Die Eisenpräparate Von Babys Können Verhaltensprobleme Verursachen

{h1}

Die einnahme von eisenpräparaten für untergewichtige babys kann das risiko von verhaltensproblemen im späteren leben verringern, schlägt eine neue schwedische studie vor.

Die Einnahme von Eisenpräparaten für untergewichtige Babys kann das Risiko von Verhaltensproblemen im späteren Leben verringern, hat eine neue schwedische Studie ergeben.

Die Studie ergab, dass Babys mit geringem Geburtsgewicht, die keine Eisensupplemente erhielten, im Alter von 3 Jahren das 4,5-fache Anzeichen von Verhaltensproblemen zeigten, verglichen mit Babys mit niedrigem Geburtsgewicht, die im frühen Säuglingsalter Eisenpräparate erhielten. Es gab keinen Unterschied im IQ zwischen den Gruppen.

Babys mit niedrigem Geburtsgewicht, die mit einem Gewicht von weniger als 2.500 Gramm wiegen, sind bekanntermaßen einem Risiko für Verhaltensprobleme sowie Eisenmangel ausgesetzt, ein Zustand, der bereits mit Verhaltensproblemen in Verbindung gebracht wurde.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass dieses Risiko von Verhaltensproblemen mit Eisensupplementen teilweise verhindert werden kann.

Die Ergebnisse stützen die derzeitige Empfehlung, ab einem Alter von 1 Monat Eisenpräparate für Babys mit geringem Geburtsgewicht bereitzustellen, sagte Dr. David Mendez, ein Neonatologe am Miami Children's Hospital, der nicht an der Studie beteiligt war. Babys mit niedrigem Geburtsgewicht wachsen schnell und haben möglicherweise nicht genug Eisen von ihren Müttern in utero erhalten, um in den ersten Lebensmonaten überleben zu können.

Laut der American Academy of Pediatrics sollten gesunde Babys ab dem Alter von 4 Monaten auch Eisenpräparate erhalten, wenn sie gestillt werden. (Die Formel enthält Eisen, und gesunde Babys, die ausschließlich mit der Formel gefüttert werden, erhalten auf diese Weise ausreichend Eisen.)

Da die Studie in Schweden durchgeführt wurde und die meisten Babys gestillt wurden, sagte Mendez, er möchte die Studie in verschiedenen Populationen replizieren, um die Auswirkungen auf Verhaltensprobleme zu bestätigen.

Weil es möglich ist, einem Baby zu viel Eisen zu geben, ist es für Eltern wichtig, mit ihrem Kinderarzt über Eisensupplement zu sprechen, sagte Mendez.

Babys mit niedrigem Geburtsgewicht

Während für Säuglinge mit niedrigem Geburtsgewicht Eisenpräparate empfohlen werden, wurden die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen dieses Hinweises nicht gründlich untersucht. Einige Studien weisen außerdem darauf hin, dass zu viel Eisen mit Gesundheitsrisiken wie einer beeinträchtigten kognitiven Entwicklung zusammenhängt. Die spezifischen Risiken und Vorteile von Eisenpräparaten für Babys mit einem geringfügig niedrigen Geburtsgewicht - zwischen 4,4 und 5,5 Pfund - wurden bisher kaum untersucht.

Die neue Studie umfasste 285 Babys mit geringem Geburtsgewicht, denen nach dem Zufallsprinzip ein Placebo (kein Eisen) oder eine tägliche Eisendosis (entweder 1 mg / kg oder 2 mg / kg pro Tag) zwischen 6 Wochen und 6 Monaten verabreicht wurde Alter. Den Eltern wurde nicht mitgeteilt, welcher Gruppe sie zugewiesen wurden. Soweit die Forscher wussten, konnten die Eltern nicht sagen, ob ihr Baby die Nahrungsergänzung oder das Placebo erhalten hatte, sagte Studienforscher Dr. Staffan Berglund von der Universität Umeå in Schweden.

Als die Babys 3,5 Jahre alt waren, erhielten sie Tests, um ihre Intelligenz und ihr Verhalten zu bewerten. Die Ergebnisse wurden auch mit denen von 95 Kindern verglichen, die ein gesundes Geburtsgewicht hatten.

Anzeichen von Verhaltensproblemen, einschließlich Aufmerksamkeitsproblemen, wurden bei 12,7 Prozent der Kinder beobachtet, die keine Eisensupplemente erhielten. Im Gegensatz dazu zeigten nur etwa 3 Prozent der Kinder, die ein Eisenpräparat erhielten, und 3 Prozent der Kinder in der gesunden Gewichtsgruppe Anzeichen von Verhaltensstörungen.

Von den 19 Babys mit Anzeichen von Verhaltensstörungen hatten 15 eine Eisenaufnahme von weniger als 1 mg / kg pro Tag.

Die Ergebnisse waren unabhängig davon, ob die Babys gestillt wurden oder nicht. Die Forscher warnen jedoch davor, dass aufgrund der kleinen Studie die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden konnte, dass durch die ausschließliche Zufuhr von Formeln gewonnenes Eisen ihre Ergebnisse beeinflusst hat. Aber viele Babys wurden mindestens sechs Monate lang zumindest teilweise gestillt.

Eisen und das Gehirn

"In gewisser Weise [die Ergebnisse sind nicht überraschend, da wir wissen, dass Eisen ein wichtiger Mikronährstoff in der Ernährung sehr junger Kinder ist", sagte Dr. Andrew Adesman, Chef der Entwicklungs- und Verhaltenspädiatrie am Steven & Alexandra Cohen Kinderkrankenhaus von New York. In Tierversuchen wurde gezeigt, dass Eisen für die Entwicklung von Gehirnzellen unerlässlich ist.

Die Verhaltensbeurteilung, die in der Studie verwendet wurde, konnte Verhaltensprobleme nicht selbst diagnostizieren, so dass zusätzliche Bewertungen erforderlich sind, sagte Adesman. Die Ergebnisse wären auch stärker ausgefallen, wenn die Einschätzungen der Lehrer berücksichtigt worden wären.

Mendez merkte an, dass Eisen einen schlechten Geschmack hat, und es ist oft schwierig, Babys täglich dazu zu bringen, Ergänzungen zu sich zu nehmen. Tatsächlich hatten 23 Prozent der Kinder in der Studie eine schlechte Compliance, was bedeutet, dass weniger als 70 Prozent der Ergänzungsdosen verabreicht wurden. Dies ist ein weiterer Grund, die Studie zu wiederholen, sagte Mendez.

Die Studie wurde heute (10. Dezember) in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht.

Weitergeben: Eisenpräparate können das Risiko von Verhaltensproblemen bei Kindern mit niedrigem Geburtsgewicht verringern.

Diese Geschichte wurde von MyHealthNewsDaily, einer Schwesterseite von WordsSideKick.com, zur Verfügung gestellt. Folgen Sie Rachael Rettner auf Twitter @ RachaelRettner, oder MyHealthNewsDaily @MyHealth_MHND. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: DOMINION Documentary | 2018.




Forschung


Gesunder Lebensstil Verringert Wirklich Das Risiko Bestimmter Krebsarten
Gesunder Lebensstil Verringert Wirklich Das Risiko Bestimmter Krebsarten

Neue Gvo-Kontroverse: Sind Die Herbizide Gefährlich?
Neue Gvo-Kontroverse: Sind Die Herbizide Gefährlich?

Wissenschaft Nachrichten


Warum Dieser 5,4 Millionen Jahre Alte Planet Noch Ein Baby Ist
Warum Dieser 5,4 Millionen Jahre Alte Planet Noch Ein Baby Ist

Elektro- / Brennstoffzellenfahrzeuge:
Elektro- / Brennstoffzellenfahrzeuge: "Grüne" Auto Tech Erklärt

Autismus Und Moral: Ergebnisse Sind Mehr Als Absichten
Autismus Und Moral: Ergebnisse Sind Mehr Als Absichten

Autismuszeichen Erscheinen Bereits Im Alter Von 6 Monaten In Tot Brains
Autismuszeichen Erscheinen Bereits Im Alter Von 6 Monaten In Tot Brains

Mumie Zähne Erzählen Von Der Dürre Des Alten Ägyptens
Mumie Zähne Erzählen Von Der Dürre Des Alten Ägyptens


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com