Hat Die Globale Erwärmung Den Hurrikan Sandy Verursacht?

{h1}

Hat die globale erwärmung den hurrikan sandy verursacht? Erfahren sie mehr über die verbindung zwischen hurrikan sandy und der globalen erwärmung.

Als der Hurrikan Sandy Ende Oktober 2012 die Ostküste traf, nannten ihn die Prognostiker als Frankenstorm. Das liegt nicht nur daran, dass es ein unheimliches Halloween-Datum gab. Das liegt auch daran, dass der Hurrikan mit einem wirklich frühen Nordosten verbunden war und von einem großen Hochdrucksystem aus dem Norden blockiert wurde, und er mutierte zu einem echten Monster.

Aber nachdem der Hurrikan gelandet war und der Schaden angerichtet war, begann ein neuer Sturm zu brauen. Als der Bürgermeister von New York City, Michael Bloomberg, die Wiederwahlkampagne von Barack Obama befürwortete, beruhte seine Billigung nicht nur auf Obamas Reaktion auf den Sturm, sondern auch auf Bloombergs Überzeugung, dass Obama "den Klimawandel als ein dringendes Problem betrachtet, das unseren Planeten bedroht" [Quelle: Bloomberg]. Während der Sturm auf den Klimawandel hingewiesen hatte, drückte Bloomberg mit seiner Billigung die "globale Erwärmung" auf Sandys Stirn.

Können wir sagen, dass die globale Erwärmung die Ursache für extremes Wetter ist, und insbesondere Sandy? Es ist schwer, eine direkte kausale Beziehung zu argumentieren, wenn extreme Wetterereignisse für immer existieren. Hurrikane, Winterstürme und Tsunamis sind keine Erfindungen des 21. Jahrhunderts.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen der Aussage, dass der Hurrikan Sandy durch den Klimawandel verursacht wurde, und die Aussage, dass der Klimawandel das Wetter extrem schwanken lässt und Stürme mit mehr Auswirkungen erzeugt. Unter den Klimawissenschaftlern herrscht zunehmend Einigkeit darüber, dass die globale Erwärmung Variablen schafft, die Stürme (und andere Wetterereignisse) extremer machen [Quelle: Fischetti].

Regentropfen fallen immer wieder auf unseren Kopf

In einigen Teilen des US-Nordostens war die Sturmflut von Sandys rekordverdächtig. Dieser Gentleman steht am Strand von Cape May in New Jersey, als die Brandung von Sandy donnert.

In einigen Teilen des US-Nordostens war die Sturmflut von Sandy Rekordbrecher. Dieser Gentleman steht am Strand von Cape May in New Jersey, als die Brandung von Sandy donnert.

Hurrikan Sandy war also kein gewöhnliches Ereignis - er brach sogar einige Rekorde, wie zum Beispiel die Sturmfluthöhen im Battery Park in NYC, die 1,2 Meter höher waren als der vorherige Rekord von 1960 [Quelle: Ruquet]. Aber bedeutet das, dass es ein wahrer Naturfreak war oder ein Zeichen des Klimawandels im Allgemeinen?

Ein Blick auf die Wetterlage insgesamt zeigt einige Trends. Zum einen wird der Regen in den Tropen immer heftiger. In einer Studie des Massachusetts Institute of Technology aus dem Jahr 2012, die auf Daten der letzten 20 Jahre basierte, wurde prognostiziert, dass es bei jedem Temperaturanstieg um ein Grad Celsius um 10 Prozent stärkere tropische Niederschläge geben wird. Der Autor der Studie sagte, dass es in den Tropen eine höhere Empfindlichkeit für die globale Erwärmung gibt [Quelle: MIT]. Was ist potentiell alarmierend - aber was hat es mit Sandy zu tun?

Tropischer Regenfall kann Katalysator für katastrophales Wetter sein. Hurrikane schaffen sich nicht einfach nur selbst; Sie beginnen in den Tropen, wo sie sich von Störung zu Depression zu Sturm bewegen, bevor sie als Hurrikan bezeichnet werden. Die Feststellung, dass tropischer Regen immer stärker wird, könnte darauf hindeuten, dass ein Sturm eine größere Chance hat, größer und stärker zu werden, und sich in einen Koloss verwandelt, wie wir ihn bei Sandy gesehen haben. Wenn Regen um das Zentrum eines Sturms wirbelt, fügen sie mehr Wärme hinzu und schaffen eine autarke Energiequelle [Quelle: Weather.com]. Sandy wurde schließlich zum zweitgrößten Sturm des Atlantiks, der je aufgezeichnet wurde, und seine Winde spannten sich über 933 Kilometer (Quelle: Duke).

In ähnlicher Weise betrachten viele auch eine wärmere Atmosphäre und Ozeane als Kontrollfaktoren für größere Stürme; Es wird mehr Feuchtigkeit erzeugt, und wir werden fröhlich bei Stürmen auf uns warten. Viele Wissenschaftler verweisen auf dieses Phänomen - zunehmende Niederschläge - als Signal, dass die globale Erwärmung nicht unbedingt weitere Hurrikane oder Stürme, sondern viel intensivere Ereignisse mit sich bringt [Quelle: Trenberth].

Ein weiterer Faktor, der Sandy einzigartig machte, war der kalte nördliche Jetstrom (eine Strömung von Hochgeschwindigkeitswinden), der nach Süden abfiel und den warmen tropischen Sturm berührte und einen erneuten Energiestoß verursachte. Wissenschaftler der Atmosphäre haben bemerkt, dass sich der Jet-Stream beim Schmelzen des arktischen Meereises eher in großen Wellenmustern bewegt, als dies bei Sandy der Fall war. Diese Muster sind mit freundlicher Genehmigung der sogenannten Nordatlantische Schwingungein definierter Bereich der Druckschwankung. Und das Abschmelzen des arktischen Meereises wird natürlich oft als Symptom der globalen Erwärmung angesehen [Quelle: Fischetti].

Benötigen Sie weitere Informationen zu Wetter und Erwärmung? Auf der nächsten Seite finden Sie viele weitere Artikel, die Ihren inneren Wetterjunkie zufrieden stellen.

Anmerkung des Verfassers: Hat die globale Erwärmung den Hurrikan Sandy verursacht?

Während die meisten Wissenschaftler (und die Medien, die über sie berichten) bereit sind, die Faktoren der globalen Erwärmung hervorzuheben, die zu einer Unwetterereignis beitragen könnten, wäre ich zuversichtlich, anzunehmen, dass es keine Beeinträchtigungen gibt. Für einen faszinierenden Blick auf einen Denier - der zufällig für die Hurricane Sandy-Wikipedia-Seite verantwortlich war - schauen Sie hier.


Videoergänzungsan: Hurricane Sandy Coverage Ignores Global Warming & Climate Change.




Forschung


Wie Lange Dauert Es, Bis Ein Tsunami Über Den Ozean Reist?
Wie Lange Dauert Es, Bis Ein Tsunami Über Den Ozean Reist?

Warum Verschiebt Sich Die Sahelzone?
Warum Verschiebt Sich Die Sahelzone?

Wissenschaft Nachrichten


Ein Niedriger Vitamin-B12-Spiegel Bei Älteren Menschen Kann Die Demenz Verstärken
Ein Niedriger Vitamin-B12-Spiegel Bei Älteren Menschen Kann Die Demenz Verstärken

Bullauge: Geograph Pinpoints Center Of North America
Bullauge: Geograph Pinpoints Center Of North America

Rekordbrechender Schnee Und Kälte Erinnert An Die Späten 70Er Jahre
Rekordbrechender Schnee Und Kälte Erinnert An Die Späten 70Er Jahre

Tumor Voller 232 'Toothlets': Was Ist Ein Odontom?
Tumor Voller 232 'Toothlets': Was Ist Ein Odontom?

Mikrokamera Bietet Ersten Einblick In Das Maya-Grab
Mikrokamera Bietet Ersten Einblick In Das Maya-Grab


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com