Haitis Wackelige Zukunft: Erdbebenrisiko Reduzieren

{h1}

Fehler aufzeichnen, schlupf messen und seismologen der zukunft trainieren.

Als das Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010 - vor einem Jahr heute - ausbrach, hatte das Land nur ein Seismometer und funktionierte überhaupt nicht.

Um das Land besser auf eine zukünftige Katastrophe vorzubereiten, sind die Wissenschaftler sehr bemüht, die großen verbleibenden Fragen zu dem verheerenden Zitter der Stärke 7,0 zu beantworten. Heute ist ein klareres Bild von seinem Bruch sichtbar geworden. Wissenschaftler sagen jedoch, dass das Verwerfungssystem der Region immer noch stark belastet ist und es noch viel zu lernen gibt, wie sich die Erde unter Haiti bewegt. [Infografik: Wie das Erdbeben in Haiti geschah.]

"Das Ziel ist eine bessere Einschätzung der Gefährdung für das gesamte Land", sagte Eric Calais, Geophysiker an der Purdue University. "Eine der wichtigsten Zutaten ist zu wissen, wo die potenziellen Quellen für die Erdbeben liegen."

Fehlergeometrie

Bei dem Erdbeben in Haiti wurden mehr als 200.000 Menschen getötet und mehr als 1,5 Millionen obdachlos. Der Schaden wurde nach Angaben von Munich Re, dem weltweit größten Versicherer, auf rund 8 Milliarden US-Dollar geschätzt. [Rückblick: Bilder vom Erdbeben in Haiti.]

Als das Beben einsetzte, übernahm die bekannte Enriquillo-Schuld die Schuld, aber die Wissenschaftler wissen jetzt, dass etwa 85 Prozent der Energie aus dem Erdbeben von einer zuvor unbekannten Schuld stammten, die jetzt Léogâne-Schuld genannt wird.

Die Wissenschaftler setzten sich zusammen, wie dieser Fehler aussieht, sagte Gavin Hayes, ein Geophysiker der USGS in Golden, Colo. Hayes arbeitete mit einem der Forschungsteams zusammen, die modellierten, wie die Fehler während des Bebens gebrochen sein könnten.

Aber Wissenschaftler können nicht einfach den Boden im Epizentrum betrachten. Der Léogâne-Fehler ist ein sogenannter Blindfehler, dh er zerbricht die Oberfläche nicht.

"Niemand hat jemals die Léogâne-Schuld berührt, und Sie können nicht", sagte Calais.

Deshalb führen die Wissenschaftler Nachahmungsstudien durch, um die Geometrie dieses blinden Fehlers zu lösen, sagte Hayes.

Risiko reduzieren

Die Wissenschaftler wissen nicht genau, wie gefährlich die Léogâne-Störung ist oder ob sie Teil eines gesamten, unentdeckten Fehlersystems ist.

"Es ist sehr wahrscheinlich, dass es viele Fehler gibt, über die wir nicht Bescheid wissen, und bis wir danach suchen, werden wir dies nicht tun", erklärte Calais OurAmazingPlanet. "Es ist sehr wichtig, ein Projekt in Haiti einzurichten, um jeden Fehler zu beheben, der ein Erdbeben verursachen kann."

Wissenschaftler glauben, dass einige Fehler während des Erdbebens in Haiti abgerutscht sind, und sie arbeiten daran zu erfahren, wie viel sich jeweils bewegt hat. Es wurden mehrere Modelle vorgeschlagen, aber solange die Geologen nicht wissen, welches richtig ist, können sie die verbleibende Erdbebengefährdung nicht genau einschätzen.

"Der Teufel steckt im Detail", sagte Calais.

Aufmerksames Auge

Vor dem Beben in Haiti befand sich das einzige Seismometer des Landes in einer High School, die als Lehrassistent diente. Jetzt gibt es ungefähr 10 seismische Stationen, die dauerhaft in Haiti bleiben werden, sagte Calais.

Geologen in Haiti, einschließlich Calais, versuchen, eine Generation haitianischer Seismologen auszubilden, von denen es zurzeit keine gibt. Diese Leute werden in Zukunft die Befürworter der Seismik-Risikoreduktion in Haiti sein, sagte Calais.

"Wenn wir das Risiko reduzieren wollen, müssen in Haiti Seismologen und Erdbebeningenieure ausgebildet werden", sagte Calais. "Ein seismisches Netzwerk ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun."

  • Rückblick: Bilder vom Erdbeben in Haiti
  • 1 Jahr nach dem Erdbeben in Haiti treten die Ursachen in den Fokus
  • Die schlimmsten Naturkatastrophen aller Zeiten

Dieser Artikel wurde von OurAmazingPlanet, einer Schwesterseite von WordsSideKick.com, bereitgestellt. Rufen Sie den Schriftsteller Brett Israel unter [email protected] an. Folgen Sie ihm auf Twitter @btisrael.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com