Gesten Können Kinder Irreführen

{h1}

Gebärden können kinder in die irre führen, deshalb sollten eltern, die die wahrheit über ein kind herausfinden wollen, sowohl mit ihren händen als auch mit ihren worten vorsichtig sein.

Eine einfache Geste kann so schnell in das Gedächtnis eines Kindes integriert werden, dass das Kind auf eine Frage, die von dieser Geste begleitet wird, eine falsche Antwort gibt. Diese neue Erkenntnis legt nahe, dass Eltern, Sozialarbeiter, Psychologen, Anwälte und Ermittler sowohl mit ihren Händen als auch mit ihren Worten vorsichtig sein sollten, wenn sie versuchen, einem Kind die Wahrheit herauszufinden.

Gesten können so informativ (und irreführend) sein wie die Sprache, aber Handbewegungen sind so allgegenwärtig, dass wir sie selten bemerken, wenn wir sie verwenden, sagen Forscher. Die neue Studie legt nahe, dass wir mehr Aufmerksamkeit aufbringen sollten, besonders wenn Sie mit einem Kind sprechen.

Während die Erinnerungen von Erwachsenen und Kindern anfällig für Suggestionen sind, ist bekannt, dass die Erinnerungen an Kinder besonders beweglich sind, sagte die leitende Forscherin Sara Broaders von der Northwestern University. Kinder sind daran gewöhnt, dass Erwachsene Ereignisse für sie interpretieren und erzählen, und sie können auch unabsichtlich in die Irre geführt werden.

Frühere Untersuchungen haben beispielsweise gezeigt, dass Fragen, die mit Details geladen werden, oft falsche Antworten liefern. Wenn Sie gefragt werden, sagen Sie "Haben Sie beim Picknick Saft getrunken?", wird das Kind wahrscheinlich "Ja" sagen, auch wenn kein Saft verfügbar war.

Es ist nicht so, dass das Kind bewusst lügt. Vielmehr wird das Detail schnell in sein oder ihr Gedächtnis aufgenommen.

Um dieses Problem zu umgehen, wurde Sozialarbeitern, Ermittlern und Rechtsanwälten seit langem empfohlen, Kindern nur offene Fragen zu stellen, z. B. "Was hatten Sie beim Picknick?" Die neue Studie, die letzten Monat in der Fachzeitschrift Psychological Science veröffentlicht wurde, stellte jedoch fest, dass eine offene Frage, die mit einer Geste gepaart wird (eine Saftbox kurz nachahmen), wie eine detaillierte Frage behandelt wird. Das heißt, Kinder werden wahrscheinlich falsch antworten.

Und es sind nicht nur einige Kinder: 77 Prozent der Kinder gaben mindestens eine falsche Information ab, wenn ein Detail durch eine gewöhnliche Geste vorgeschlagen wurde.

Wenn dies im Nachhinein offensichtlich erscheint, bedenken Sie Folgendes: Ein Großteil unseres Rechtssystems hängt von schriftlichen Transkripten ab, die nur gesprochene Konversationen aufzeichnen und keine stillen Kommunikationsformen erfassen.

Nachahmung des Zeugnisses eines Kindes

39 Kinder im Alter von 5 und 6 Jahren erlebten identische Aufführungen eines Musikers. Sie wurden dann in einem Interview-Prozess, der die Erfahrung eines Kinderzeugen aussah, nach der Leistung befragt. Im Einzelnen wurden fünf Einzelgespräche über einen Zeitraum von 10 bis 12 Wochen geführt. Den Kindern wurden ausführliche und offene Fragen gestellt, von denen einige mit Gesten verbunden waren.

Die Forscher stellten fest, dass die Kinder genauso wahrscheinlich falsche Antworten auf bestimmte Fragen gaben, z. B. "Hat er einen Hut getragen?" Ebenso wie auf offene Fragen, die Gesten enthielten, wie beispielsweise "Was trug er sonst noch?" der Interviewer tätschelte seinen Kopf. (Der Musiker trug keinen Hut.)

"Und Informationen, die sie nur als Geste erhalten hatten, wiederholten sie (unaufgefordert) im dritten und vierten Interview", sagte Broaders gegenüber WordsSideKick.com.

Frühe Befragungspraktiken können nicht nur dramatische Auswirkungen auf das eventuelle Zeugnis des Kindes haben, sondern auch auf seine tatsächliche Erinnerung an das Ereignis. In rechtlichen Fragen in der Praxis werden Kinder in der Regel zuerst von Eltern oder anderen ungeschulten Personen befragt - die möglicherweise ungewollt detaillierte Fragen oder Gesten anwenden -, lange bevor sie von Psychologen oder Mitgliedern des Rechtssystems befragt werden, sagen die Forscher.

Fehlerhafte Details, die in einem ersten Interview vorgeschlagen werden, können sich sogar Monate später an ein Kind erinnern, sagte die leitende Studienforscherin Susan Goldin-Meadow von der University of Chicago.

Stille Rede

Sogar geschulte Interviewer, die besonders darum bemüht sind, ihren Zeugen nicht zu führen, tun genau das.

Der Versuch, nichts zu erwähnen, von dem man vermutet, dass es wahr ist, macht unbewusste Gesten wahrscheinlicher, andere Studien haben gezeigt. "Es ist ein Mittel, um Informationen zu verbreiten, die sie nicht weitergeben wollen", sagte Broaders.

Gesten könnten auch häufiger werden, wenn "mit nicht fließenden Sprachnutzern (wie kleinen Kindern) gesprochen wird", sagten Broaders, da Handbewegungen unbekannten Wörtern und Phrasen Bedeutung verleihen können. "Es scheint sicher vernünftig, dass Erwachsene mehr mit Kindern gestikulieren würden, besonders mit wirklich kleinen Kindern."

"Und wenn sie gestikulieren, führen sie das Kind möglicherweise auf eine Weise, die sie nicht erkennen", fügte sie hinzu.

Während viele Gerichtsbarkeiten Kinderinterviews aufnehmen, konzentrieren sie sich oft nur auf das Gesicht des Kindes. Gesten des Fragestellers können daher übersehen werden. Die Video-Aufzeichnung beider Gesprächspartner von Kopf bis Fuß könnte helfen, irreführende Aussagen zu verhindern, so Broaders.

Im Allgemeinen rät Broaders Eltern und anderen Erwachsenen, "versuchen Sie, Ihre Hände zu kennen, wenn Sie ein Kind zu einem Ereignis befragen. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise Antworten, die nicht das widerspiegeln, was tatsächlich passiert ist."

Sie betonte auch "unbeabsichtigte" Gesten, "kann zu sehr konkreten, aber nicht zutreffenden Antworten führen".

  • 10 Dinge, die Sie über das Gehirn nicht wussten
  • Selbst ein Dreijähriger versteht die Kraft der Werbung
  • Top 10 Geheimnisse des Geistes


Videoergänzungsan: Hörbuch: Menschen lesen ; Körpersprache [Joe Navarro].




Forschung


Neue Display-Technologie Macht Ihre Windschutzscheibe Zu Einem Dashboard
Neue Display-Technologie Macht Ihre Windschutzscheibe Zu Einem Dashboard

Tote Im 17. Jahrhundert Waren Die Ersten Prominenten
Tote Im 17. Jahrhundert Waren Die Ersten Prominenten

Wissenschaft Nachrichten


Tiergeschlecht: Wie Libellen Es Tun
Tiergeschlecht: Wie Libellen Es Tun

Winzige Ablenkungen Können Fehler Verdoppeln
Winzige Ablenkungen Können Fehler Verdoppeln

Maggot Bodies Sense Helles Licht
Maggot Bodies Sense Helles Licht

Tiere Sind Moralische Kreaturen, Argumentiert Wissenschaftler
Tiere Sind Moralische Kreaturen, Argumentiert Wissenschaftler

Lebende Nachkommen Der Ureinwohner Amerikas
Lebende Nachkommen Der Ureinwohner Amerikas


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com