Vogelgrippe Häufiger, Weniger Tödlich Als Erwartet

{h1}

Die forscher finden die von der weltgesundheitsorganisation (who) berichtete todesfallrate des h5n1-virus oder der vogelgrippe für überbewertet, und es gibt mehr menschen, die das virus haben, als tatsächlich ins krankenhaus zu gehen, um getestet zu werden.

Das H5N1-Influenza-Virus, auch als "Vogelgrippe" bekannt, ist möglicherweise häufiger und weniger tödlich, als Gesundheitsbehörden gedacht hatten, heißt es in einer neuen Studie, die heute (23. Februar) von der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat seit 2003 586 Fälle von H5N1-Grippefällen bei Menschen gemeldet und stellt fest, dass am 22. Februar 59 Prozent (346 Personen) dieser Menschen gestorben sind.

Diese Sterblichkeitsrate von über 50 Prozent könnte jedoch irreführend sein, heißt es in der neuen Studie, die von Peter Palese, dem Vorsitzenden der Abteilung für Mikrobiologie der Mount Sinai School of Medicine in New York, geleitet wurde. Dies liegt daran, dass die von der WHO gemeldeten Fälle nur Personen umfassen, die krank genug waren, um in ein Krankenhaus zu gehen und im Labor auf Viren getestet zu werden. Damit die WHO gezählt werden kann, muss eine Person innerhalb einer Woche eine akute Erkrankung und Fieber haben und einen positiven Test für das H5-Protein durchführen, durch das das Virus einen Teil seines Namens erhält.

Wer dazu krank genug ist, stirbt am ehesten, und in Ländern, in denen die Vogelgrippe vorhanden ist, ist der Zugang zu Gesundheitsversorgung und Krankenhäusern laut Palese fleckig. Grundsätzlich könnte es viel mehr Menschen geben, die das Virus bekommen und entweder keine Symptome zeigen oder sich nicht schlecht genug fühlen, um einen Arzt aufzusuchen. [WordsSideKick.com-Vogelgrippe-Quiz machen]

Palese und seine Kollegen untersuchten 20 Studien zu H5N1-Inzidenzraten und führten so genannte Meta-Analysen oder Studien durch. An diesen Studien nahmen insgesamt 12.677 Personen teil. Sie fanden heraus, dass unter dieser Gruppe, die wahrscheinlich exponiert war, etwa 1,2 Prozent "seropositiv" waren - Antikörper gegen das Virus zeigten. In jeder Studie lag der Prozentsatz der Personen, deren Blutserum Anzeichen einer früheren H5N1-Infektion zeigte, im Bereich von 0 bis 11,7 Prozent, wobei die letzte Zahl von Personen stammte, die in unmittelbarer Nachbarschaft mit den Infizierten lebten. Aber keine dieser Gruppen umfasst Personen, die nicht in einem Krankenhaus oder einer Klinik gelandet sind.

Die große Frage ist, wie sich dies auf die übrige Bevölkerung auswirkt. Selbst bei einer Infektionsrate von 2 Prozent handelt es sich um viele Menschen in einer Gruppe von Millionen Menschen - etwa um eine Stadt von der Größe Bangkoks. Aber wenn die WHO nur diejenigen sieht, die ins Krankenhaus kommen, ist die Anzahl der Menschen mit dem Virus wahrscheinlich höher, sagen die Forscher. Das heißt, die Sterblichkeitsrate wäre niedriger.

Das bedeutet jedoch nicht, dass H5N1 gutartig ist. Es bedeutet jedoch, dass es schwierig ist, genau zu sagen, wie gefährlich H5N1 ist, wenn nicht nur ganze Populationen untersucht werden und wie viele Personen mit dem Virus weniger schwere Auswirkungen haben.

Nicht jeder ist mit der Arbeit zufrieden. Michael Osterholm, Direktor des Zentrums für Infektionsforschung und -politik, das die Bedrohungen des Bioterrorismus untersucht, sagt, dass die angewandten Methoden Mängel aufweisen.

Beispielsweise untersuchte eine der in die Analyse einbezogenen Studien den Ausbruch der Vogelgrippe in Hongkong von 1997, was laut Osterholm die Zahl der seropositiven Menschen erhöht. "Das Virus war ein bisschen anders", stellte er fest. In einer Pressemitteilung der American Society of Microbiology sagte Osterholm, Hongkong, das Virus sei H1N1, was ebenfalls Influenza ist, sich aber genetisch von H5N1 unterscheidet.

"Peter [Palese] 's Papier verwirrt das Thema gerade wegen der Erfahrung in Hongkong", sagte Osterholm gegenüber WordsSideKick.com und fügte hinzu, dass nur neuere Studien eines Virus verwendet werden sollten, der jenem heutigen Menschen ähnelt. Tatsächlich würde dies zeigen, dass 0,5 Prozent der Teilnehmer seropositiv waren. Er plant, morgen (24. Februar) eine Studie in der Zeitschrift mBio zu veröffentlichen, aus der hervorgeht, dass das Virus noch tödlicher sein könnte, als die derzeitige Sterblichkeitsrate belegt. (Paleses Zeitung betrachtet den Hongkong-Ausbruch separat und erhält die gleichen Zahlen wie Osterholm.)

Ein Durchschnitt der von Palese durchgeführten Studien ist daher irreführend, so Osterholm. "Wenn Sie Ihren Kopf in den Gefrierschrank und Ihre Füße in den Ofen legen, ist die Durchschnittstemperatur natürlich genau richtig", sagte er.

Vincent Racaniello, Professor für Mikrobiologie und Immunologie an der Columbia University in New York, meint, dass die Studie eine gute ist und weist auf den nächsten Schritt hin, größere Populationen zu betrachten, die nicht in Krankenhäuser gehen. Er fügte hinzu, dass H5N1, wenn sich herausstellt, dass viel mehr Menschen infiziert sind als krank werden, weniger furchterregend wirkt. "Bis wir das tun, gibt es keine Möglichkeit zu wissen", sagte Racaniello. Er bemerkte auch, dass sich Paleses Studie auf H5N1-Studien in Hongkong bezieht, nicht auf H1N1, wie Osterholm behauptet.

Ein weiterer Faktor wird sein, wie einfach es ist, den Virus überhaupt erst zu bekommen. Menschen, die mit Geflügel arbeiten, sind offensichtlich häufiger ausgesetzt. Aber das Virus scheint in seinem wilden Zustand von Mensch zu Mensch nicht gut zu übertragen.

H5N1 ist normalerweise nur bei Vögeln vorhanden. Das Protein H5 verbindet sich nur mit einem Molekül, das als alpha-2,3-verknüpfte Sialinsäure bezeichnet wird. (Der "verknüpfte" Teil liegt zwischen zwei Kohlenstoffatomen). Vögel haben diesen Rezeptor in ihrem Atmungs- und Verdauungstrakt. Menschen haben es auch, aber es ist tiefer in der Lunge und schwieriger für das Virus zu erreichen. Grippeviren, die Menschen infizieren, verbinden sich mit einem Rezeptor namens Alpha 2,6, der sich in den Atmungssystemen von Säugetieren befindet.

Diese Studie folgt auf Kontroversen rund um Experimente mit H5N1 von Ron Fouchier im Erasmus Medical Center in den Niederlanden und Yoshihiro Kawaoka von der University of Wisconsin-Madison.Diese Experimente zeigten, dass H5N1 so modifiziert werden konnte, dass es in der Luft überleben und zwischen Säugetieren wie Frettchen übertragen werden kann.

Einige Experten forderten, die Forschung zurückzuhalten oder zumindest bestimmte Daten aus der Veröffentlichung zu streichen (die Veröffentlichungen von Fouchier und Kawaoka wurden in Science bzw. Nature veröffentlicht). Sie zitierten die Gefahr, dass jemand versuchen könnte, diese Daten zu verwenden, um eine biologische Waffe zu erstellen. Andere drängten auf Offenheit, um besser zu verstehen, wie sich solche Viren in gefährlichere Formen entwickeln können.

Dieses Papier wird online von der Zeitschrift Science auf der Website von Science Express veröffentlicht.

Folgen Sie WordsSideKick.com für die neuesten wissenschaftlichen Neuigkeiten und Entdeckungen auf Twitter @wordssidekick und weiter Facebook.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Mentale Ausfälle Aus Japan Disaster Trifft Ältere Menschen Schwer
Mentale Ausfälle Aus Japan Disaster Trifft Ältere Menschen Schwer

Schlaganfall: Symptome, Tests Und Behandlung
Schlaganfall: Symptome, Tests Und Behandlung

Wissenschaft Nachrichten


Gooey, Mag Magma Ocean Einmal Im Mond Gebohrt Haben
Gooey, Mag Magma Ocean Einmal Im Mond Gebohrt Haben

Größte Moleküle Verhalten Sich Im Quanten-Doppelspalt-Experiment Dennoch Wie Wellen
Größte Moleküle Verhalten Sich Im Quanten-Doppelspalt-Experiment Dennoch Wie Wellen

Riesiges Römisches Mosaik Unter Dem Feld Des Bauern Gefunden
Riesiges Römisches Mosaik Unter Dem Feld Des Bauern Gefunden

Beste Bmi-Rechner-Apps
Beste Bmi-Rechner-Apps

Menschen Mit Psychischen Erkrankungen Heiraten Sich Oft
Menschen Mit Psychischen Erkrankungen Heiraten Sich Oft


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com