Sind Beinlose Eidechsen-Schlangen?

{h1}

Nein. Schlangen sind nur die erfolgreichsten der vielen reptilienstämme, die durchkamen und im laufe der zeit in rund 3.000 arten ausstrahlten, die fast jeden verfügbaren lebensraum genutzt haben, von den baumkronen über das offene meer bis hinunter zum boden unter unseren füßen.

"Wenn sie keine Beine haben, warum sind sie keine Schlangen?" Diese Frage wurde mir oft gestellt, wenn ich meinen Doktor erkläre. Forschung, die sich auf eine Spezies der beinlosen Eidechse konzentrierte, die in ganz Australien und Neuguinea gefunden wurde.

Die Antwort liegt natürlich in der Abstammung. Beinlose Eidechsen sind keine Schlangen. Funktionelle Wachsamkeit hat sich in den Squamate-Reptilien - Eidechsen, Schlangen und Amphisbaeniden oder Wurmechsen - unabhängig voneinander entwickelt, was darauf hindeutet, dass der Körperplan viele Vorteile bietet.

Schlangen sind nur die erfolgreichsten der verbliebenen Abstammungslinien, die im Laufe der Zeit auf etwa 3.000 Arten ausstrahlen, die nahezu jeden verfügbaren Lebensraum genutzt haben, von den Baumkronen über das offene Meer bis hin zu den Füßen unter unseren Füßen.

In der Tat ist Wachsamkeit vor allem mit einem Lebensstil, in dem man sich versteckt, verbunden. Viele beinlose Eidechsen verbringen ihr Leben im Untergrund, und die führende Hypothese über die Entstehung von Schlangen geht davon aus, dass sie sich von fossilen Vorfahren entwickelt haben (obwohl einige Wissenschaftler glauben, dass die Vorläufer von Schlangen Wasserreptilien waren, die als Mosasaurier bekannt sind).

Abgesehen davon gibt es einige Möglichkeiten, Schlangen von der Mehrheit der beinlosen Eidechsen zu unterscheiden. Schlangen haben zum Beispiel relativ lange Körper und kürzere Schwänze als ihre unbesonnenen Reptilienvetter. Außerdem haben Schlangen keine Augenlider oder Außenohren, während die meisten Echsen dies tun. Und viele "beinlose" Eidechsen haben tatsächlich winzige Hinterbeine, während Schlangen im Allgemeinen überhaupt keine äußeren Anhänge haben.

Es gibt auch große ökologische Unterschiede zwischen Schlangen und schlaffen Eidechsen. Die meisten Schlangen nehmen selten relativ große Beutetiere, während Eidechsen dazu neigen, eine große Anzahl kleiner Lebewesen wie Insekten zu sich zu nehmen.

Sie können sich jedoch nicht immer auf diese Richtlinien verlassen. Pythons und Boas zum Beispiel haben rudimentäre Hinterbeine, die Männer während der Balz und Paarung benutzen. Und die Spezies, die ich in der Schule studierte - Burtons beinlose Eidechse, Lialis Burtonis - hat keine Augenlider wie eine Schlange. Es isst wie eine Schlange, greift andere Eidechsen bis zur Hälfte seines Eigengewichts an, würgt sie aus und schluckt sie als Ganzes. (Ja, Lialis Burtonis ist ein ziemlich tolles kleines Biest.)

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+. Folgen Sie uns auf @wordssidekick, Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: Blindschleiche 45 cm Echsenart Anguis fragilis Schleiche Anguidae Reptilien Schlange Hambacher Forst.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com