Hier Ist Die Neueste Studie Zu Den Verbindungen Zwischen Alkohol Und Krebs

{h1}

Alkoholkonsum kann mit einem geringeren krebsrisiko verbunden sein, so eine neue studie.

Alkoholkonsum kann mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden sein, so eine neue Studie.

In der Studie stellten die Forscher fest, dass Menschen, die Alkohol getrunken hatten, während neun Jahren ein geringeres Risiko für Krebs und Tod aus irgendeinem Grund hatten als diejenigen, die mehr oder keine getrunken hatten.

Laut der heute (19. Juni) in der Fachzeitschrift PLOS Medicine veröffentlichten Studie hatten Personen, die weniger als sieben Getränke pro Woche hatten, das geringste Risiko für Krebs und Tod im Vergleich zu denen, die sieben oder mehr Getränke pro Woche hatten. Mit jedem zusätzlichen Getränk pro Woche erhöhte sich das Risiko für Krebs und Tod aus irgendwelchen Gründen, berichteten die Wissenschaftler.

Die Studie fand jedoch nur einen Zusammenhang zwischen Alkohol und Krebs und Tod und bewies keine Ursache und Wirkung, sagten die Forscher.

Der Hauptstudienautor Andrew Kunzmann, Postdoktorand an der Queen's University in Belfast in Irland, hebt die neue Studie hervor, dass frühere Studien dazu tendierten, Krebs und Mortalität getrennt zu betrachten. [7 Möglichkeiten, wie Alkohol Ihre Gesundheit beeinflusst]

"Das gibt tendenziell sehr unterschiedliche Aussagen über die Rolle von Alkohol und Gesundheit", sagte Kunzmann gegenüber WordsSideKick.com. Die meisten vorliegenden Beweise deuten darauf hin, dass leichte bis mittelschwere Trinker während des Untersuchungszeitraums das geringste Risiko hatten, an verschiedenen Ursachen zu sterben, während "nie Trinker" das geringste Krebsrisiko hatten, sagte er.

"In unserer Studie kombinieren wir die beiden Ergebnisse miteinander und [stellt fest], dass leichteres Trinken mit dem geringsten Risiko für Krebs oder Tod verbunden ist", sagte Kunzmann. Und diejenigen, die keine Getränke oder mehr als ein Getränk pro Tag hatten, waren einem erhöhten Risiko für Tod oder Krebs ausgesetzt, am häufigsten Speiseröhren- und Leberkrebs sowie Krebserkrankungen im Kopf- oder Halsbereich, sagte Kunzmann.

In der Studie analysierte das Team Daten zum lebenslangen Alkoholkonsum anhand von Fragebögen, die zwischen 1998 und 2000 den fast 100.000 Teilnehmern in den Vereinigten Staaten übergeben wurden. Die Fragebögen wurden zu Beginn der Studie gegeben und gefragt, wie viele Getränke eine Person hatte derzeit und mit welcher Häufigkeit im Vergleich zum Vorjahr. Die Forscher untersuchten auch Daten zur Anzahl der primären Krebsdiagnosen (dh es war das erste Mal, dass bei der Person Krebs diagnostiziert wurde) und zu Todesfällen, die in der Kohorte in den nächsten neun Jahren auftraten.

"Die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass die Minimierung des Alkoholkonsums Menschen, die bereits trinken, helfen kann, das Risiko für bestimmte Krebsarten wie Brustkrebs, Darmkrebs und Leberkrebs zu senken", sagte Kunzmann in einer Erklärung. "Die Ergebnisse deuten möglicherweise auch darauf hin, dass [Entscheidungen über das Trinken dieses zweiten Glases pro Nacht nicht aus gesundheitlichen Gründen getroffen werden sollten."

Kunzmann bemerkte jedoch, dass die Teilnehmer alle ältere Erwachsene waren. Dies bedeutet, dass "wir nicht wirklich reflektieren, was bei jüngeren Menschen passiert, wenn sie trinken", sagte er. Es ist auch schwierig, andere Lebensstilfaktoren zu berücksichtigen, die die Ergebnisse beeinflusst haben könnten.

"Leichte Trinker neigen in mehrfacher Hinsicht dazu, reicher zu sein oder einen gesünderen Lebensstil zu führen als nie trinkende Menschen", sagte er. Diese Faktoren könnten auch die Gesundheit beeinflussen. Die Ergebnisse berücksichtigten jedoch Unterschiede in Bezug auf Ernährung, Rauchen und Aufklärung unter den Teilnehmern, so Kunzmann.

Im Allgemeinen stimmen die meisten Menschen darin überein, dass "wenn Sie Alkohol trinken, weniger das Risiko" von Gesundheitsproblemen, einschließlich Krebs "verringert," sagte Dr. Timothy Naimi, Alkohol-Epidemiologe am Boston Medical Center, der nicht an der Studie beteiligt war. Aber dort Andere Faktoren könnten dazu führen, dass "leichte Trinker" statistisch besser erscheinen, weil sie sozial begünstigt sind ", sagte er gegenüber WordsSideKick.com.

Die Forscher sagten, dass sie hoffen, dass ihre Studie zu Gesprächen über die Reduzierung des empfohlenen Alkoholkonsums in den Länderrichtlinien führt. Die britischen Richtlinien empfehlen beispielsweise, dass sowohl Männer als auch Frauen weniger als sechs Getränke pro Woche trinken sollten (weniger als ein Getränk pro Tag), während die US-Richtlinien vorschreiben, dass Männer nicht mehr als zwei Getränke pro Tag und Frauen nicht trinken sollten mehr als eine, laut Kunzmann.

Die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit berücksichtigen jedoch viel mehr Faktoren als die Autoren der Studie, sagte Kunzmann. Das Team warnte davor, dass niemand wirklich weiß, warum leichtes Trinken einen Vorteil hat, wie zum Beispiel einen Herz-Kreislauf-Schutz, oder auch, wenn die Ergebnisse auf nicht miteinander verbundenen Faktoren wie gesundheitsbewusstem Verhalten beruhen.

"Wir sagen den Leuten nicht, was sie können oder nicht können oder was sie trinken können oder nicht", sagte Kunzmann. "Wir versuchen nur, ihnen verlässliche Beweise zu geben, damit sie ihre eigenen fundierten und gesunden Entscheidungen treffen können."

Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Warum immer Pinkeln bei Alkohol? Kann ich den Harndrang unterdrücken & Was bedeutet meine Urinfarbe?.




Forschung


Was Bedeutet Elizabeth Warrens
Was Bedeutet Elizabeth Warrens "Ureinwohner"?

'Weekend Warrior' Workouts Verbessern Die Gesundheit
'Weekend Warrior' Workouts Verbessern Die Gesundheit

Wissenschaft Nachrichten


Warum Die Flachen Ideen Von Shaquille O'Neal Nicht Funktionieren
Warum Die Flachen Ideen Von Shaquille O'Neal Nicht Funktionieren

Sind Die Besten Freunde Für Immer? Nicht Für Frauen
Sind Die Besten Freunde Für Immer? Nicht Für Frauen

Die Ältesten Meeresbewohner Haben 4.000 Jahre Gelebt
Die Ältesten Meeresbewohner Haben 4.000 Jahre Gelebt

Fitbug Orb: Fitness Tracker Review
Fitbug Orb: Fitness Tracker Review

Neue Quantenpartikelberechnungen Erzeugen Wellen Im Feld
Neue Quantenpartikelberechnungen Erzeugen Wellen Im Feld


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com