Geisterfotos: Ein Blick Auf Das Paranormal

{h1}

Bilder von spirituosen erweisen sich als fotografische fehler oder reine scherze.

Eine Gemeinsamkeit zwischen Gespenstern, Bigfoot und UFOs ist der Mangel an harten Beweisen für ihre Existenz. Viele Menschen berichten, diese Phänomene gesehen zu haben, obwohl Sichtungen im Wesentlichen Geschichten sind und keine Beweise.

Nach Ansicht vieler "Geister-Experten" kann jeder mit einem Gerät, das in fast jedem Haushalt zu finden ist, Beweise für Geister finden: eine Kamera. Geistergeschichten und Sichtungen sind in Ordnung, aber was können wir aus Bildern machen, von denen behauptet wird, sie seien tatsächlich Fotografien toter Geister?

Letztes Jahr fand im Metropolitan Museum of Art in New York eine Ausstellung von Spirit Photography statt. Einige der ausgestellten Bilder wurden vom Bostoner Fotografen William H. Mumler erstellt, der vorgeblich behauptete, Geister im Film festgehalten zu haben. Mumler produzierte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts viele "Geisterfotos", die schwache, geisterhafte Bilder in ansonsten normalen Porträts zeigten. Das sorgte für Aufsehen und überzeugte viele Menschen mit seinem scheinbar hervorragenden Geisterbeweis.

Sehr ängstlich sein!


Die 10 gruseligsten Kreaturen von Halloween


Top 5 verwunschene Orte in Amerika

Doch Mumlers fotografischer Lebensnachweis nach dem Tod hatte mehr zu bieten als auf den ersten Blick. Er wurde als Betrüger entlarvt, als einige der "Geister", die er fotografiert hatte, sehr lebend gesehen wurden und in Boston lebten und arbeiteten. Während seiner Arbeit war Mumler einfach über eine grobe Methode der Doppelbelichtung gestolpert und hatte einen Plan ausgeheckt, mit seinen Fälschungen ein Vermögen zu machen.

So begann die Geisterfotografie als eine unziemliche Mischung aus fotografischen Fehlern und ausgesprochenem Schwindel.

Geisterfotokategorien

Die klaren Bilder von Geistern und toten Seelen, die Mumler darstellt, sind längst vorbei. Trotz drastisch verbesserter optischer Geräte und Kameras im vergangenen Jahrhundert lassen sich die meisten "Geisterfotos" in zwei Kategorien einteilen: 1) verschwommene, undeutliche Formen, die als menschliche Form interpretiert werden können; und 2) "geheimnisvolle" glühende weiße Flecken, die Orbs genannt werden.

Beide können leicht (und versehentlich) durch fotografische Fehler erstellt werden, wobei letztere bei weitem die häufigsten sind. Bücher, Fernsehsendungen und Websites über Geister enthalten häufig Fotografien von Kugeln, die Ermittler (oder ganz normale Menschen) fürchterlich, verblüffend oder einfach rätselhaft finden. Orb-Fotos sind im Wesentlichen Rorschach-Karten, obwohl die Formen normalerweise weiß und rund sind, statt schwarz und blobig. Die Interpretationen beider zeigen jedoch viel darüber, wie der Betrachter die Welt sieht.

Kugeln können verschiedene Formen annehmen. Es gibt nicht eine einzige Ursache für alle Kugeln; Viele Dinge können das Phänomen erzeugen, einschließlich Insekten und Staub in der Nähe des Kameraobjektivs.

In einer Reihe von Experimenten konnte ich unter verschiedenen Umständen Kugelfotos erstellen. Kugeln können in den unheimlichsten Umgebungen gefunden werden und sind in der täglichen Amateurfotografie ziemlich üblich. Sie werden normalerweise nur wahrgenommen, wenn eine Person sie aktiv als Beweis für Geister sucht. Zum Beispiel ist dieses Foto eines von mehreren Bildern, die ich bei einer Hochzeitsfeier zum Neujahr geschnappt habe und später seltsame glühende Kugeln enthüllte. Ein Beweis für spektrale Party-Crasher oder einen einfachen fotografischen Trick aus Licht?

Die einfachste Möglichkeit, ein Orb-Bild zu erstellen, besteht darin, in einer regnerischen Nacht ein Blitzfoto im Freien zu machen. Der Blitz wird von den einzelnen Tröpfchen reflektiert und erscheint als weiße, schwebende Kugel (der Effekt ist bei leichtem Regen am stärksten ausgeprägt, obwohl bereits ein wenig Feuchtigkeit in der Luft mysteriöse Kugeln erzeugen kann). Wie der Forscher Joe Nickell in seinem Buch vermerkt Hinweise zur Kamera , unbemerkt glänzende Oberflächen sind auch häufige Quellen für Kugeln. (Blitze, die auf Kameragurten reflektieren, können auch andere geisterhafte Fotoeffekte erzeugen.)

Während einer Untersuchung, die ich vor einigen Jahren in Fort George ("Kanadas am meisten frequentierten Ort" in Niagara-on-the-Lake, Ontario) durchgeführt hatte, untersuchte ich eine große, hölzerne Soldatenbaracke, in der Geister und Kugeln berichtet wurden. Ich machte mehrere Blitzaufnahmen von der Umgebung und bemerkte, dass das Gebäude (im Wesentlichen eine scheunenartige Struktur) ziemlich staubig war. Als ein Fernsehteam ein paar Geisterjäger interviewte, bemerkte ich eine Kugel, fotografierte sie und fragte mich, was es sein könnte (Bild).

Es schwebte in Brusthöhe und bewegte sich überhaupt nicht, was darauf hindeutet, dass es weder ein Insekt noch ein Staubteilchen war. Stattdessen schien es übernatürlich in der Luft zu schweben. Es war einige Meter vom nächsten Pfosten, der nächsten Wand oder anderen sichtbaren Hilfsmitteln entfernt. Das Phänomen war sehr merkwürdig.

Ich zeigte das Bild einem der Geisterjäger, der sich darüber freute, dass ich eine offensichtlich geisterhafte Kugel aufgenommen hatte.

Nach weiteren Untersuchungen...

Nicht damit zufrieden zu sein, meine Kugel einfach als sicheres Zeichen des Übernatürlichen zu erklären, ein Mitforscher und ich suchten noch härter nach einer Lösung.

Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich bei der Kugel tatsächlich um ein winziges Stück Staub oder Fusseln handelte, die an den Überresten eines Spinnennetzes hafteten (Bild). Es war ein sehr ungewöhnlicher Ort für ein Netz und hätte ich die lange, fast unsichtbare Linie nicht bis zu ihrem Spinnentier-Anker verfolgt, hätte ich ein Netz als Erklärung abgelehnt. Aber es war ein sehr langer Strand und gerade so weit vom Gehweg entfernt, dass alle bis auf die höchsten Passanten nicht hindurchgehen würden. Der Staubstaub war sehr schwer zu sehen und nur sichtbar, wenn eine dunkle Farbe hinter dem Kontrast erschien oder wenn er in einem Blitzfoto festgehalten wurde.

Hätte ein Laiengeisterjäger ein paar Minuten damit verbracht, nachts Blitzlichtaufnahmen aus diesem Raum zu machen, wäre der Staub wahrscheinlich als Kugel erschienen - und seine wahre Ursache wird als Erklärung wahrscheinlich mit Sicherheit übersehen.

Kugeln scheinen anders zu sein, weil sie für das bloße Auge fast immer unsichtbar sind und bis zur Untersuchung des Fotos unbemerkt bleiben. Später enthüllt sie die Anwesenheit eines geisterhaften, unnatürlichen, glühenden Objekts, das manchmal über oder um eine ahnungslose Person erscheint. Für diejenigen, die sich der wissenschaftlichen und optischen Erklärung nicht bewusst sind, ist es kein Wunder, dass Orbs (wie Mumlers Fotos vor 120 Jahren) Menschen erschossen haben. Die meisten Geisterforscher werden zugeben, dass zumindest einige Aufnahmen von gewöhnlichen Phänomenen sind. Dennoch bestehen sie darauf, dass es einige Kugeln gibt, die einer rationalen Erklärung trotzen. Es wurden noch keine gefunden. Natürlich ist es möglich, dass Geister und Geister existieren und fotografiert werden können. Aber wenn ja, wo ist der Beweis? Und warum sehen Bilder von Geistern genau wie Bilder von fotografischen Fehlern aus?

Ghost-Enthusiasten sind mit dunstigen Bildern und Kugeln zufrieden, aber das wird Skeptiker und Wissenschaftler niemals überzeugen. Na und würde Sei ein guter fotografischer Beweis für Geister?

Ein authentisches Foto von jemandem, der vor der Erfindung der Fotografie geboren wurde, wäre ein guter Anfang: Benjamin Franklin, William Shakespeare oder einer von Tausenden anderen Menschen, für die wir ein gutes Bild haben, aber kein Foto. Nur ein solches Foto wäre überzeugender als tausend leuchtende Flecken. Leider sind alle bisher angebotenen Geisterfotos nicht von vorsätzlichen Fälschungen und optischen Fehlern zu unterscheiden. Vielleicht nächstes Jahr.

Benjamin Radford ist Ermittlungsbeamter beim Ausschuss für die wissenschaftliche Untersuchung von Ansprüchen des Paranormalen und Autor oder Co-Autor von drei Büchern.

Vollständige erschreckende Abdeckung

  • Was ist Halloween? Ja wirklich Über
  • Top 5 verwunschene Orte in Amerika
  • Die schattige Wissenschaft der Geisterjagd
  • Die 10 gruseligsten Kreaturen von Halloween
  • Hochschulbildung stärkt den Glauben an Geister
  • Wissenschaftler sagen, dass Vampire eine mathematische Unmöglichkeit sind
  • Süßigkeitsängste sind bloße Halloween-Phantome
  • Halloween für einige Kinder zu gruselig
  • Auf der Suche nach dem echten Dracula
  • Kürbismangel?


Videoergänzungsan: 10 Mysteriöse Geisterfotos mit ihren Geschichten!.




Forschung


Ersetzen Roboter Menschliche Soldaten?
Ersetzen Roboter Menschliche Soldaten?

Können Sie Aus Einem Auto Einen Inkubator Machen?
Können Sie Aus Einem Auto Einen Inkubator Machen?

Wissenschaft Nachrichten


Fast Drei Mal So Tödlich Wie Tornados In Diesem Jahr
Fast Drei Mal So Tödlich Wie Tornados In Diesem Jahr

Verletzungen, Todesfälle Steigen Für Fußgänger Mit Kopfhörern
Verletzungen, Todesfälle Steigen Für Fußgänger Mit Kopfhörern

Erschreckende
Erschreckende "Schlafparalyse" Erfordert Mehr Aufmerksamkeit

Das Feld, In Dem Sie Arbeiten, Könnte Vorhersagen, Ob Sie Zur Scheidung Verurteilt Sind
Das Feld, In Dem Sie Arbeiten, Könnte Vorhersagen, Ob Sie Zur Scheidung Verurteilt Sind

Neu Entdeckte Nobelbriefe Enthüllen Geheimnisse Des Dna-Preises
Neu Entdeckte Nobelbriefe Enthüllen Geheimnisse Des Dna-Preises


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com