Familienspeisen Helfen Kindern, Mehr Obst Und Gemüse Zu Essen

{h1}

Ein paar familienspeisen pro woche könnten kindern helfen, mehr obst und gemüse zu sich zu nehmen, schlägt eine neue studie britischer forscher vor.

Eine oder zwei Familienmahlzeiten pro Woche können Kindern helfen, mehr Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, so eine neue Studie.

In der UK-Studie nahmen Kinder, deren Familien immer zusammen Mahlzeiten aßen, mehr als 1,5 Portionen mehr Obst und Gemüse pro Tag auf, verglichen mit Kindern, deren Familien nie zusammen gegessen hatten.

Und Kinder, die einmal oder zweimal in der Woche Familienessen hatten, konsumierten 1,2 Unzen mehr pro Tag.

"Das moderne Leben hindert oft die ganze Familie daran, am Esstisch zu sitzen, aber diese Untersuchung zeigt, dass selbst ein Sonntagsessen am Tisch dazu beitragen kann, die Ernährung unserer Familien zu verbessern", sagte Studienforscherin Meaghan Christian von der Universität Leeds.

Familienspeisen könnten Kindern die Möglichkeit bieten, gesunde Essgewohnheiten von ihren Eltern oder Geschwistern zu lernen, und sind auch ein Ansporn, Mahlzeiten zu planen, sagten die Forscher.

Das Schneiden von Obst und Gemüse in kleinere Stücke schien ebenfalls den Verbrauch zu erhöhen. Kinder aßen eine halbe Portion Obst und Gemüse (1,4 Unzen), wenn ihre Eltern sagten, dass sie diese Lebensmittel immer aufschneiden.

Die Mehrheit der Kinder in den Vereinigten Staaten, Europa und Australien konsumiere nicht die empfohlene tägliche Menge an Obst und Gemüse (fünf Portionen pro Tag), sagten die Forscher. [Siehe 10 Möglichkeiten zur Förderung gesunder Essgewohnheiten von Kindern].

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder, die mit ihrer Familie speisen, weniger wahrscheinlich fettleibig sind und eher gesunde Lebensmittel essen.

Die Ergebnisse der neuen Studie basieren auf Informationen von 2.000 Grundschulkindern in London mit einem Durchschnittsalter von 8 Jahren. Die Eltern beantworteten Fragen zum Lebensmittelkonsum ihres Kindes während des letzten Tages und wie oft die Familie zusammen aß. Dreiundsechzig Prozent der Kinder aßen die empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag nicht.

Da die Ergebnisse auf den Berichten der Eltern über die Nahrungsaufnahme ihrer Kinder beruhen, könnten sie einer Befangenheit unterworfen sein, so die Forscher. Eltern können über die Menge an Obst und Gemüse berichten, die ihr Kind isst, weil eine gesunde Ernährung sozial wünschenswert ist. Die Eltern von Kindern in der Studie schauten sich jedoch eine DVD an, um zu erfahren, wie sie die Nahrungsaufnahme ihres Kindes richtig melden können, sagten die Forscher.

Die Studie wurde heute (19. Dezember) im Journal of Epidemiology & Community Health veröffentlicht.

Weitergeben:Ein oder zwei Familienessen pro Woche können die Obst- und Gemüsezufuhr eines Kindes erhöhen.

Folgen Sie Rachael Rettner auf Twitter @ RachaelRettner, oder MyHealthNewsDaily @MyHealth_MHND. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Fibromyalgie: Ursachen, Diagnose Und Behandlungen
Fibromyalgie: Ursachen, Diagnose Und Behandlungen

Keuchhusten-Impfstoff Für Schwangere Frauen Empfohlen
Keuchhusten-Impfstoff Für Schwangere Frauen Empfohlen

Wissenschaft Nachrichten


Wie Funktionieren Fipel-Lampen?
Wie Funktionieren Fipel-Lampen?

Prognose Für Sonnenenergie Aus Dem Weltraum Ist Noch Nicht Sonnig
Prognose Für Sonnenenergie Aus Dem Weltraum Ist Noch Nicht Sonnig

Menschlicher Winterschlaf: Verschneite Zustände Verursachen Längeres Schlummerleben
Menschlicher Winterschlaf: Verschneite Zustände Verursachen Längeres Schlummerleben

Seltene Borneo Bay Cat In Atemberaubendem Foto Festgehalten
Seltene Borneo Bay Cat In Atemberaubendem Foto Festgehalten

Die 10 Größten Momente In Der Wissenschaft
Die 10 Größten Momente In Der Wissenschaft


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com