David Cassidy Hat Demenz: Was Bedeutet Das?

{h1}

Der schauspieler und sänger david cassidy hat kürzlich bekannt gegeben, dass er an demenz leidet, aber was genau bedeutet dieser begriff?

Aktualisiert am 6. Juni 2018

In einem Dokumentarfilm, der vor seinem Tod gedreht wurde, sagte David Cassidy den Produzenten, er habe laut Reuters "keine Anzeichen von Demenz". Stattdessen sagte der Schauspieler, dass er aufgrund von Alkoholismus eine Lebererkrankung hatte und dass er gelogen hatte, dass er mit dem Trinken aufgehört hatte. Laut der Washington Post starb Cassidy am 21. November 2017 an Leberversagen.

WordsSideKick.com hat diesen Artikel (unten) am 21. Februar 2017 veröffentlicht:

Der Schauspieler und Sänger David Cassidy hat kürzlich bekannt gegeben, dass er an Demenz leidet, aber was genau bedeutet dieser Begriff?

Der 66-jährige Cassidy sagte dem People-Magazin am Montag (20. Februar), dass er an Demenz leidet und aufgrund seiner Diagnose nicht mehr als Musiker auf Tournee geht. Der Schauspieler sagte auch, dass sowohl seine Mutter als auch sein Großvater an Demenz litten.

"Ich war in Ablehnung, aber ein Teil von mir wusste immer, dass dies kommen würde", sagte Cassidy.

Demenz ist keine spezifische Krankheit, sondern eher eine Gruppe von Symptomen, die sich aus Veränderungen des Gehirns ergeben, die die Fähigkeit der Menschen beeinflussen, Alltagsaktivitäten auszuüben, so die Mayo Clinic. Zu diesen Symptomen können Gedächtnisverlust, Kommunikationsstörungen (z. B. Probleme bei der Konversation), Schwierigkeiten beim Lösen von Problemen und Argumentation oder Änderungen der Persönlichkeit gehören. Demenz wird durch eine Schädigung der Nervenzellen des Gehirns verursacht, und die Art der Symptome, die Menschen haben, kann sich nach Ansicht der Mayo Clinic auf den betroffenen Teil des Gehirns auswirken. [6 große Geheimnisse der Alzheimer-Krankheit]

Ärzte diagnostizieren Demenz, wenn Menschen an mindestens zwei von fünf Kernfunktionen des Gehirns leiden, so der Alzheimer's Association. Diese fünf Kernfunktionen sind Gedächtnis, Kommunikation und Sprache, Fokussierbarkeit, Schlussfolgerung und Beurteilung sowie visuelle Wahrnehmung (z. B. die Möglichkeit, die Entfernung zu beurteilen oder die Höhe einer Treppe zu bestimmen).

Das Demenzrisiko der Menschen steigt mit zunehmendem Alter, und Personen über 65 Jahre sind laut Mayo Clinic besonders gefährdet. Diejenigen, die eine Demenzerkrankung in der Familie hatten, sind auch für die Erkrankung stärker gefährdet.

Es gibt viele Krankheiten und Zustände, die zu Demenz führen können, einschließlich der folgenden:

Alzheimer-Erkrankung. Dies ist die häufigste Form von Demenz, die laut Alzheimer's Association bis zu 80 Prozent der Demenzfälle ausmacht. Ein Merkmal der Alzheimer-Krankheit im Gehirn ist der Aufbau von Proteinen, die als Beta-Amyloid und Tau bekannt sind.

Vaskuläre Demenz. Dies ist nach Angaben der Alzheimer's Association die zweithäufigste Form von Demenz. Sie macht etwa 10 Prozent der Fälle aus. Ursache sind Schäden an den Blutgefäßen des Gehirns, die nach einem Schlaganfall auftreten können.

Lewy Body Demenz. Anormale Klumpen eines Proteins namens Alpha-Synuclein verursachen diese Art von Demenz, so die Alzheimer's Association. Menschen mit Lewy-Körper-Demenz können neben Gedächtnisverlust auch Schlafstörungen, visuelle Halluzinationen und Bewegungsstörungen erfahren. Nach seinem Tod im Jahr 2014 wurde bei dem Schauspieler Robin Williams eine Lewy-Körperdemenz gefunden.

Parkinson-Krankheit. Menschen, die an der Parkinson-Krankheit leiden, erleiden im Verlauf der Erkrankung häufig Symptome von Demenz. Es wird durch den Abbau von Nervenzellen verursacht, die eine Gehirnchemikalie namens Dopamin produzieren.

Frontotemporale Demenz. Laut Mayo Clinic handelt es sich hierbei um eine Gruppe von Demenzen, bei der Nervenzellen in den Stirn- und Schläfenlappen des Gehirns abgebaut werden. Es kann zu Veränderungen in der Persönlichkeit und im Verhalten führen. Menschen mit dieser Art von Demenz zeigen nach Angaben der Alzheimer's Association in der Regel im jüngeren Alter (etwa 60 Jahre) Symptome.

Gemischte Demenz Dies tritt auf, wenn Menschen die Gehirnanomalien verschiedener Demenztypen gleichzeitig haben. Zum Beispiel können Menschen Gehirnabnormalitäten haben, die mit Alzheimer-Krankheit, vaskulärer Demenz und Lewy-Körperdemenz zusammenhängen.

Die meisten Demenzen sind progressive Störungen, was bedeutet, dass sich die Symptome mit der Zeit verschlechtern. Einige Symptome der Demenz sind jedoch reversibel. Beispielsweise können Schilddrüsenprobleme, Schwermetallbelastung und Reaktionen auf bestimmte Medikamente Symptome der Demenz hervorrufen, die sich nach der Mayo-Klinik mit der Behandlung aufheben.

Cassidy hat nicht angegeben, welche Art von Demenz er hat. Er hat jedoch auf Veranstaltungen für die Alzheimer's Foundation of America gesprochen, um das Bewusstsein für Demenz zu schärfen, so AgingCare.com. Laut dem Hollywood Reporter starb seine Mutter Evelyn Ward an einer Alzheimer-Demenz.

Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Demenz als Vorwand: David Cassidy (†67) litt an Alkoholismus.




Forschung


Die Wissenschaft Von Speiseölen: Welche Sind Wirklich Die Gesündesten?
Die Wissenschaft Von Speiseölen: Welche Sind Wirklich Die Gesündesten?

"Gutes Fett" Ist Aktiver Bei Schlankeren Kindern, So Die Studie

Wissenschaft Nachrichten


Ist Die Weltuntergangsuhr Noch Relevant?
Ist Die Weltuntergangsuhr Noch Relevant?

Alaska Wurde So Genau Wie Der Mars Abgebildet
Alaska Wurde So Genau Wie Der Mars Abgebildet

Vergiftete Halloween-Süßigkeiten: Trick, Leckerei Oder Mythos?
Vergiftete Halloween-Süßigkeiten: Trick, Leckerei Oder Mythos?

Schlechtes Sportverhalten Beginnt In Der Jugend
Schlechtes Sportverhalten Beginnt In Der Jugend

Manatis Haben Ein Scharfes Gehör, Studie Findet
Manatis Haben Ein Scharfes Gehör, Studie Findet


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com