Haben Alle Dinosaurier Sportfedern? Downy Beast Schlägt Vor, Ja

{h1}

Eine neue dinosauriersorte lässt vermuten, dass federn bei vielen oder sogar allen dinosauriern vorgekommen sind.

Steven Spielbergs "Jurassic Park" könnte ein wenig mehr Überarbeitung erfordern - eine neu entdeckte Dinosauriersorte weist darauf hin, dass Federn unter den alten Tieren viel häufiger waren als gedacht.

Die Forscher gruben Hunderte von Fossilien einer neuen Gattung und Art von pflanzenfressenden Dinosauriern aus Kulindadromeus zabaikalicus In Sibirien gibt es Federn und Schuppen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die meisten Dinosaurier Federn hatten, die sie zur Isolierung oder zum Anziehen von Kameraden verwendeten, und dass sie sich später nur noch auf die Fransen stützten, wie eine heute (24. Juli) in der Fachzeitschrift Science veröffentlichte Studie ergab.

"Hier haben wir zum ersten Mal federähnliche Strukturen in einem Dinosaurier gefunden, der weit von der Linie entfernt ist, die zu Vögeln führt", sagte Pascal Godefroit, Co-Autor der Studie. [Siehe Fotos dieser gefiederten Dinosaurier]

Wissenschaftler wissen seit langem, dass Vögel von Dinosauriern abstammen. Seit Mitte der 1990er Jahre haben Paläontologen in China gefiederte Dinosaurierskelette aus etwa 20 verschiedenen Gruppen gefunden, aber alle gehörten zu einer einzigen Linie, den Theropoden, zu denen z Tyrannosaurus Rex und Velociraptoren. In der Tat glauben einige Wissenschaftler T-Rexkann selbst Federn getragen haben.

Godefroit und seine Kollegen fanden Hunderte von Skeletten derselben Art aus einer Linie von pflanzenfressenden Dinosauriern, die als Ornithischier bekannt sind und vor etwa 160 Millionen Jahren in der mittleren bis späten Jurazeit lebten. Die Forscher fanden die Fossilien im Boden eines scheinbar großen Sees.

"Es war ein kleines Tier, nicht sehr beeindruckend", sagte Godefroit. Es war ungefähr 4,9 Fuß (1,5 Meter) lang; ging auf zwei langen, schlanken Beinen; und hatte sehr kurze Arme, sagte er.

Das kleine Dinosaurierskelett war mit konservierten langen Filamenten ausgestattet, die Flaumfedern an Armen und Beinen ähnelten. Da das Tier nicht fliegen konnte, glauben die Wissenschaftler, dass diese Filamente als Isolierung dienten. Das Exemplar hatte auch komplexere Federn, die es möglicherweise verwendet hätte, um Kameraden zu locken, sagte Godefroit. Das Tier hatte einen langen Schwanz, der mit großen, dünnen Schuppen bedeckt war.

Die Konservierung von Weichteilen wie Federn und Schuppen sei äußerst selten, so die Forscher. Dies erklärt, warum bisher relativ wenige gefiederte Dinosaurierfossilien aufgetaucht sind. "Die Bedingungen für den Erhalt der Federn sind wirklich außergewöhnlich", sagte Godefroit.

"Dies ist das erste Mal, dass vogelartige Federn bei Dinosauriern gefunden wurden, die nicht eng mit Vögeln verwandt sind", sagte Darla Zelenitsky, Paläontologin an der University of Calgary in Kanada, die nicht an der Forschung beteiligt war. "Dies zeigt unerwartet, dass solche Federn wahrscheinlich in den meisten Dinosauriergruppen vorhanden gewesen wären", sagte Zelenitsky in einer E-Mail mit WordsSideKick.com.

Steve Brusatte, Paläontologe an der University of Edinburgh in Schottland, stimmte zu, dass Federn wahrscheinlich im gemeinsamen Vorfahren aller Dinosaurier existierten. Die Idee ist nicht neu, sagte er. Zwei andere in China gefundene Fossilien von pflanzenfressenden Dinosauriern hatten einfache, filamentartige Federn, aber es war fraglich, ob diese mit Vogelfedern zusammenhängen oder sich unabhängig voneinander entwickelten. Nun, dieser neue Beweis "besagt, dass Federn auch in pflanzenfressenden Dinosauriern vorkamen", sagte Brusatte gegenüber WordsSideKick.com.

Die fossilen Schuppen ähneln modernen Vogelschuppen, bei denen es sich tatsächlich um Federn handelt, sagten die Forscher. Bei Hühnern beispielsweise steuern Gene in der Haut die Entwicklung von Federn. Wenn diese Gene verändert werden, sprießt das Huhn Federn an den Beinen, wie bei einem englischen Huhn. Vielleicht hätten primitive Dinosaurier diesen genetischen Mechanismus bereits entwickelt, um die Entwicklung von Federn in bestimmten Körperteilen zu verhindern, sagte Godefroit.

Weitere Fossilien müssen gefunden werden, um zu bestimmen, ob andere Dinosauriergruppen außer Theropoden und Ornithischianer Federn hatten, sagten die Forscher. "Wir haben [gefiederte Fossilien] an einem Ort in Sibirien gefunden, und wir werden uns jetzt umsehen, ob wir noch mehr finden können", sagte Godefroit.

Folgen Sie Tanya Lewis weiter Twitter und Google+. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


18,2 Füße! Eine Der Größten Burmesischen Pythons, Die In Florida Gefangen Wurde
18,2 Füße! Eine Der Größten Burmesischen Pythons, Die In Florida Gefangen Wurde

Kühe Produzieren Version Von Muttermilch
Kühe Produzieren Version Von Muttermilch

Wissenschaft Nachrichten


Fotos: Erster Sex In Versteinerten, Quadratisch Tanzenden Fischen
Fotos: Erster Sex In Versteinerten, Quadratisch Tanzenden Fischen

Gleichgeschlechtliche Ehe Wird Von Der Hälfte Der Amerikaner Unterstützt
Gleichgeschlechtliche Ehe Wird Von Der Hälfte Der Amerikaner Unterstützt

Krankenhaus-Armaturen Mit Freisprecheinrichtung Sind Weniger Hygienisch Als Herkömmliche Armaturen
Krankenhaus-Armaturen Mit Freisprecheinrichtung Sind Weniger Hygienisch Als Herkömmliche Armaturen

Große Pyramide Nach Gerüchten Von 11/11/11 Rituals Geschlossen
Große Pyramide Nach Gerüchten Von 11/11/11 Rituals Geschlossen

Uraltes Fossil Schlägt Ursprung Der Geparde Vor
Uraltes Fossil Schlägt Ursprung Der Geparde Vor


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com