Da Vinci-Musikcode In "Letztes Abendmahl"

{h1}

Der italienische musiker findet mögliche musik, die in "last supper" gemalt ist.

ROM (AP) - Es ist ein neuer Da Vinci-Code, aber diesmal könnte es echt sein. Ein italienischer Musiker und Computertechniker behauptet, Musiknoten entdeckt zu haben, die in Leonardo Da Vincis "Letztes Abendmahl" kodiert sind, was die Möglichkeit eröffnet, dass das Genie der Renaissance eine düstere Komposition hinterlassen hätte, die die Szene des Wandgemäldes aus dem 15. Jahrhundert begleitet.

"Es klingt wie ein Requiem", sagte Giovanni Maria Pala. "Es ist wie ein Soundtrack, der die Leidenschaft Jesu unterstreicht."

Das "Letzte Abendmahl", das von 1494 bis 1498 in der Kirche Santa Maria delle Grazie in Mailand gemalt wurde, zeigt anschaulich einen wichtigen Moment in der Erzählung des Evangeliums: Jesu letztes Mahl mit den 12 Aposteln vor seiner Festnahme und Kreuzigung sowie den Schock der Nachfolger Christi Sie erfahren, dass einer von ihnen ihn verraten wird.

Pala, ein 45-jähriger Musiker, der in der Nähe der süditalienischen Stadt Lecce lebt, begann 2003 ein Studium von Leonardos Malerei, nachdem er in einer Nachrichtensendung gehört hatte, dass Forscher glaubten, der Künstler und der Erfinder hätten eine musikalische Komposition in dem Werk versteckt.

"Danach habe ich nichts mehr davon gehört", sagte er in einem Interview mit The Associated Press. "Als Musiker wollte ich tiefer graben."

In einem am Freitag in Italien veröffentlichten Buch erklärt Pala, wie er Elemente des Gemäldes, die in der christlichen Theologie von symbolischem Wert sind, als musikalische Hinweise interpretiert.

Pala sah zuerst, dass die Brotlaibe auf dem Tisch sowie die Hände von Jesus und den Aposteln jeweils eine musikalische Note darstellten, indem sie die fünf Linien eines musikalischen Stabes über das Bild zeichneten.

Dies entspräche der Beziehung in der christlichen Symbolik zwischen dem Brot, das den Leib Christi darstellt, und den Händen, die verwendet werden, um die Nahrung zu segnen, sagte er. Aber die Notizen machten aus musikalischer Sicht keinen Sinn, bis Pala feststellte, dass die Partitur von rechts nach links nach Leonardos besonderem Schreibstil gelesen werden musste.

In seinem Buch "La Musica Celata" ("Die verborgene Musik") beschreibt Pala auch, wie er fand, was er sagt, sind andere Hinweise in dem Gemälde, die den langsamen Rhythmus der Komposition und die Dauer jeder Note enthüllen.

Das Ergebnis ist eine 40-sekündige "Hymne an Gott", die laut Pala am besten auf einer Orgel erklingt, dem Instrument, das in Leonardos Zeit für spirituelle Musik am häufigsten verwendet wird. Ein kurzer Ausschnitt aus einer CD des Stücks enthielt eine auf der Orgel gespielte Passage. Das Tempo war fast schmerzhaft langsam, aber musikalisch.

Alessandro Vezzosi, ein Leonardo-Experte und Direktor eines Museums, das dem Künstler in seiner Heimatstadt Vinci gewidmet ist, sagte, er habe Palas Nachforschungen nicht gesehen, aber die Hypothese des Musikers sei "plausibel".

Vezzosi sagte, frühere Forschungen haben gezeigt, dass die Hände der Apostel auf dem Gemälde durch die Notizen eines Gregorianischen Gesangs ersetzt werden können, obwohl bislang niemand versucht hatte, in den Brotlaiben zu arbeiten.

"Es besteht immer die Gefahr, etwas zu sehen, das nicht vorhanden ist, aber es ist sicher, dass die Räume (im Bild) harmonisch voneinander getrennt sind", sagte er dem AP. "Wo Sie harmonische Proportionen haben, können Sie Musik finden."

Vezzosi wies auch darauf hin, dass Leonardo zwar eher für seine Gemälde, Skulpturen und visionären Erfindungen bekannt war, er aber auch Musiker war. Da Vinci spielte die Lyra und gestaltete verschiedene Instrumente. Seine Schriften enthalten einige musikalische Rätsel, die von rechts nach links gelesen werden müssen.

Neuinterpretationen des "letzten Abendmahls" tauchen auf, seit "The Da Vinci Code" Leser und Kinobesucher fasziniert hat, mit dem Hinweis, dass einer der Apostel, die zu Jesu Rechten sitzen, Maria Magdalena ist, dass die beiden ein Kind hatten und dass sie eine Blutlinie hatten geht weiter.

Pala betonte, dass seine Entdeckung keine angeblichen dunklen Geheimnisse der katholischen Kirche oder von Leonardo enthüllt, sondern den Künstler in einem Licht zeigt, das weit entfernt von den verschwörerischen Beschreibungen in der Fiktion liegt.

"Eine neue Figur taucht auf - er war kein Ketzer wie manche glauben", sagte Pala. "Was auftaucht, ist ein Mann, der glaubt, ein Mann, der wirklich an Gott glaubt."

  • Leonardo Da Vincis 10 besten Ideen
  • Stimme der Vernunft: Den Da Vinci Hoax entlarven
  • 25 Geheimnisse von Mona Lisa aufgedeckt


Videoergänzungsan: .




Forschung


Fotos: Der Flugzeugträger Aus Dem Zweiten Weltkrieg Wurde Entdeckt
Fotos: Der Flugzeugträger Aus Dem Zweiten Weltkrieg Wurde Entdeckt

Genetische Studie Zeigt Den Ursprung Des Indischen Kastensystems
Genetische Studie Zeigt Den Ursprung Des Indischen Kastensystems

Wissenschaft Nachrichten


Ist Die Apple Watch Ein Guter Gesundheits- Und Fitness-Tracker?
Ist Die Apple Watch Ein Guter Gesundheits- Und Fitness-Tracker?

Könnte Es Einen Planeten Ohne Einen Stern Geben?
Könnte Es Einen Planeten Ohne Einen Stern Geben?

Warum Haben Zebras Streifen? Es Ist Nichts Für Tarnung
Warum Haben Zebras Streifen? Es Ist Nichts Für Tarnung

3 Neue Gefährliche Drogengewohnheiten Bei Jugendlichen
3 Neue Gefährliche Drogengewohnheiten Bei Jugendlichen

Das Erste Bild Einer Lebenden Menschlichen Retina Enthüllt Die Überraschung
Das Erste Bild Einer Lebenden Menschlichen Retina Enthüllt Die Überraschung


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com