Helfen Dünnere Freunde Beim Abnehmen?

{h1}

Menschen, die abnehmen möchten, könnten in betracht ziehen, ihren sozialen netzwerken ein paar schlanke freunde hinzuzufügen.

Menschen, die abnehmen möchten, könnten in Betracht ziehen, ein paar schlanke Freunde in ihre sozialen Netzwerke zu integrieren: Eine neue Studie zeigt, dass solche Freunde mit einem erfolgreicheren Gewichtsverlust verbunden sind.

Die Studie zeigte jedoch auch, dass Menschen, die abnehmen möchten, im Laufe der Zeit tendenziell stärkere Freunde gewinnen. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Menschen mit Übergewicht oder Fettleibigkeit weniger Stigmatisierungs- und Gewichtsunterschiede erfahren, wenn sie schwerere Freunde haben, sagten die Forscher.

Obwohl solche Veränderungen in den inneren Kreisen der Menschen "im Einklang mit dem Umgang mit Gewichtsstigmata stehen können, neigen sie auch dazu, den Gewichtsverlust zu unterbieten", schreiben die Forscher in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Obesity. [Der beste Weg, um sicher abzunehmen]

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass die Chancen der Menschen, fettleibig zu werden, zunehmen, wenn ihre Freunde fettleibig werden.

In der neuen Studie analysierten die Forscher Informationen von mehr als 9.300 Personen im Alter von 18 bis 65 Jahren in den Vereinigten Staaten, die an einer Gallup-Umfrage teilnahmen, in der Fragen zum Gewicht der Menschen und zu sozialen Netzwerken gestellt wurden.

Die Teilnehmer wurden gefragt, ob sie abnehmen, gleich bleiben oder zunehmen wollten. Diese Personen wurden auch gebeten, Informationen über die vier Personen zu geben, mit denen sie die meiste soziale Zeit verbrachten, beispielsweise Freunde oder Verwandte. Die Teilnehmer bewerteten die Körpermasse dieser vier Personen als dünner, schwerer oder gleich wie ihre eigene und berichteten auch, wie häufig sie mit diesen Kontakten interagierten. Ein Jahr später haben die Teilnehmer mit den gleichen Fragen Follow-up-Umfragen durchgeführt.

Die Ergebnisse zeigten, dass Personen, die sagten, dass sie abnehmen wollten, mit größerer Wahrscheinlichkeit mindestens einen Kontakt hatten, der schwerer war als sie selbst, und mit einer größeren Anzahl von Interaktionen mit schwereren Menschen als mit denen, die angaben, gleich bleiben zu wollen Gewicht, sagte die Studie. Menschen, die abnehmen wollten, hatten seltener einen sozialen Kontakt, der ein Jahr später dünner war als sie selbst, verglichen mit Menschen, die das gleiche Gewicht halten wollten.

Menschen, die im Laufe des Jahres einen dünneren Freund zu ihrem sozialen Netzwerk hinzugefügt haben, verlieren jedoch eher an Gewicht. Das Hinzufügen eines dünneren Freundes wurde mit einer Abnahme des Body-Mass-Index (BMI) von 0,08 verbunden, was etwa 0,6 Pfund (0,6 Pfund) entspricht. (0,3 kg) Gewichtsreduzierung für eine Person, die 5 Fuß 10 Zoll (178 Zentimeter) groß ist.

Darüber hinaus waren jede weitere 100 soziale Interaktionen mit einer dünneren Person mit einem 0,06-Pfund-Pfund verbunden. (0,03 kg) Gewichtsverlust, während jeweils 100 Wechselwirkungen mit einer schwereren Person mit einem 0,1 lb verbunden waren. (0,04 kg) Gewichtszunahme, fand die Studie.

Die Ergebnisse bedeuten jedoch nicht, dass die Menschen ihre schwereren Freunde aufgeben sollten, sagten die Forscher. Die Studie hatte eine Reihe von Einschränkungen, die die Forscher daran hinderten, die Gründe für die Ergebnisse zu verstehen. Es sei beispielsweise nicht klar, ob Menschen, die abnehmen wollten, schwerere Freunde gefunden hätten, weil sie sich einer Gewichtsabnahme-Gruppe angeschlossen hätten, sagten die Forscher.

"Was wir nicht wissen, ist, was die Befragten mit ihren sozialen Kontakten tun", sagte der Studienforscher Matthew Andersson, Dozent für Soziologie an der Baylor University in Waco, Texas, in einer Erklärung. "Sie gehen vielleicht zum Essen aus. Sie gehen vielleicht ins Fitnessstudio.... Wir wissen es einfach nicht", sagte Andersson, der die Untersuchungen an der Yale University durchgeführt hat.

Darüber hinaus stützte sich die Studie auf die Berichte der Menschen über ihr eigenes Gewicht und die Körpergröße ihrer Freunde und nicht auf tatsächliche Messungen von Gewicht und Körpergröße, die die Ergebnisse beeinflusst haben könnten, sagten die Forscher.

Zukünftige Studien seien nötig, um die Gründe für die Ergebnisse zu untersuchen, sagten die Forscher.

Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: 12 wissenschaftlich belegte Tipps zum Abnehmen ohne strikte Diäten.




Forschung


Saisonale Affektive Störung: Sad-Symptome Und Therapie
Saisonale Affektive Störung: Sad-Symptome Und Therapie

52 Länder Verbieten Jetzt Spanking
52 Länder Verbieten Jetzt Spanking

Wissenschaft Nachrichten


Wie Jesus Starb: Seltener Beweis Der Römischen Kreuzigung Gefunden
Wie Jesus Starb: Seltener Beweis Der Römischen Kreuzigung Gefunden

"Friedliche" Minoer Überraschend Kriegerisch

Fakten Über Bison
Fakten Über Bison

"Verlorene Stämme" Durch Errichtung Eines Massiven Kolumbianischen Parks Gerettet (Op-Ed)

Russischer Fernost, Einmal Geschlossen, Wirft Seismische Gefahr Auf
Russischer Fernost, Einmal Geschlossen, Wirft Seismische Gefahr Auf


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com