Depression Verdoppelt Arbeitstage Verpasst

{h1}

Vollzeitangestellte in den vereinigten staaten mit depressionen verlieren jedes jahr fast doppelt so viele arbeitstage wie ihre kollegen, die noch nie depressiv waren, wie eine neue analyse von gallup zeigt.

Vollzeitangestellte in den Vereinigten Staaten mit Depressionen verlieren jedes Jahr fast doppelt so viele Arbeitstage wie ihre Kollegen, die noch nie depressiv waren, wie eine neue Analyse von Gallup zeigt.

Laut den Daten des Gallup-Healthways Well-Being-Index für 2011-2012 wurde bei 10,8 Prozent der Vollzeitbeschäftigten in den USA zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben eine Depression festgestellt.

Diese Angestellten - die entweder an Depressionen leiden oder in der Vergangenheit gelitten haben - fehlen aufgrund ihrer schlechten Gesundheit durchschnittlich 8,7 Arbeitstage pro Jahr, verglichen mit durchschnittlich 4,6 fehlenden Arbeitstagen pro Jahr bei Angestellten, bei denen noch nie eine Depression diagnostiziert wurde, Fand Gallup. [7 Wege zur Verringerung der Arbeitsbelastung]

Die Depressionsrate ist bei den Teilzeitbeschäftigten höher und damit auch die Abwesenheitsrate, die an die psychische Erkrankung gebunden ist. Gallup fand heraus, dass 16,6 Prozent der Teilzeitbeschäftigten jemals depressiv waren und dass sie aufgrund von Gesundheitsstörungen durchschnittlich 13,7 Arbeitstage pro Jahr auslassen, verglichen mit 8,7 Fehlzeiten bei Teilzeitbeschäftigten ohne Depressionen.

Auf nationaler Ebene bedeutet dies, dass die Depression jedes Jahr mit 68 Millionen Arbeitsausfällen verbunden ist, was für die Arbeitgeber einen Verlust von 23 Milliarden Dollar bedeutet. Abgesehen von verlorenen Arbeitstagen könnten Depressionen die Produktivität der Mitarbeiter während der Arbeit beeinträchtigen und zu weiteren wirtschaftlichen Einbußen aufgrund von Umsatzkosten, Arbeitnehmerentschädigung und Gesundheitsfürsorge führen, sagte Gallup.

"Da die US-amerikanischen Arbeitgeber aggressiver vorgehen, um Veränderungen in Bezug auf das körperliche Wohlbefinden einiger ihrer Mitarbeiter positiv zu beeinflussen, sind solche Eingriffe möglicherweise unzureichend, um die psychische, emotionale und psychische Gesundheit anderer zu adressieren", schrieben die Vertreter von Gallup.

Gallup empfiehlt nicht nur, mehr Ressourcen in die Erkennung, Behandlung und Unterstützung von Arbeitnehmern mit Depressionen zu investieren, sondern auch, sich am Arbeitsplatz zu engagieren.

Ein hohes Maß an Engagement am Arbeitsplatz ist mit einer höheren Arbeitszufriedenheit, Arbeitsleistung und Zufriedenheit im Leben verbunden. Frühere Gallup-Untersuchungen haben ergeben, dass engagierte Arbeiter nicht so stark unter dem Montag-Blues leiden, wenn sie zurück ins Büro gehen. Stattdessen fühlen sie sich an Wochentagen fast genauso gut wie am Wochenende. Eine weitere Gallup-Analyse, die Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, ergab, dass engagierte Mitarbeiter häufiger gesund essen und sich häufiger bewegen; Sie sind auch weniger wahrscheinlich fettleibig und leiden an chronischen Krankheiten.

In der Zwischenzeit gibt es Arbeitsplatzfaktoren, die die psychische Gesundheit beeinträchtigen können. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass eine lange Arbeitszeit die Wahrscheinlichkeit einer Depression erhöhen kann. Eine Studie aus Kanada im letzten Jahr fand heraus, dass Frauen, die sich bei ihrer Arbeit nicht angemessen gewürdigt oder angemessen honoriert hatten, ein erhöhtes Risiko für Depressionen hatten, während die Anspannung bei Männern das Depressionsrisiko bei Männern erhöhte.

Die neuen Erkenntnisse stützten sich auf die Daten des Gallup-Healthways Well-Being Index, die zwischen dem 2. Januar 2011 und dem 30. Dezember 2012 erhoben wurden. Eine national repräsentative Stichprobe von 237.615 Vollzeitbeschäftigten (die mindestens 30 Stunden pro Woche arbeiten) Befragt wurden 66.010 Teilzeitbeschäftigte im ganzen Land.

Folgen Sie Megan Gannon Twitter und Google+. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über WordsSideKick.com.com.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Serving Size Stumper: Was Ist Eine Vernünftige Menge Zu Essen?
Serving Size Stumper: Was Ist Eine Vernünftige Menge Zu Essen?

Was Ist Der Beste Weg, Warzen Zu Behandeln?
Was Ist Der Beste Weg, Warzen Zu Behandeln?

Wissenschaft Nachrichten


Die Arische Invasion Könnte Indiens Bronzezeitliche Bevölkerung Verändert Haben
Die Arische Invasion Könnte Indiens Bronzezeitliche Bevölkerung Verändert Haben

Linebacker Mit Einer Hand Wows Nfl: Was Ist Das Syndrom Der Fruchtblase?
Linebacker Mit Einer Hand Wows Nfl: Was Ist Das Syndrom Der Fruchtblase?

'Car Talk' Tod Des Gastgebers: Wie Tötet Die Alzheimer-Krankheit?
'Car Talk' Tod Des Gastgebers: Wie Tötet Die Alzheimer-Krankheit?

Wie Fledermäuse Den Wissenschaftlern Helfen Könnten, Ebola-Ausbrüche Zu Stoppen, Bevor Sie Beginnen
Wie Fledermäuse Den Wissenschaftlern Helfen Könnten, Ebola-Ausbrüche Zu Stoppen, Bevor Sie Beginnen

Willst Du Ein Jüngeres Gehirn? Versuchen Sie, Omega-3 Zu Essen
Willst Du Ein Jüngeres Gehirn? Versuchen Sie, Omega-3 Zu Essen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com