Cholesterinsenkende Medikamente Können Das Diabetesrisiko Erhöhen

{h1}

Hohe dosen der als statine bekannten cholesterinsenker können das diabetesrisiko erhöhen, heißt es in einer neuen studie. Für menschen mit herzerkrankungen haben die medikamente jedoch erhebliche vorteile. Sie reduzieren das risiko, dass der patient an einem kardiovaskulären e leiden

Hohe Dosen der als Statine bekannten Cholesterinsenker können das Diabetesrisiko erhöhen, heißt es in einer neuen Studie.

Aber für Menschen mit Herzerkrankungen haben die Medikamente Vorteile - sie senken das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Was ist also schlimmer - das Risiko der Einnahme der Medikamente oder der Schaden, der dadurch entsteht, dass sie davon abgehalten werden? Für diejenigen, die die Medikamente brauchen, scheint die Einnahme das beste Gut zu sein, sagten die Forscher.

Für jeden Menschen, der an Diabetes erkrankt war, waren drei Personen vor einem kardiovaskulären Ereignis wie Herzinfarkt oder Schlaganfall geschützt, sagte der Studienforscher David Preiss von der University of Glasgow in Schottland.

"Bei Patienten mit hohem kardiovaskulärem Risiko besteht kaum ein Zweifel, dass der Nutzen die Risiken bei weitem überwiegt, und wir möchten die Botschaft bekräftigen, dass Patienten ihre Medikamente weiterhin einnehmen", sagte Preiss. Aber Ärzte sollten Patienten über dieses erhöhte Risiko informieren und sie vielleicht regelmäßig auf Diabetes testen, sagte er.

Statine und Diabetesrisiko

Preiss und seine Kollegen analysierten die Ergebnisse von fünf klinischen Studien, in denen Patienten mit einer Herzerkrankung zufällig eine intensive Statin-Dosis oder eine moderate Dosis zugeteilt wurden. Eine "intensive" Dosis ist eine hohe Dosis (etwa 80 Milligramm) eines besonders starken Statinarzneimittels wie Atorvastatin (verkauft als Lipitor).

Insgesamt wurden 32.752 Patienten durchschnittlich fünf Jahre lang verfolgt. Zu Studienbeginn hatte keiner der Patienten Diabetes.

Teilnehmer, die eine hohe Dosis Statine eingenommen hatten, hatten eine um 12 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken als diejenigen, die eine moderate Dosis einnahmen.

Auf der anderen Seite: Diejenigen, die eine hohe Dosis an Statinen eingenommen hatten, hatten eine um 17 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder eines anderen kardiovaskulären Ereignisses als diejenigen, die eine moderate Dosis eingenommen hatten.

Bei 500 Patienten, die mit einer hohen Statindosis behandelt wurden, entwickelte sich pro Jahr ein Patient mehr Diabetes, als statistisch erwartet werden würde. Bei 155 Patienten, die mit einer hohen Dosis behandelt wurden, war eine Person vor einem kardiovaskulären Ereignis geschützt.

"Es ist wichtig, dass die Patienten verstehen, dass, obwohl dies scheint, ein eher milder Effekt in Bezug auf das erhöhte Risiko [von Diabetes] ist, dass die Komplikationen von Herzerkrankungen eine ernstere Bedrohung darstellen", sagte Dr. Ronald Goldberg ein Professor für Medizin an der Diabetes-Forschungsanstalt der Universität von Miami, der an der neuen Studie nicht beteiligt war. "Wenn jemand Diabetes entwickelt, können wir das behandeln", sagte Goldberg.

Die Forscher wissen nicht, wie sich Risiken und Nutzen auf andere Patientengruppen auswirken können, beispielsweise auf Herzinsuffizienz, da sie offensichtlich nicht von Statinen zu profitieren scheinen, sagte Preiss.

Warum?

Es ist nicht bekannt, warum Statine das Risiko für Diabetes erhöhen können.

Es ist möglich, dass eine intensive Statin-Therapie die Wirkung von Insulin beeinflusst, ein Hormon, das den Blutzucker senkt, sagte Preiss.

Oder es könnte sein, dass Patienten weniger aktiv sind, wenn sie Statine nehmen, was zu einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Diabetesrisiko führt, sagte Preiss. Viele Patienten haben Muskelschmerzen, wenn sie Statine nehmen, wodurch sie weniger aktiv werden können.

Goldberg vermutet, dass Patienten mit anderen Diabetes-Risikofaktoren, einschließlich einer Familienanamnese der Erkrankung, während der Einnahme von Statinen eher an Diabetes erkranken.

Die Studie wird morgen (22. Juni) im Journal der American Medical Association veröffentlicht.

Weitergeben: Für Menschen mit Herzerkrankungen scheinen die Vorteile der Einnahme von Statinen die Risiken der Entwicklung von Diabetes zu überwiegen.

Diese Geschichte wurde von MyHealthNewsDaily, einer Schwesterseite von WordsSideKick.com, zur Verfügung gestellt. Folgen Sie MyHealthNewsDaily-Mitarbeiterin Rachael Rettner auf Twitter @RachaelRettner.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Mann Bekommt Zika Aus Sex Mit Einem Weiblichen Partner, In Erster Linie
Mann Bekommt Zika Aus Sex Mit Einem Weiblichen Partner, In Erster Linie

Wie Vermeide Ich Zika Im Frühjahrsferien?
Wie Vermeide Ich Zika Im Frühjahrsferien?

Wissenschaft Nachrichten


Baby Boom: Religiöse Frauen, Die Mehr Kinder Haben
Baby Boom: Religiöse Frauen, Die Mehr Kinder Haben

Led-Nachtlichter Von Camsing Global Abgerufen
Led-Nachtlichter Von Camsing Global Abgerufen

Betriebsrufe In Wespen, Zum Irgendeines Schmetterlingskolbens Zu Treten
Betriebsrufe In Wespen, Zum Irgendeines Schmetterlingskolbens Zu Treten

Prähistorische Malerei In Indonesien Kann Die Älteste Höhlenkunst Aller Zeiten Sein
Prähistorische Malerei In Indonesien Kann Die Älteste Höhlenkunst Aller Zeiten Sein

Konvergieren Oder Divergieren Arten Während Ihrer Entwicklung?
Konvergieren Oder Divergieren Arten Während Ihrer Entwicklung?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com