Hier Ist, Wenn Welpen Am Liebsten Sind, Laut Wissenschaft

{h1}

Es gibt keine debatte darüber: welpen sind bezaubernd. Aber gibt es ein zeitalter, in dem sie "höchstwert" der niedlichkeit erreichen?

Es gibt keine Debatte darüber: Welpen sind bezaubernd. Aber gibt es ein Zeitalter, in dem sie "Höchstwert" der Niedlichkeit erreichen?

Eine neue Studie kann eine Antwort haben. Die Studie, die darauf abzielte, das "optimale Alter" der Welpenhündigkeit zu bestimmen, stellte fest, dass Welpen im Alter von etwa 6 bis 8 Wochen am meisten ansprechend sind. Das ist ungefähr die Zeit, in der Welpen von ihren Müttern entwöhnt werden, was die Forscher zu der Hypothese führt, dass Welpen die höchste Niedlichkeit erreichen, wenn sie am dringendsten menschliche Pflege benötigen.

"So wie ihre Mutter von ihnen satt wird und sie aus der Höhle werfen wird, müssen sie in diesem Alter ihren eigenen Weg gehen müssen, genau dann sind sie für Menschen am attraktivsten ", leitete der Studienautor Clive Wynne, Professor für Psychologie und Direktor des Canine Science Collaboratory der Arizona State University, in einer Erklärung.

Die neuen Erkenntnisse könnten den Wissenschaftlern helfen zu verstehen, wie sich Hunde entwickelt haben, um sich auf die menschliche Fürsorge zu verlassen, sagten die Forscher.

"Diese Anziehungskraft des Menschen für Hundewelpen in dieser Lebensphase mag frühe Hunde gegeben haben und den heutigen freilebenden Hunden weiterhin einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, indem sie von Menschen adoptiert und betreut werden", schrieb der Forscher am 3. Mai Ausgabe der Zeitschrift Anthrozoös. [Fotos: Die süßesten wilden Tiere der Welt]

Süß und süß

Hunde sind aus Wölfen hervorgegangen, aber die beiden Arten von Eckzähnen weisen bemerkenswerte Unterschiede auf. Zum Beispiel werden Wolfswelpen von ihren Eltern bis zu zwei Jahre lang aufgezogen, während Hundewelpen nach dem Absetzen von ihren Müttern im Alter von etwa 6 bis 11 Wochen ausgesetzt werden.

Dieses frühe Alter des Aufgebens führt zu einer hohen Sterblichkeitsrate bei Welpen, die sich nicht in der Obhut von Menschen befinden. Schätzungen zufolge sterben mehr als 80 Prozent der Welpen im ersten Lebensjahr ohne menschliche Fürsorge.

Frühere Studien haben gezeigt, dass Menschen Tiere als niedlicher betrachten, wenn sie "infantile Merkmale" aufweisen, wie große Augen, ein rundes Gesicht und ein kleines Maul. Diese Studien untersuchten jedoch nicht, ob es ein "optimales Alter" der Anbetung geben könnte.

In der neuen Studie wurden 51 (sehr glückliche) Studententeilnehmer zur Arbeit gebracht: Sie zeigten Fotos von Welpen verschiedener Altersgruppen, von der Geburt bis zum Alter von 7 Monaten, und wurden gebeten, die Niedlichkeit der Tiere zu bewerten. Die Fotos enthielten Bilder von drei Hunderassen: dem Jack Russell-Terrier, dem Zuckerrohr-Corso und dem weißen Hirten.

Die Teilnehmer sahen Schwarzweißbilder von Welpen in verschiedenen Altersgruppen und bewerteten ihre Attraktivität. Oben ein Bildbeispiel der Teilnehmer. Die mittlere Spalte zeigt Hunde bei sich

Die Teilnehmer sahen Schwarzweißbilder von Welpen in verschiedenen Altersgruppen und bewerteten ihre Attraktivität. Oben ein Bildbeispiel der Teilnehmer. Die mittlere Spalte zeigt Hunde in ihrem "attraktivsten" Alter, wie von den Teilnehmern bewertet.

Bildnachweis: Arizona State University

Die Attraktivitätsbewertungen der Welpen waren bei der Geburt am niedrigsten, erreichten ihren Höchststand vor zehn Wochen und gingen dann zurück, bevor sie im Alter abfielen.

Cane Corso-Welpen wurden nach 6,3 Wochen als am liebenswerteste erachtet; Jack-Russell-Terrier wurden mit 7,7 Wochen als niedlichst bewertet, und weiße Hirten wurden mit 8,3 Wochen am kuscheligsten beurteilt, so die Studie.

Die Forscher stellten fest, dass sie die Teilnehmer nicht nach ihrer Vertrautheit mit diesen drei Rassen gefragt haben, was die Bewertungen beeinflusst haben könnte.

Darüber hinaus enthielt die Studie nur Fotos von Welpen, und die Teilnehmer gaben möglicherweise unterschiedliche Bewertungen ab, wenn sie ein Video der Welpen sehen würden, auf dem sie die Bewegungsmuster der Tiere sehen konnten, sagten die Forscher. Dies könnte eine Folgestudie sein, sagte Wynne.

Er betonte, dass die Ergebnisse nicht bedeuten, dass die Menschen nach acht Wochen aufhören, ihre Hunde zu lieben. "Der achtwöchige Punkt ist genau der Punkt, an dem der Haken am größten ist. Die Fähigkeit des Tieres, unser Interesse zu wecken, ist am stärksten. Aber nachdem wir unser Interesse geweckt haben, lieben wir sie weiterhin ihr ganzes Leben", sagte Wynne.

Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Hier Sind Die 7 Am Meisten Verbotenen Hunderassen Der Welt.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com