Der Beste Weg, Um Gewicht Zu Halten

{h1}

Abnehmen ist nur die halbe miete - für viele menschen besteht die größere herausforderung darin, die pfunde langfristig fernzuhalten. Hier sind die besten wissenschaftlich fundierten tipps zur gewichtsreduktion.

Abnehmen ist nur die halbe Miete - für viele Menschen besteht die größere Herausforderung darin, das Gewicht langfristig zu halten. Aber gibt es eine geheime Formel für den Erfolg? Um dies herauszufinden, befragte WordsSideKick.com Experten und führte eine einwöchige Suche nach den besten Studien zum Thema Gewichtsreduktion durch. Wir durchkämmten die Beweise und brachten sie nieder, um einfache, wissenschaftlich fundierte Tipps zur Erhaltung eines schlankeren, gesünderen Ichs zu geben.

Nach einer Diät ist es üblich, dass Menschen das Gewicht, das sie verloren haben, teilweise oder ganz zurückgewinnen - manchmal wird dies als "Jo-Jo-Diät" bezeichnet. Eine Studie aus dem Jahr 1999 schätzte, dass nur 20 Prozent der übergewichtigen oder fettleibigen Amerikaner mindestens 10 Prozent ihres Körpergewichts verlieren und dieses Gewicht für mindestens ein Jahr halten. In der Tat gehen sogar Menschen, die letztendlich erfolgreich sind, um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, zuerst mehrere Fehlversuche durch, zeigen andere Untersuchungen. Forscher, die mehr als 700 Menschen verfolgten, die mindestens 30 kg erfolgreich verloren hatten. (13,6 kg) und hielt es für ein Jahr oder länger aus, und stellte fest, dass 91 Prozent angaben, zuvor erfolglose Versuche zum Abnehmen unternommen zu haben, bevor sie das Gewicht schließlich halten konnten.

"Die Herausforderung besteht darin, dass sich Ihr Körper sehr gut an Veränderungen anpassen kann", sagte Dr. Bruce Lee, Direktor des Global Obesity Prevention Center der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore. "Wenn Sie eine bestimmte Zeit lang ein bestimmtes Gewicht hatten, versucht der Körper, dieses Gewicht zu halten", sagte Lee gegenüber WordsSideKick.com.

Aber es gibt gute Nachrichten: Studien haben gezeigt, dass Menschen, denen es gelingt, Gewicht zu verlieren, gemeinsame Gewohnheiten haben. Obwohl Menschen dazu neigen, auf vielerlei Weise abzunehmen, "ist das, was sie tun, um die Gewichtsabnahme aufrechtzuerhalten, etwas konstanter", sagte J. Graham Thomas, Assistenzprofessor für Psychiatrie und menschliches Verhalten bei Weight Control & Diabetes Research Zentrum des Miriam-Krankenhauses in Providence, Rhode Island.

Im Folgenden beschreiben wir detailliert die Übungs- und Ernährungsgewohnheiten, die bei Menschen, die erfolgreich abnehmen, am häufigsten beobachtet werden, und die Wissenschaft dahinter.

Erfolgreiche Strategien zum Abhalten des Gewichts und einige Fallstricke, auf die Sie achten müssen.

Erfolgreiche Strategien zum Abhalten des Gewichts und einige Fallstricke, auf die Sie achten müssen.

Credit: von Karl Tate, Infografiker

Warum ist es so schwer, Gewicht zu halten?

Die Wahrheit ist, wenn Sie Ihr Gewicht halten wollen, werden die Karten gegen Sie gestapelt: Ihr Gehirn und Ihr Körper sind fest verdrahtet, um verlorenes Gewicht wiederzugewinnen. Dies, zusammen mit dem Überfluss an kalorienreichen Nahrungsmitteln, die heute verfügbar sind, macht es allzu leicht, die Pfunde wieder aufzusetzen, sagten Experten gegenüber WordsSideKick.com. Nachdem Sie an Gewicht verloren haben, verlangsamt sich der Stoffwechsel, so dass Sie weniger Kalorien verbrennen als erwartet, selbst wenn Sie sich in Ruhe befinden. "Ihr Körper wird nicht mehr wie ein Lastwagen, der viel Treibstoff verbrennt, sondern eher wie ein Prius, der weniger Gas verbrennt, um die gleiche Entfernung zu erreichen, wenn Sie abnehmen", sagte Thomas. Dies geschieht, weil Ihr Gehirn erkennt, dass Ihre Fettvorräte niedrig sind, und Signale an die Muskeln sendet, um effizienter zu werden.

Menschen, die 10 Prozent ihres Körpergewichts verlieren, müssen tatsächlich 20 Prozent weniger Kalorien zu sich nehmen, wenn sie ihr neues Gewicht erreicht haben, verglichen mit anderen Personen mit gleichem Gewicht, um ihren Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, sagte der Professor Dr. Michael Rosenbaum für Pädiatrie und Medizin am Columbia University Medical Center in New York, der sich mit der Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme beschäftigt hat. Beispielsweise würde eine Person, die 90,7 kg wog und dann 9 kg verlor, so dass ihr Gewicht jetzt 81,6 kg betrug, etwa 300 bis 400 Kalorien pro Tag weniger als eine Person, die natürlich 180 Pfund wog. "Es ist eine unverhältnismäßig geringere Anzahl an Kalorien, um dort zu bleiben, wo Sie sind", sagte er. [Hier ist, warum es so schwer ist, Gewicht zu verlieren]

Zusätzlich zu dieser Verlangsamung des Stoffwechsels erfahren mehrere Systeme im Körper Veränderungen, die unser Verlangen nach Essen beeinflussen. Nach einem Gewichtsverlust steigt beispielsweise Ihr Appetit an, Sie müssen mehr essen, um sich satt zu fühlen, und Sie können Ihre Präferenz für Nahrungsmittel mit höherem Kaloriengehalt erhöhen. Dies geht aus einem 2015 veröffentlichten Bericht eines staatlich unterstützten Expertenausschusses für Gewichtsabnahme hervor. Auch Bereiche des Gehirns, die an der Fähigkeit, dem Essen zu widerstehen, beteiligt sind, sind weniger aktiv, sagte Rosenbaum.

"Sie haben das bestmögliche Szenario geschaffen, um das Gewicht wiederzugewinnen, das Sie verloren haben", sagte Rosenbaum.

Dinge, die Sie beachten möchten, wenn Sie das Gewicht verlieren.

Dinge, die Sie beachten möchten, wenn Sie das Gewicht verlieren.

Credit: von Karl Tate, Infografiker

Physiologische Faktoren, die das Gewicht aufrechterhalten und eine Person dazu veranlassen, kalorienreiche Nahrungsmittel zu überkonsumieren, wären schon damals nützlich gewesen, als Menschen Jäger waren und Hungerperioden überwinden mussten. Diese Anpassungen sind jedoch heute in Industrieländern problematisch, in denen kalorienreiche Lebensmittel so leicht erhältlich sind. "Unser Gehirn und unser Körper sowie unsere Genetik sind für unsere gegenwärtige Umwelt nicht gut geeignet", sagte Thomas.

Nicht genügend Schlaf kann auch die Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts beeinträchtigen. Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass schlafbezogene Menschen bei der Betrachtung von Bildern ungesunder Lebensmittel mehr Aktivität im Belohnungszentrum des Gehirns zeigen und sich mehr für diese Lebensmittel interessieren als Menschen, die gut ausgeruht sind.Eine im Jahr 2013 veröffentlichte Studie ergab, dass Personen, die fünf Nächte in einem Schlaflabor verbrachten und nur fünf Stunden pro Nacht schliefen, innerhalb von zwei Wochen fast 2 lbs (0,9 kg) zugenommen hatten, weil sie zu viel gegessen hatten.

Obwohl viele Menschen für einen begrenzten Zeitraum kalorienreduzierten Lebensmitteln widerstehen können, ist es oft schwierig, dies langfristig aufrechtzuerhalten, sagte Thomas. Dies kann daran liegen, dass eine Person, wenn sie an Gewicht verliert, die Belohnung erfährt, wenn die Pfunde fallen, aber wenn sie einfach nur das Gewicht halten, verschwindet diese Belohnung laut dem Begutachtungspapier von 2015.

Die Chancen zu schlagen

Trotz dieser Hindernisse gibt es einige Menschen, die es geschafft haben, die Chancen zu überwinden und sich jahrelang zu entlasten. Um besser zu verstehen, wie diese Diätetiker ihr Gewicht halten, haben Forscher an der Brown Medical School und der University of Colorado 1994 das National Weight Control Registry ins Leben gerufen, das die Gewohnheiten von Personen mit erfolgreicher Gewichtsabnahme aufzeichnet. Es ist jetzt die größte Studie ihrer Art mit mehr als 10.000 Menschen. Aufgrund des großen Umfangs und der langen Dauer der Studie stammt viel von dem, was wir über erfolgreiche Gewichtsabnahme wissen, aus dieser Registrierung.

Um an der Studie teilnehmen zu können, müssen Erwachsene mindestens 13,6 kg (30 lbs) abgenommen haben und mindestens ein Jahr lang aussetzen. Die durchschnittliche Person in der Studie verlor jedoch 30 kg und hielt sie 5,5 Jahre lang aus. Die Teilnehmer müssen auch ihren Gewichtsverlust nachweisen, z. B. Krankenakten. Die Teilnehmer beantworten jedes Jahr Fragen zu Gewicht, Ernährung und körperlicher Aktivität sowie zu ihren Strategien zur Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts. Aus dem Register wurden mehr als zwei Dutzend wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Einige der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Register werden unten hervorgehoben.

Gemeinsame Merkmale derer, die erfolgreich abnehmen.

Gemeinsame Merkmale derer, die erfolgreich abnehmen.

Credit: von Karl Tate, Infografiker

Wie viel Übung brauchst du?

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist Ihre Ernährung der wichtigste Faktor, aber wenn Sie versuchen, den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, wird Bewegung zum wichtigsten Faktor, sagte Dr. Jacinda Nicklas, Ärztin und Forscherin für Gewichtsabnahme Universität von Colorado Denver School of Medicine.

Studien mit Daten des National Weight Control Registry haben gezeigt, dass Personen, die erfolgreich Gewicht verlieren, mehr trainieren als der Durchschnittsmensch; Zum Beispiel laufen sie 60 bis 75 Minuten pro Tag. In Übereinstimmung mit diesen Befunden empfiehlt Nicklas an sechs Tagen in der Woche 60 bis 70 Minuten aerobe Übung mit mittlerer Intensität (wie Gehen) pro Tag. Wenn Sie mehr Sport treiben, wie zum Beispiel Laufen, muss Ihre Trainingsroutine nicht ganz so lang sein: 35 bis 45 Minuten pro Tag reichen aus, sagte sie.

Da diese Menge an Aktivität abschreckend wirken kann, empfiehlt Nicklas, dass die Menschen während der Phase des Abnehmens mit der Steigerung ihrer körperlichen Aktivität beginnen, so dass sie, sobald sie in die Erhaltungsphase kommen, bereit sind, die für die Aufrechterhaltung erforderlichen hohen Aktivitätsniveaus bereitzustellen Gewichtsabnahme Die Forscher der National Weight Control Registry stellen fest, dass 60 Personen pro Tag zwar die durchschnittliche körperliche Belastung für die Teilnehmer der Registrierung ausmachen, einige Menschen jedoch weniger aktiv sind und trotzdem ihr Gewicht halten. Thomas empfiehlt jedoch mindestens 200 Minuten pro Woche (oder etwa 40 Minuten an fünf Tagen pro Woche), um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten. [2016 beste Schrittzähler]

Ein Grund, warum Bewegung wichtig ist, um Gewicht zu halten ist, dass Studien darauf hindeuten, dass sie die Stoffwechselverlangsamung, die mit Gewichtsabnahme auftritt, verhindern kann, so dass der Körper selbst in einem Ruhezustand mehr Kalorien verbrennt, als dies der Fall wäre, wenn die Person nicht regelmäßig Sport treibe, sagte Thomas. Höhere körperliche Aktivität bedeutet auch, dass Sie Ihre Diät nicht so streng einhalten müssen wie beim Abnehmen. "Damit Sie mit Ihrer Diät freier sind, müssen Sie die Übung haben, um einen Puffer zu haben, um eine Gewichtszunahme zu verhindern", sagte Nicklas. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie essen können, was Sie wollen - Sie müssen trotzdem auf Ihre Ernährung achten, damit Sie nicht mehr Kalorien verbrauchen, als Sie verbrennen. [Die große Kalorien-Debatte: Kommt der Gewichtsverlust zu einer einfachen Gleichung?]

Sind bestimmte Lebensmittel besser, um Gewicht zu halten?

Nicklas sagte, es gebe keine "magische" Diät, um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, aber Studien des National Weight Control Registry hätten konsistente Essgewohnheiten gefunden, die hilfreich sein könnten. Insgesamt neigen die Leute in der Registrierung dazu, kalorienarme, fettarme Lebensmittel zu sich zu nehmen. Im Durchschnitt essen sie etwa 1.380 Kalorien pro Tag, wobei 29 Prozent ihrer Kalorien aus Fett stammen. (Männer in der Registrierung essen durchschnittlich 420 Kalorien pro Tag mehr als Frauen.)

Im Vergleich zu Personen, die schon immer ein gesundes Gewicht hatten, nehmen die Teilnehmer der Registrierung eher zu, dass sie "modifizierte Lebensmittel" essen, die weniger Fett und Zucker enthalten.

Zum Beispiel:

  • Etwa 60 Prozent essen fettarme Milchprodukte, im Vergleich zu 49 Prozent der Menschen, die schon immer ein normales Gewicht hatten.
  • Die Teilnehmer der Registrierung konsumieren dreimal mehr Portionen künstlich gesüßter Erfrischungsgetränke wie Diät-Soda im Vergleich zu Personen, die schon immer ein normales Gewicht hatten.
  • Etwa 55 Prozent gaben an, sie würden kalorienarme Dressings und Saucen zu sich nehmen, verglichen mit 44 Prozent der Menschen, die schon immer ein normales Gewicht hatten.

Das Essen dieser "modifizierten Nahrungsmittel" könnte den Menschen helfen, eine befriedigende Menge an Nahrungsmitteln zu sich zu nehmen, ohne übermäßige Kalorien und Fett zu sich zu nehmen, sagten die Forscher. Darüber hinaus haben die Teilnehmer des nationalen Gewichtskontrollregisters weniger Abwechslung in ihrer Ernährung - sie verfügen über eine gesunde Ernährung, die für sie geeignet ist, und weichen nicht viel davon ab."Diese Leute wählen eine begrenztere Diät mit" sicheren Lebensmitteln ", die sie immer und immer wieder essen," sagte Thomas. [4 Tipps zum Schneiden von Kalorien, die dich nicht hungrig lassen]

Diese "langweilige" Art des Essens kann dazu beitragen, die Gewichtsabnahme aufrechtzuerhalten, weil dadurch eine Umgebung geschaffen wird, die im Wesentlichen das Gegenteil von einer ist, die die Gewichtszunahme fördert - in der es verschiedene schmackhafte, kalorienreiche Lebensmittel gibt. "Durch die Beschränkung der Vielfalt an Lebensmitteln, die wir uns selbst erlauben, reduzieren wir die Wahrscheinlichkeit, dass Lebensmittel ungewollt mit einer unbekannten Anzahl von Kalorien, Fettmengen usw. versehentlich zu viel gegessen werden", sagte Thomas. Wenn die Menschen immer und immer wieder dieselben Nahrungsmittel zu sich nehmen, werden sie von den Nahrungsmitteln weniger aufgeregt und essen weniger davon, sagte er.

Mehr als drei Viertel der Teilnehmer der Registrierung geben an, täglich zu frühstücken. Dies passt zu Studien, die zeigen, dass Personen, die das Frühstück auslassen, tendenziell mehr wiegen als Personen, die ein gesundes Morgenmahl essen, so die National Institutes of Health. Es kann sein, dass sich Menschen, die Mahlzeiten auslassen, später am Tag hungriger fühlen, was dazu führt, dass sie zu viel essen. "Eine Theorie besagt, dass das Frühstück am Morgen hilft, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass der Hunger im Laufe des Tages überwältigend und unkontrollierbar wird", sagte Thomas. Neben dem Frühstück essen die Registrierungsteilnehmer andere reguläre Mahlzeiten - im Durchschnitt essen die Teilnehmer etwa fünfmal am Tag.

Darüber hinaus essen sie seltener als der typische Amerikaner. Im Durchschnitt essen die Teilnehmer der Registrierung im Durchschnitt weniger als eine Fast-Food-Mahlzeit pro Woche, verglichen mit zwei bis drei Fast-Food-Mahlzeiten pro Woche für typische Amerikaner.

Die Mittelmeerdiät umfasst Obst, Gemüse, Getreide, Fisch, Eier und Milch (in Maßen) und Olivenöl.

Die Mittelmeerdiät umfasst Obst, Gemüse, Getreide, Fisch, Eier und Milch (in Maßen) und Olivenöl.

Bildnachweis: Gts Shutterstock

Viele Experten betonen, dass eine erfolgreiche Diät langfristig erhalten bleibt. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht vollständig Ihrer Lieblingsspeisen entziehen oder den ganzen Tag hungern müssen. Sie können Lebensmittel essen, die Sie in Maßen mögen, aber dies sollte mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch, fettarmen Milchprodukten und Wasser in Einklang gebracht werden. "Dieses Gleichgewicht kann Fülle unterstützen [und] das Verlangen reduzieren... und dabei die Kalorienaufnahme niedriger halten", sagte Mary Ellen DiPaola, eine eingetragene Diätassistentin an der University of California, San Francisco Medical Center.

Michaela Kiernan, leitende Wissenschaftlerin an der Stanford University School of Medicine, empfiehlt, nach gesunden, kalorienarmen Lebensmitteln zu suchen, von denen Sie glauben, dass sie genauso gut schmecken wie die kalorienreichen Lebensmittel, die Sie früher gegessen haben. Dies wird wahrscheinlich bedeuten, dass Sie viele neue Lebensmittel ausprobieren müssen, um gesunde "Ersatzprodukte" zu finden, die für Sie geeignet sind, sagte Kiernan. Und wenn Sie sich mit Ihren kalorienreichen Lieblingsspeisen verwöhnen, sollten Sie sie achtsam essen - genießen und genießen, sagte Kiernan. Achtsames Essen kann helfen, sich zufrieden zu fühlen, ohne zu viel zu konsumieren.

DiPaola empfiehlt auch, Mahlzeiten zu planen, um Überessen zu vermeiden. Dazu gehört auch, was Sie essen möchten, wann und wo Sie das Essen kaufen, wie es zubereitet wird, wie viel Sie essen und wann es gegessen wird.

Welche anderen Gewohnheiten sind wichtig?

Eine weitere wichtige Angewohnheit für die Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts ist die Selbstüberwachung, was bedeutet, dass Sie Ihr Gewicht und Ihre Essgewohnheiten im Auge behalten. Studien haben gezeigt, dass sich Personen im National Weight Control Registry mindestens einmal pro Woche wiegen und mehr als die Hälfte von ihnen ihre tägliche Nahrungsaufnahme nachverfolgt. Die Überwachung des Gewichts ist wichtig, damit die Menschen sofort wissen, wann die Pfunde zurück zu kriechen beginnen. "Es ist einfacher, eine Gewichtszunahme von ein paar Kilo zu fangen und rückgängig zu machen, als eine Gewichtszunahme von 4,5 bis 6,8 kg", so Thomas.

Einige frühe Studien deuten darauf hin, dass Technologien wie Smartphone-Apps bei der Selbstüberwachung helfen können oder sogar die Selbstüberwachung gegenüber herkömmlichen Papiertagebüchern verbessern können. In einer kleinen Studie aus dem Jahr 2014 wurde beispielsweise festgestellt, dass Personen ihre Ernährung mit einer App konsequenter nachverfolgen als mit Stift und Papier. Dies könnte daran liegen, dass Apps das Tracking vereinfachen und interessanter sein können, sagte Thomas. [Die besten Kalorienzähler-Apps]

Die Anzahl, die Sie sehen, wenn Sie auf die Waage steigen, sagt nicht die ganze Geschichte darüber aus, wie gesund (oder ungesund) Sie sind.

Die Anzahl, die Sie sehen, wenn Sie auf die Waage steigen, sagt nicht die ganze Geschichte darüber aus, wie gesund (oder ungesund) Sie sind.

Bildnachweis: Shutterstock / Photo Africa

Kiernan sagte, dass die Menschen einige der Gewohnheiten beginnen können, die ihnen helfen, ihren Gewichtsverlust beizubehalten, sogar bevor sie tatsächlich abnehmen. Beispielsweise empfiehlt es sich, sich täglich zu wiegen, um zu sehen, wie Ihr Körpergewicht schwankt, auch wenn Sie keine Diät machen. Sie können dann einen 5-Pfund-Bereich für die oberen und unteren Grenzwerte für Ihr aktuelles Gewicht festlegen. Wenn sich Ihr Gewicht der oberen Grenze Ihres Bereichs annähert, können Sie kleine Änderungen vornehmen, um Ihr aktuelles Gewicht zu halten, z. B. 20 Prozent weniger bei den Mahlzeiten für einige Tage zu essen oder einen zusätzlichen Spaziergang zu unternehmen, sagte Kiernan. Sobald Sie sich mit diesen Strategien vertraut gemacht haben, können Sie sie zur Aufrechterhaltung des Gewichts nach dem Abnehmen verwenden.

In einer Studie aus dem Jahr 2012 stellte Kiernan fest, dass Frauen, die diese Strategien zur Gewichtsreduktion beherrschten, bevor sie ein Abnehmprogramm starteten, die Pfunde später besser halten konnten. Ein Jahr nach dem Ende des Gewichtsabnahmeprogramms erlangten Frauen, die die Aufrechterhaltungsfähigkeiten erlernten, zunächst nur 1,3 kg (3 lbs), während Frauen, die abnahmen, zuerst 3,2 kg (7 lbs) wieder erlangten. Kiernan empfiehlt auch, Lebensunterbrechungen - wie etwa Urlaub - vorherzusehen und kleine Änderungen vorzunehmen. Zum Beispiel können Sie arbeiten, bevor Sie in den Urlaub gehen.

Die Reduzierung der "Bildschirmzeit" kann auch bei der Wartung des Gewichtsverlusts hilfreich sein.Eine 2006 durchgeführte Studie mit 1.400 Mitgliedern des National Weight Control Registry ergab, dass 62 Prozent angaben, pro Woche 10 oder weniger Stunden Fernsehen zu sehen. Zum Zeitpunkt der Studie verbrachte der typische Amerikaner durchschnittlich 28 Stunden pro Woche mit Fernsehen.

Unterstützung durch Familie oder Freunde kann auch dazu beitragen, dass Menschen auf dem richtigen Weg bleiben, um ihr Gewicht zu halten. Eine Studie von 166 Personen, die 1999 an einem Programm zur Gewichtsreduktion teilgenommen hatten, ergab, dass 66 Prozent der Befragten, die mit ihnen zu den Programmsitzungen gekommen waren, sechs Monate nach Ende des Programms ihren gesamten Gewichtsverlust beibehielten, verglichen mit 24 Prozent der Teilnehmer die Sitzungen alleine.

Bestimmte Arten der Unterstützung sind jedoch möglicherweise besser als andere. Die griechischen Forscher untersuchten die Unterschiede bei der Unterstützung zwischen 289 Menschen, die über ein Jahr lang ihren Gewichtsverlust beibehalten konnten, und 122 Personen, die wieder zugenommen hatten. Die Studie, die online am 22. Januar 2016 im Journal of Behavioral Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen, die wieder zugenommen hatten, tatsächlich mehr Unterstützung von ihrem sozialen Netzwerk erhielten, doch oftmals in Form von Erinnerungen daran, was sie tun sollten und sollten. t tun. Im Gegensatz dazu erhielten Menschen, die ihr Gewicht beibehalten hatten, mehr Komplimente über ihr Gewicht, und ihre Freunde waren eher bereit, ihr Unterhaltungsziel aktiv zu unterstützen, indem sie beispielsweise gesunde Nahrungsmittel zu sich nahmen. [Die überraschenden Dinge, die Sie nicht zu jemandem sagen sollten, der an Gewicht verloren hat]

Obwohl die Herausforderung, Gewicht zu halten, manchmal unmöglich erscheint, gibt es eine Reihe von Gewohnheiten, die die Erfolgschancen einer Person zu erhöhen scheinen. Eine gesunde und konsequente Ernährung, viel Bewegung und die genaue Beachtung Ihres aktuellen Gewichts und Ihrer Essgewohnheiten können Ihnen dabei helfen, den Kampf zu gewinnen, um das Gewicht für immer zu halten.

Folgen Sie Rachael Rettner @ RachaelRettner. Folgen Live-Wissenschaft @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Dank OP 130 Kilo weg: Kann Mama June ihr Gewicht halten?.




Forschung


Vollständige Liste: Us-Städte, Die Nach Wohlbefinden Bewertet Werden
Vollständige Liste: Us-Städte, Die Nach Wohlbefinden Bewertet Werden

3 Tipps Zum Essen Von Weniger Transfetten
3 Tipps Zum Essen Von Weniger Transfetten

Wissenschaft Nachrichten


Unterschiede In Der Gehirnaktivität Können Bestimmen, Wie Intelligent Sie Sind
Unterschiede In Der Gehirnaktivität Können Bestimmen, Wie Intelligent Sie Sind

Vögel Bilden Allianzen Mit Langjährigen Nachbarn
Vögel Bilden Allianzen Mit Langjährigen Nachbarn

Männer Mit Herzinsuffizienz Sterben Häufiger Als Frauen
Männer Mit Herzinsuffizienz Sterben Häufiger Als Frauen

Versandverordnung Für Puerto Rico Aufgehoben: Was Ist Der Jones Act?
Versandverordnung Für Puerto Rico Aufgehoben: Was Ist Der Jones Act?

Mittelalterliche Deutsche Mit Bandwürmern Durchsetzt
Mittelalterliche Deutsche Mit Bandwürmern Durchsetzt


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com