Fakten Über Gophers

{h1}

Gophers sind kleine, pelzige nagetiere, die tunnel durch höfe nordamerikas und mittelamerikas graben.

Gophers sind kleine, pelzige Nagetiere, die Tunnel durch Höfe Nordamerikas und Mittelamerikas graben. Ihr voller Name ist Pocket Gopher, weil sie mit Pelz gefütterte Wangenbeutel oder Taschen haben.

Die Taschen reichen bis zu den Schultern zurück und dienen zum Transportieren von Speisen von einem Ort zum anderen. Laut dem Animal Diversity Web (ADW) können Gophers sogar die Taschenwangen umdrehen.

Größe

Gophers sind Nagetiere mittlerer Größe. Sie sind größer als Mäuse, in der Regel jedoch kleiner als Ratten und etwa 12 bis 35 cm lang. Sie wiegen einige hundert Gramm (1 Pfund oder mehr). Ein paar mittelamerikanische Gopperarten erreichen fast ein Kilogramm.

Gophers haben auch vier große Schneidezähne, die während des gesamten Lebens des Gopher weiter wachsen. Gophers können ihre Lippen hinter sich schließen; Dies hält den Schmutz fern, während sie graben.

Der robuste Körper eines Gopher ist zum Graben gebaut. Sie haben kleine Ohren und Augen und keinen ausgeprägten Hals. Ihre Beine sind kurz und kräftig und ihre breiten Füße haben große Krallen.

Lebensraum

Gophers findet man in Nord- und Mittelamerika, vorzugsweise in Gebieten mit lockerem Sandboden. Sie bauen ihre Häuser in Höhlen, die aus vielen Tunneln bestehen.

Diese Tunnel können je nach Größe unterschiedlich genutzt werden. Flache Tunnel werden für die Nahrungssuche und tiefe Tunnel für Nesting, Lagerung von Lebensmitteln und Latrinen verwendet, so die ADW. Tunnel können 61 bis 610 Quadratmeter (200 bis 2.000 Quadratfuß) erreichen, wobei das Nest und die Lagerkammer bis zu 1,8 m tief sind.

Es ist leicht zu sagen, wo sich das Haus eines Gopher befindet. Sie drücken Schmutz an die Oberfläche, während sie graben, wodurch lange Hügel auf der Oberfläche entstehen.

Ein Gopher taucht aus seinem Bau auf.

Ein Gopher taucht aus seinem Bau auf.

Bildnachweis: National Park Service

Gewohnheiten

Gophers sind tagsüber aktiv und sind fossil, was bedeutet, dass sie den größten Teil ihres Lebens unter der Erde leben. Sie essen, suchen, schlafen und haben ihre Babys unter der Erde.

Sie machen das alles alleine. Gophers sind keine sozialen Kreaturen, zumindest mit ihrer eigenen Art. Oft teilen sich Gopper ihre Höhlen mit anderen Kreaturen.

Gophers sind das ganze Jahr über aktiv und überwintern nicht.

Diät

Gophers sind Pflanzenfresser, das heißt, sie essen Vegetation. Obwohl sie manchmal die Spitzen von Pflanzen fressen, interessieren sie sich hauptsächlich für die Wurzeln und Knollen der Pflanze.

Wenn sie oben essen, stößt sich der Gopher aus einem "Futterloch", gerade genug, um eine nahegelegene Pflanze zu packen. Dann ziehen sie die gesamte Pflanze in ihren Bau oder knabbern etwas von der Vegetation ab, bevor sie in ihr Loch zurückfallen.

Nachwuchs

Gophers werden etwa 1 Jahr alt. Wie viele Babys eine Gopherin jedes Jahr hat, hängt davon ab, wie viel Wasser die Gegend, in der sie lebt, bekommt. In nicht bewässerten Gebieten haben Frauen einen Wurf pro Jahr; In bewässerten Gebieten haben Frauen laut der University of California möglicherweise bis zu drei Würfe pro Jahr. Jeder Wurf hat normalerweise fünf bis sechs Junge und eine Tragzeit von etwa einem Monat. Baby Gophers werden Welpen genannt.

Die Mutter bleibt nur einige Wochen bei ihren Welpen; Danach schickt sie sie aus dem Bau. Sobald die Jungen alleine unterwegs sind, bauen sie ihre eigenen Gebäude. Sie werden bis zu 3 Jahre alt.

Einstufung / Taxonomie

Hier ist die Taxonomie für Gopper gemäß dem Integrierten Taxonomischen Informationssystem (ITIS) und der ADW:

Königreich: Animalia
Subkingdom: Bilateria
Infrakingdom: Deuterostomie
Stamm: Chordata
Subphylum: Wirbeltiere
Infraphylum: Gnathostomata
Superklasse: Tetrapoda
Klasse: Mammalia
Unterklasse: Theria
Infraclass: Eutheria
Auftrag: Rodentia
Unterordnung: Castorimorpha
Familie: Geomyidae
Genera:

  • Cratogeomys (Mexikanische Pocket Gopper); acht Arten
  • Geomys (Östliche Taschenpanzer); neun Arten
  • Orthogeomys (Riesentaschenpanzer und andere); 11 Arten
  • Pappogeomys (Southern Pocket Gopper); zwei Arten
  • Thomomys (Westliche Taschenschützer, nördliche Taschenschützer und andere); neun Arten
  • Zygogeomys (Michoacan Pocket Gopper); eine Art

Erhaltungsstatus

Die meisten Angreifer werden von der Roten Liste der bedrohten Arten der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen als am wenigsten betroffen eingestuft. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Der Michoacan Pocket Gopher wird als gefährdet eingestuft, und der Große Pocket Gopher und der Tropische Pocket Gopher werden als kritisch gefährdet eingestuft, während der Wüsten Pocket Gopher als bedroht eingestuft wird. Diese Arten sind besonders problematisch, weil ihre Populationen abnehmen oder ihre Lebensräume fragmentiert oder sehr klein sind.

Andere Fakten

Weil sie gerne unter Gärten graben, werden Gopper in manchen Gegenden als Schädlinge angesehen.

Die Evolutionsgeschichte der Pocket Gopper basiert auf Fossilien in Nordamerika, die laut Encyclopedia Britannica zwischen 33,7 und 28,5 Millionen Jahre alt sind.

Gophers haben flache Körper, die es ihnen leicht machen, sich durch ihre Tunnel zu drücken.

Zusätzliche Ressourcen

  • National Wildlife Federation: Pocket Gophers
  • IUCN: Orientalisches Bassin Pocket Gopher
  • Enzyklopädie des Lebens: Pocket Gophers


Videoergänzungsan: Die Legende vom hohen Eisengehalt im Spinat | Geniale Fakten, Tipps & Tricks.




Forschung


Was Bringt Leuchtkäfer Zum Leuchten?
Was Bringt Leuchtkäfer Zum Leuchten?

Können Polizeihunde Wirklich Drogen Ausspähen?
Können Polizeihunde Wirklich Drogen Ausspähen?

Wissenschaft Nachrichten


Der Mangel An Männern Kann Sich Ändern, Wenn Frauen Babys Haben
Der Mangel An Männern Kann Sich Ändern, Wenn Frauen Babys Haben

Wie Luftatmende Raketen Funktionieren
Wie Luftatmende Raketen Funktionieren

Menschen, Die Ein Einzelnes Leben Fürchten, Machen Sich Für Weniger Bezahlt, So Die Studie
Menschen, Die Ein Einzelnes Leben Fürchten, Machen Sich Für Weniger Bezahlt, So Die Studie

Junge, Diese Rezeptionisten Sind Echte Roboter!
Junge, Diese Rezeptionisten Sind Echte Roboter!

Teen Mobbing Verdoppelt Erwachsener Das Risiko Einer Depression
Teen Mobbing Verdoppelt Erwachsener Das Risiko Einer Depression


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com