Dinosaurier-Boom Verbunden Mit Dem Aufstieg Der Rocky Mountains

{h1}

Der aufstieg der rocky mountains und die entstehung eines prähistorischen binnenmeeres könnten den boom der dinosaurierarten erklären, sagen wissenschaftler.

Die Entwicklung neuer Dinosaurier-Arten könnte aufgrund des Aufstiegs der Rocky Mountains und des Auftauchens eines prähistorischen inneren Meeres in Nordamerika stark gestiegen sein, sagen Forscher.

Entenschnabeln und gehörnte Dinosaurier blühten in Nordamerika auf und erreichten vor etwa 75 Millionen Jahren einen Höhepunkt, eine Zeit, die als Campanian bekannt ist. In einer kampanischen Region, die als Dinosaurierpark-Formation im heutigen Kanada bekannt ist, wurden sieben verschiedene Entenschnabelsorten und fünf gehörnte Dinosauriersorten hervorgebracht. Eine vergleichbare Region, die in den Vereinigten Staaten als Hell Creek-Formation aus dem Maastrichtian bekannt war. In dieser Zeit, die vor 65 Millionen Jahren bis zum Ende des Dinosaurier-Zeitalters führte, gab es nur eine einzige Entenschnabel-Dinosaurier-Art und möglicherweise drei gehörnte Dinosaurier-Arten maximal.

"Der Grund für diese Diskrepanz in der Dinosauriervielfalt wurde nie ausreichend erklärt", sagte der Forscher Terry Gates, ein Paläontologe für Wirbeltiere an der Ohio University.

Dinosaurier und Geologie

Um das Rätsel hinter diesem Entwicklungsmuster zu lösen, analysierten Gates und Kollegen die antike Geologie des westlichen Nordamerikas, da Umweltveränderungen häufig die Evolution beeinflussen. Nachdem sie sich vor 70 Millionen bis 80 Millionen Jahren auf Trends in der Gebirgs- und Meeresformation konzentrierten, fanden sie heraus, dass die Landschaft damals tiefgreifende Veränderungen durchlief, die die Entwicklung der Dinosaurier beeinflusst haben könnten.

Während der frühen bis mittleren Kreidezeit hoben die geologischen Kräfte die westlichen Vereinigten Staaten an und bildeten eine riesige Bergkette, die als Sevier Mountains bekannt ist. Dies reichte in einer Linie vom amerikanischen Südwesten durch Alberta, Kanada. Später verlagerte sich eine der tektonischen Platten unter Nordamerikas Kruste und errichtete eine weitere Gebirgskette weiter östlich - die Laramide Orogeny, die Säuglingsphase der heutigen Rocky Mountains. [Die höchsten Berge der Welt]

Das Gebiet östlich der neuen Sevier Mountains sank nach unten und bildete ein flaches inneres Meer, das als Western Interior Seaway bekannt ist und den Kontinent von der kanadischen Arktis bis zum Golf von Mexiko überflutete. Dieser Seeweg teilte den Kontinent im Norden, Osten und Westen in drei große Inseln, die dicht mit Dinosauriern besiedelt waren.

Der wilde Westen

Die Dinosaurier des Westens wohnten auf einer Insel namens Laramidia. "Das westliche Nordamerika ist seit über einem Jahrhundert eine Brutstätte für Dinosaurier-Entdeckungen, aber die jüngste Explosion neuer Dinosaurierspezies, die aus Utah kommen, sendet Wellen durch die paläontologische Gemeinschaft und revolutionierte unser Verständnis der Dinosaurier-Evolution auf dem Kontinent", Forscher Lindsay Sagte Zanno in einer Erklärung. Zanno ist Direktor des Forschungslabors für Paläontologie und Geologie am Naturforschungszentrum des North Carolina Museum of Natural Sciences. [The Bones Album: Fotos von Dinosaurierfossilien]

Die neuen Funde halfen insbesondere zu veranschaulichen, wie sich Dinosaurier auf einer Insel mit geographischer Veränderung entwickelten. Das Wachstum der Sevier Mountains und des Western Interior Seaway führte dazu, dass der Lebensraum von Dinosauriern auf Laramidia schrumpfte.

"Es scheint, dass sowohl geographische als auch wahrscheinlich auch ökologische Barrieren, die durch den Anstieg der Gebirgszüge und des Seewegs entstanden sind, die Isolation der nördlichen und südlichen Bevölkerung der mit Entenschnabeln und gehörnten pflanzenfressenden Dinosaurier verursacht haben", so der Forscher Albert Prieto-Marquez sagte die Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie in München. "Wir stellen die Hypothese auf, dass eine solche Isolierung eine rasche Speziation und eine größere Vielfalt bei diesen Tieren ermöglichte."

In der kurzen Zeit, in der die beiden Gebirgszüge und der Seeweg nebeneinander lagen, wurden neue Arten von Entenschnabeln und gehörnten Dinosauriern mit einer Sprengrate von einigen hunderttausend Jahren geboren. Laut isolierter Populationen entwickeln sich neue Funktionen oft schneller, sagte Gates.

Schließlich hielt der fortgesetzte Aufstieg der Rocky Mountains das Meer vom Inneren des Kontinents fern. Diese Veränderung eröffnete den Dinosauriern ein riesiges Territorium. Dies wiederum hat die Entwicklung neuer Arten in der Region auf alle paar Millionen Jahre reduziert, meinen die Forscher.

"Unsere Daten deuten darauf hin, dass die geografische Veränderung zu dem Muster beigetragen hat, das wir im westlichen Nordamerika sehen", sagte Gates.

Zu Zeiten der Isolation durchstreiften einige Arten von riesigen Dinosaurier-Enten "ein viel kleineres Gebiet, als man denken könnte, da viele größer waren als Elefanten", sagte Gates. Möglicherweise haben sich diese Dinosaurier entwickelt, um spezialisierte Pflanzen zu essen, die nur in bestimmten Regionen zu finden sind, und erklären, warum sie in relativ engen Grenzen lebten.

Dinosaurier-Diversity-Dip

Die Forscher hatten vorgeschlagen, dass die Dinosaurier vor ihrem Massenaussterben abnahmen, weil in den Jahren vor der Katastrophe die Diversität einbrach.

"Die Hauptfrage, an die ich seit 10 Jahren nachgedacht habe, war:" Waren die Dinosaurier wirklich zurück, bevor sie aussterben? ", Sagte Gates gegenüber WordsSideKick.com. "Es stellt sich heraus, dass der Zeitraum der Dinosaurier-Diversität, den wir betrachteten, der Campanianer eine Anomalie war. Drei konvergierende geologische Strukturen kamen zusammen, um perfekte Bedingungen für einen Dinosaurier-Arten-Boom zu schaffen. Jeder nutzte diese Zeit als Eine Ausgangsbasis für die Dinosaurier-Diversität, wenn diese als Anomalie hätte gelten sollen, und der Rückgang der Diversität später war wirklich eine Rückkehr zum Status Quo. "

Die Berg- und Seewegveränderungen beeinflussten nicht nur die Dinosauriervielfalt in Nordamerika, sondern sie hatten möglicherweise auch Auswirkungen auf andere Teile der Welt. Zum Beispiel bildete der Aufstieg des Vorgängers zu den Rocky Mountains eine Barriere, was bedeutet, dass nur Arten, die im südlichen Teil von Laramidia leben, nach Südamerika gelangen könnten, und nur Arten, die nördlich der Berge leben, Asien über das heutige Alaska erreichen könnten.

"Diese riesigen Pflanzenfresser waren wirklich invasive Arten, die scheinbar die anderen Kontinente dominierten", sagte Gates.

Gates und seine Kollegen erforschen jetzt die westlichen Vereinigten Staaten, um die Muster der Evolution und der Diversität von Dinosauriern dort besser zu verstehen und zu untersuchen, wie andere Tiergruppen wie Säugetiere und Amphibien von diesen geologischen Veränderungen betroffen sein könnten. Sie haben ihre Ergebnisse gestern (2. August) online in der Zeitschrift PLoS ONE veröffentlicht.

Folgen Sie WordsSideKick.com auf Twitter @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: How to Type to Siri.




Forschung


Willst Du Dich Entspannen? Versuchen Sie, Eine Massage Anzubieten
Willst Du Dich Entspannen? Versuchen Sie, Eine Massage Anzubieten

Welches Tier Ist Der Schnellste Schwimmer?
Welches Tier Ist Der Schnellste Schwimmer?

Wissenschaft Nachrichten


Epilepsie: Symptome Und Behandlung
Epilepsie: Symptome Und Behandlung

Space Station 'Disaster Cam' Achtet Auf Die Erde
Space Station 'Disaster Cam' Achtet Auf Die Erde

Kultige Kastanienbäume Für Ein Mögliches Comeback Bereit
Kultige Kastanienbäume Für Ein Mögliches Comeback Bereit

25 Prozent Der Us-Frauen Kümmern Sich Nicht Darum, Ob Sie Schwanger Werden
25 Prozent Der Us-Frauen Kümmern Sich Nicht Darum, Ob Sie Schwanger Werden

Braunes Recluse-Spinnenbiss Des Mädchens Verwandelt Sich In Eine Offene Wunde
Braunes Recluse-Spinnenbiss Des Mädchens Verwandelt Sich In Eine Offene Wunde


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com