Medikament Kann Diabetes Bei Menschen Mit Hohem Risiko Verhindern

{h1}

Patienten mit einem hohen risiko für die entwicklung von typ-2-diabetes können möglicherweise ein medikament namens pioglitazon einnehmen, um die krankheit zu verhindern. Die studie umfasste patienten mit prädiabetes oder ungewöhnlich hohen blutzuckerwerten.

Patienten mit einem hohen Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes können laut einer neuen Studie möglicherweise eine tägliche Pille einnehmen, um die Krankheit zu verhindern.

Das Medikament, genannt Pioglitazon, konnte das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, bei Patienten mit Prädiabetes um 72 Prozent senken.

Prediabetes ist ein Zustand, bei dem Personen ungewöhnlich hohe Glukosewerte aufweisen, aber noch nicht hoch genug sind, um als Diabetes angesehen zu werden. Nach Angaben der American Diabetes Association leiden rund 79 Millionen Amerikaner an Prädiabetes. Personen mit dieser Erkrankung haben nicht nur ein Risiko für Diabetes, sondern auch für andere kardiovaskuläre Komplikationen, die zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.

Andere Therapien, einschließlich Medikamente, Ernährung und Bewegung, können die Chance verringern, dass sich jemand von der Prädiabetes zum Diabetes entwickelt. Aber keine andere Therapie konnte das Risiko so stark reduzieren, sagte der Forschungsforscher Dr. Ralph DeFronzo, Chef der Diabetesabteilung am Health Science Center der University of Texas in San Antonio. Die Patienten sollten versuchen, ihren Lebensstil zu ändern, bevor sie Medikamente einnehmen, sagte der Studienforscher Devjit Tripathy, ebenfalls vom UT Health Science Center. Patienten halten sich jedoch häufig nicht an solche Therapien.

Die in dieser Studie beobachtete Verringerung der Diabetesentwicklung ist "sehr beeindruckend", sagte Dr. Jill Crandall, eine Diabetesforscherin am Albert-Einstein-College für Medizin in New York City, die nicht an der Studie beteiligt war. Pioglitazon wird jedoch bereits zur Behandlung von Diabetikern eingesetzt. Daher ist seine Wirkung auf Prädiabetes "wirklich keine Überraschung", sagte Crandall.

Darüber hinaus nahmen Patienten in der Studie das Medikament nur durchschnittlich 2,4 Jahre ein. Crangall müsse noch weiter erforscht werden, um die langfristigen Auswirkungen dieses Medikaments zu untersuchen. Bis jetzt habe das Medikament keinen ausreichenden Nutzen gezeigt, um es für den Routinegebrauch zu empfehlen, sagte sie.

"Die Veränderung des Lebensstils wie Gewichtsabnahme und Bewegung bleibt für diejenigen, die es können, die beste Option", sagte sie.

Die Studie wird am 24. März im New England Journal of Medicine veröffentlicht.

Behandlung von Prädiabetes

Typ-2-Diabetes tritt auf, wenn der Körper nicht richtig auf Insulin anspricht. Dieses Hormon wird benötigt, um Zucker oder Glukose in die Zellen zu bekommen. Wenn sich Typ-2-Diabetes entwickelt, sind die Zellen gegen Insulin resistent, und Zucker sammelt sich im Blutstrom an.

Pioglitazon macht den Körper empfindlicher gegen Insulin und senkt den Blutzuckerspiegel.

In der neuen Studie wurden 604 Patienten mit Prädiabetes randomisiert einmal pro Tag entweder Pioglitazon oder ein Placebo genommen. Die Teilnehmer hatten auch andere Risikofaktoren für Diabetes, einschließlich Fettleibigkeit und Familienanamnese der Krankheit.

Nachdem die Patienten durchschnittlich 2,4 Jahre behandelt worden waren, erkrankten 5 Prozent der Patienten in der Pioglitazon-Gruppe an Diabetes, verglichen mit 16,7 Prozent der Patienten in der Placebo-Gruppe.

Die Forscher müssten achtzehn Menschen ein Jahr lang mit diesem Medikament behandeln, um einen Fall von Diabetes zu verhindern.

Pioglitazon senkte den Blutdruck und erhöhte die Menge an "gutem" Cholesterin bei Patienten mehr als das Placebo. Das Medikament reduzierte auch die Verdickungsrate der Halsschlagader, einem Blutgefäß, das das Gehirn mit Blut versorgt. Dies deutet darauf hin, dass die Blutzuckerspiegel der Patienten gut kontrolliert werden, sagen die Forscher.

Aber das Medikament hat Nebenwirkungen. Es ist mit Gewichtszunahme und Ödem oder Schwellung aufgrund von Flüssigkeitsretention verbunden. Die Gewichtszunahme entsteht, weil das Medikament die Funktionalität und das Wachstum neuer Fettzellen verbessert, sagte Dr. Harold Bays, Ärztlicher Direktor des Louisville Metabolic and Atherosclerosis Research Center Inc., der nicht an der Studie beteiligt war. Bei Patienten mit Stoffwechselerkrankungen werden Fettzellen groß und funktionieren nicht richtig, sagte Bays. In diesem Fall könnte das Hinzufügen neuer Fettzellen, die besser funktionieren, den Blutzuckerspiegel senken, sagte er.

Bleibende Fragen

Eine wichtige Frage, die von der Studie nicht beantwortet wurde, lautet: Was passiert, wenn Patienten vom Medikament genommen werden?

"Was ich wissen möchte, ist, sechs Monate nachdem Sie Pioglitazon abgesetzt hatten, sechs Monate nachdem Sie eine zugelassene Behandlung für Diabetes mellitus abgebrochen haben. Was ist mit den Glukosewerten dieser Menschen passiert?" Buchten gesagt. Er weist darauf hin, dass eine Definition des Begriffs "Prävention" eine Intervention wäre, bei der die Patienten nicht mit einem Medikament behandelt werden müssen, das auch gegen Diabetes verabreicht wird.

Darüber hinaus wissen die Forscher immer noch nicht, ob die Behandlung von Prädiabetes wirksamer ist als die Behandlung von Menschen, nachdem sie an Diabetes erkrankt waren, um unerwünschte Folgen wie Augen-, Nieren-, Herz- und Nervenkomplikationen zu verhindern, so Crandall.

"Aus Sicht der öffentlichen Gesundheit ist dies kritisch", sagte Crandall. "Wenn wir den Ansatz der Verwendung von [Pioglitazon] zur Prävention von Diabetes anwenden, könnten wir möglicherweise Millionen von Menschen über viele, viele Jahre hinweg mit einem teuren Medikament behandeln - ohne zu wissen, ob dies letztendlich einen erheblichen Nutzen bringt."

Weitergeben: Pioglitazon kann Diabetes bei Risikopatienten vorbeugen, aber die langfristigen Auswirkungen des Medikaments müssen noch weiter erforscht werden.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily-Mitarbeiterin Rachael Rettner auf Twitter @RachaelRettner.


Videoergänzungsan: Blutzucker senken-Ernährungstipps für normale Blutzuckerwerte.




Forschung


Statine Schaden Dem Gedächtnis Nicht, So Die Studie
Statine Schaden Dem Gedächtnis Nicht, So Die Studie

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Ursachen, Symptome Und Behandlungen
Bauchspeicheldrüsenkrebs: Ursachen, Symptome Und Behandlungen

Wissenschaft Nachrichten


6.000 Jahre Alter Tempel Mit Möglichen Opferaltären Entdeckt
6.000 Jahre Alter Tempel Mit Möglichen Opferaltären Entdeckt

Die Globale Erwärmung Könnte Die Fischbestände Verringern
Die Globale Erwärmung Könnte Die Fischbestände Verringern

Slim Ist In Der Zeit, In Der Fat Stigma Global Wird
Slim Ist In Der Zeit, In Der Fat Stigma Global Wird

Wahnhafte Menschen Sehen Die Welt Durch Ihr Geistiges Auge
Wahnhafte Menschen Sehen Die Welt Durch Ihr Geistiges Auge

Was Ist Protein?
Was Ist Protein?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com