.Zum ersten Mal konnten Nicht-Geeks Programme schreiben und einen Computer dazu bringen, das zu tun, was er wollte.

1977: Jobs und Wozniak integrieren Apple und zeigen den Apple II auf der ersten West Coast Computer Faire. Es bietet Farbgrafiken und ein Audiokassettenlaufwerk zur Speicherung.

1978: Die Buchhalter freuen sich über die Einführung von VisiCalc, dem ersten computergesteuerten Tabellenkalkulationsprogramm.

1979: Die Textverarbeitung wird Realität, sobald MicroPro International WordStar veröffentlicht. "Die entscheidende Änderung bestand darin, Ränder und Zeilenumbrüche hinzuzufügen", sagte der Schöpfer Rob Barnaby im Jahr 2000 in einer E-Mail an Mike Petrie. "Zu den weiteren Änderungen gehörten das Entfernen des Befehlsmodus und das Hinzufügen einer Druckfunktion. Ich war der technische Verstand - ich fand heraus, wie und tat es und dokumentierte es. "

Der erste IBM Personal Computer, der am 12. August 1981 eingeführt wurde, verwendete das Betriebssystem MS-DOS.

Der erste IBM Personal Computer, der am 12. August 1981 eingeführt wurde, verwendete das Betriebssystem MS-DOS.

Gutschrift: IBM

1981: Der erste IBM PC mit dem Codenamen "Acorn" wird eingeführt. Es verwendet das MS-DOS-Betriebssystem von Microsoft. Es verfügt über einen Intel-Chip, zwei Disketten und einen optionalen Farbmonitor. Sears & Roebuck und Computerland vertreiben die Maschinen und kennzeichnen das erste Mal, dass ein Computer durch externe Händler verfügbar ist. Es verbreitet auch den Begriff PC.

1983: Apples Lisa ist der erste Personal Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche. Es enthält auch ein Dropdown-Menü und Symbole. Es fällt ab, entwickelt sich aber schließlich zum Macintosh. Der Gavilan SC ist der erste tragbare Computer mit dem bekannten Flip-Form-Faktor und der erste, der als "Laptop" vermarktet wird.

1985: Microsoft kündigt Windows an, laut Encyclopedia Britannica. Dies war die Antwort des Unternehmens auf Apples GUI. Commodore stellt den Amiga 1000 vor, der erweiterte Audio- und Videofunktionen bietet.

1985: Der erste dot-com-Domainname wird am 15. März registriert, Jahre bevor das World Wide Web den offiziellen Beginn der Internetgeschichte markiert. Die Symbolics Computer Company, ein kleiner Massachusetts Computerhersteller, registriert Symbolics.com. Mehr als zwei Jahre später waren nur 100 Dot-Coms registriert worden.

1986: Compaq bringt den Deskpro 386 auf den Markt. Die 32-Bit-Architektur bietet eine mit Mainframes vergleichbare Geschwindigkeit.

1990: Tim Berners-Lee, Forscher am CERN, dem Labor für Hochenergiephysik in Genf, entwickelt die HyperText Markup Language (HTML), wodurch das World Wide Web entsteht.

1993: Der Pentium-Mikroprozessor verbessert die Verwendung von Grafik und Musik auf PCs.

1994: PCs werden zu Spielgeräten wie "Command & Conquer", "Alone in the Dark 2", "Theme Park", "Magic Carpet", "Descent" und "Little Big Adventure" gehören zu den Spielen, die auf den Markt kommen.

1996: Sergey Brin und Larry Page entwickeln die Google-Suchmaschine an der Stanford University.

1997: Microsoft investiert 150 Millionen US-Dollar in das damals hart umkämpfte Apple und beendet damit Apples Gerichtsverfahren gegen Microsoft, in dem es heißt, Microsoft habe das "Look and Feel" seines Betriebssystems kopiert.

1999: Der Begriff "Wi-Fi" wird zu einem Teil der Computersprache und die Benutzer beginnen sich ohne Kabel mit dem Internet zu verbinden.

2001: Apple stellt das Betriebssystem Mac OS X vor, das unter anderem eine geschützte Speicherarchitektur und vorbeugendes Multitasking bietet. Um nicht übertroffen zu werden, rollt Microsoft Windows XP aus, das eine deutlich überarbeitete Benutzeroberfläche aufweist.

2003: Der erste 64-Bit-Prozessor, der Athlon 64 von AMD, wird für den Verbrauchermarkt verfügbar.

2004: Mozillas Firefox 1.0 fordert den Internet Explorer von Microsoft heraus, den dominanten Webbrowser. Facebook, eine Social-Networking-Site, wird gestartet.

2005: YouTube, ein Video-Sharing-Dienst, wird gegründet. Google erwirbt Android, ein Linux-basiertes Betriebssystem für Mobiltelefone.

2006: Apple stellt das MacBook Pro vor, den ersten mobilen Intel-basierten Dual-Core-Computer sowie einen Intel-basierten iMac. Nintendos Wii-Spielekonsole kommt auf den Markt.

2007: Das iPhone bringt viele Computerfunktionen auf das Smartphone.

2009: Microsoft bringt Windows 7 auf den Markt, mit dem unter anderem Anwendungen an die Taskleiste angehängt werden können, und die Touch- und Handschrifterkennung wird unter anderem verbessert.

2010: Apple stellt das iPad vor, verändert die Art und Weise, wie Verbraucher Medien betrachten, und startet den Markt für ruhende Tablet-Computer.

2011: Google veröffentlicht das Chromebook, einen Laptop, auf dem Google Chrome OS ausgeführt wird.

2012: Facebook gewinnt am 4. Oktober 1 Milliarde Nutzer

2015: Apple veröffentlicht die Apple Watch. Microsoft veröffentlicht Windows 10.

2016: Der erste umprogrammierbare Quantencomputer wurde erstellt. "Bisher gab es keine Plattform für Quantencomputer, die neue Algorithmen in ihr System einprogrammieren konnte. Sie sind in der Regel auf einen bestimmten Algorithmus zugeschnitten", sagte der Hauptphysiker der Studie, Shantanu Debnath Optischer Ingenieur an der University of Maryland, College Park.

2017: Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) entwickelt ein neues "Molecular Informatics" -Programm, das Moleküle als Computer verwendet. "Die Chemie bietet ein breites Spektrum an Eigenschaften, die wir für eine schnelle, skalierbare Speicherung und Verarbeitung von Informationen nutzen können", sagte Anne Fischer, Programmmanagerin im DARPA-Büro für Verteidigungswissenschaften, in einer Erklärung. Es gibt Millionen von Molekülen, und jedes Molekül hat eine einzigartige dreidimensionale Atomstruktur sowie Variablen wie Form, Größe oder sogar Farbe. Diese Fülle bietet einen großen Gestaltungsraum für die Erkundung neuartiger und mehrwertiger Wege zum Kodieren und Verarbeiten Daten jenseits der Nullen und Einsen aktueller logikbasierter digitaler Architekturen. " [Computer der Zukunft können winzige molekulare Maschinen sein]

Zusätzliche Berichterstattung von Alina Bradford, WordsSideKick.com-Mitarbeiterin.

Zusätzliche Ressourcen

  • Fortune: Ein Rückblick auf 40 Jahre Apple
  • Der New Yorker: Die ersten Fenster
  • Computer History Museum: Zeitleiste der Computergeschichte


Videoergänzungsan: Die Geschichte des PC - 1. Wie man Eindruck macht.




Forschung


Menschlicher Vorfahr 'Lucy' Ging Vor 3,2 Millionen Jahren Aufrecht
Menschlicher Vorfahr 'Lucy' Ging Vor 3,2 Millionen Jahren Aufrecht

Wer Hat Das Fahrrad Erfunden?
Wer Hat Das Fahrrad Erfunden?

Wissenschaft Nachrichten


Alfred Day Hershey
Alfred Day Hershey

Psychics Bieten Tipps Auf Der Suche Nach Der Vermissten Frau Holly Bobo
Psychics Bieten Tipps Auf Der Suche Nach Der Vermissten Frau Holly Bobo

Evidenz Der Erderwärmung: Bericht 2007 Im Vergleich Zu 2013 (Infografik)
Evidenz Der Erderwärmung: Bericht 2007 Im Vergleich Zu 2013 (Infografik)

Preisgekrönte Videos Zeigen, Dass Es Doch Eine Kleine Welt Ist
Preisgekrönte Videos Zeigen, Dass Es Doch Eine Kleine Welt Ist

Männliche Wasserwanzen Sprießen Haken Und Spikes Für Sex Battle
Männliche Wasserwanzen Sprießen Haken Und Spikes Für Sex Battle


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com