Ancient African Cocktail: Bier Und Ein Schuss Antibiotikum

{h1}

Uralte nubier haben vielleicht mit ihrem bier ein antibiotikum gebraut, von dem wissenschaftler nachweisen können, dass es wie ein saurer haferbrei schmeckt.

Ungefähr 1.500 Jahre bevor die moderne Welt das Antibiotikum Tetracyclin entdeckte, gärten und konsumierten Nordafrikaner es wahrscheinlich für den größten Teil ihres Lebens, laut einer chemischen Analyse der Knochen von Menschen, die entlang des Nils lebten.

Die antiken menschlichen Überreste wurden in der Nähe der sudanesisch-ägyptischen Grenze gefunden, wo Arten von Tetracyclin produzierenden Bakterien den Boden bewohnen. Diese Region im Nordosten Afrikas war früher als Nubien bekannt. Vieles davon wurde überschwemmt, als der Nil gestaut wurde.

Das Bierbrauen war in der Region weit verbreitet, auch im alten Ägypten im Norden, und die Forscher glauben, dass die Nubier fermentierten Streptomyces oder verwandte Arten mit ihrem Getreide, um ein dickes, saures Bier mit Tetracyclin zu brauen. Und jeder, ab etwa 2 Jahren, hat es konsumiert. [Galerie: Erstaunliche ägyptische Entdeckungen]

Die Forscher vermuten, dass die Nubier die Bakterien hinzugefügt hatten, die ihre Vorteile wussten, obwohl sie wahrscheinlich nicht wussten, dass die Verbindungen Antibiotika waren.

"Es war kein einmaliges Ereignis, denn es war alles in ihren Knochen", sagte Mark Nelson, leitender Direktor für Chemie bei Paratek Pharmaceuticals, Inc. und Experte für Tetracycline. Er führte die chemische Analyse an Knochen von mehreren Individuen durch, die signifikante Mengen an Tetracyclin zeigten.

Alte Medizin

Diese Erkenntnis hat Jahrzehnte gedauert. Die ersten Beweise tauchten 1975 auf, als George Armelagos, heute ein Professor für Anthropologie an der Emory University, die Knochen untersuchte und fand, dass unter ultraviolettem Licht eine fluoreszierende gelbgrüne Bande auf den Knochen erschien. Das Phänomen war als Beweis für die Exposition gegenüber Tetracyclin bei modernen Menschen bekannt, wurde jedoch zunächst von Armelagos abgewiesen.

Ein paar Jahre später entdeckte ein Student von Armelagos dieselbe fluoreszierende Bande an Knochen aus den alten Nubiern und wies darauf hin, dass Tetracyclin ein natürliches Medikament ist. Zu diesem Zeitpunkt wurde Armelagos klar, dass er gesehen hatte, was als Beweis für die Verwendung antiker Antibiotika gelten konnte.

"Mein Herz hat aufgehört", sagte Armelagos. "Es ist, als würden Sie eine Mumie auspacken und Ray-Ban-Sonnenbrillen sehen."

Die moderne Welt entdeckte Tetracyclin 1948, etwa 20 Jahre nach der Isolierung des ersten Antibiotikums Penicillin, so Nelson, Herausgeber von "Tetracyclines in Biology, Chemistry and Medicine" (Birkhäuser Basel, 2002).

Nach jahrelanger Suche nach Böden nach Mikroorganismen, die Verbindungen produziert haben, die für krankheitserregende Bakterien toxisch sind, aber für den Menschen sicher sind, fand ein Bodenmikrobiologe namens William Albrecht in einem Missouri-Heufeld eine bronzefarbene Bakterienkolonie. Getauft Streptomyces aureofaciens, es ergab das erste Tetracyclin, genannt Auereomycin, das zur Freude der Forscher das Wachstum einer Vielzahl von Bakterien inhibierte. Laut Nelson war Auereomycin das erste Breitbandantibiotikum.

Der erste Bericht von Armelagos aus dem Jahr 1981, dass diese alten Nubier absichtlich Tetracyclin verwendet haben, löste Kontroversen aus, sagte er. Kritiker behaupteten, dass das gelbgrüne Etikett nach dem Tod der Menschen infolge des Verfalls entstanden sei.

Armelagos sagte, Versuche, das Tetracyclin aus den Überresten zu extrahieren, blieben erfolglos, bis Nelson ihm Hilfe anbot. Nelson, ein medizinischer Chemiker, verwendete eine farblose, giftige und stark korrodierende Säure - Fluorwasserstoff -, um die Knochen aufzulösen und im Wesentlichen das Tetracyclin zu extrahieren, um zu beweisen, dass es die Quelle des Labels war.

"Dies ist die erste echte, endgültige Demonstration, dass es sich um Tetracyclin handelt", sagte Armelagos.

Nicht in deinem Spirituosengeschäft

Es stellte sich auch die Frage, ob diese Personen beabsichtigten, das Tetracyclin zu konsumieren, oder ob das Etikett aus verschimmeltem Getreide stammte, das aus der Notwendigkeit gefressen wurde.

"Als wir das zum ersten Mal fanden, nahm ich an, dass sie dies als Hungerfutter konsumierten", sagte Armelagos. Er fand jedoch heraus, dass 90 Prozent dieser Gruppe von Nubiern Knochen mit Tetracyclin markiert hatten und dass die Evidenz für das Antibiotikum so umfangreich war, dass es unwahrscheinlich war, dass die Exposition zufällig war.

Die altägyptische Bierbrauerei, die durch Archäologie und antike Kunst dokumentiert wurde, ist zu dieser Zeit in der Region seit langem bekannt. Bierbrauen mit Fermentationsmischungen StreptomycesDas Tetracyclin, das Tetracyclin ausscheidet, schien der einzige Weg zu sein, wie diese Menschen die für die Erklärung des Fluoreszenzsignals erforderliche Menge Antibiotikum produziert haben könnten, so Armelagos. Sie fügten die Bakterien wahrscheinlich absichtlich zu ihren fermentierenden Gebräu hinzu.

Beweise für Tetracyclin, obwohl in kleineren Mengen, wurden auch bei Ägyptern, Jordaniern und Christen im Süden gefunden, sagte er.

Dieses uralte Bier, das mit Tetracyclin versetzt wurde, hatte nicht nur ein alkoholisches Brummen produziert, sondern auch bakterielle Infektionen und deren Symptome wie Durchfall beseitigt und schädliche Bakterien im Gebräu abgetötet. Obwohl noch nicht klar ist, wie viel Tetracyclin die Menschen regelmäßig konsumierten - Armelagos ist der Meinung, dass dies mehr als nur die zur Vermeidung von Akne erforderliche Dosis ist -, es schien einige Nebenwirkungen zu haben, darunter die Verringerung des Knochenverlusts bei älteren Frauen und der Anstieg des Eisenmangels.

Das Gebräu würde moderne Biertrinker nicht ansprechen.

"Wir reden darüber als Bier; es ist kein Heineken oder Bud Light", sagte er.Armelagos ließ ihn einmal brauen und beschrieb das Ergebnis als sauren Haferbrei.

"Sie sagten, dass es nicht schlecht ist. Ich denke, das Beste, was Sie dazu sagen können", sagte Armelagos.

Ihre Arbeit wurde in der September-Ausgabe des American Journal of Physical Anthropology veröffentlicht.


Videoergänzungsan: Things Mr. Welch is No Longer Allowed to do in a RPG #1-2450 Reading Compilation.




Forschung


Ablenken: Unterbrechungen Können Die Leistung Steigern
Ablenken: Unterbrechungen Können Die Leistung Steigern

6 Was Frauen Tun Können, Um Das Brustkrebsrisiko Zu Senken
6 Was Frauen Tun Können, Um Das Brustkrebsrisiko Zu Senken

Wissenschaft Nachrichten


Wissenschaftler Fanden Gerade Die Kerle, Die Afrikas Elefanten Töten
Wissenschaftler Fanden Gerade Die Kerle, Die Afrikas Elefanten Töten

Mathematik Verbessert Das Verständnis Von Sturmfluteffekten
Mathematik Verbessert Das Verständnis Von Sturmfluteffekten

Standortdaten Zeigen Unseren Sich Verändernden Planeten
Standortdaten Zeigen Unseren Sich Verändernden Planeten

Astronom Gibt Bekannt, Dass Er Entdeckt Hat... Mars
Astronom Gibt Bekannt, Dass Er Entdeckt Hat... Mars

Mann Stirbt, Nachdem Seine Tätowierung Mit Meeresbakterien Infiziert Wurde
Mann Stirbt, Nachdem Seine Tätowierung Mit Meeresbakterien Infiziert Wurde


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com