Der Amazonas Floss In Der Antike Rückwärts

{h1}

Südamerikas windiger amazonasfluss fließt heute in östlicher richtung über den kontinent und staut wasser in den pazifik. Aber es war nicht immer so.

Südamerikas gewundener Amazonasfluss fließt in östlicher Richtung über den Kontinent und staut Wasser in den Atlantik. Aber in Äonen verflog es von Ost nach West und für eine Zeit, in beide Richtungen gleichzeitig, findet eine neue Studie.

Vor etwa 100 Millionen Jahren, in der Mitte der Kreidezeit, als Dinosaurier noch immer die Erde durchwanderten, brachen die Kontinente Südamerikas und Afrikas auseinander. Der Spalt bildete ein erhöhtes Hochland entlang der Ostküste Südamerikas, das den Amazonasfluss kippte und Wasser und Sediment ins Zentrum des Kontinents stürzte [Bild].

Im Laufe der Zeit entwickelte sich in Südamerika eine senkrechte Falte, ein kleiner Gebirgszug namens Purus Arch. Der Grat teilte die Strömung des Amazonas [Bild] und schickte eine Seite des Flusses nach Osten in Richtung Atlantik und die andere Seite nach Westen in Richtung der noch wachsenden Anden.

Gegen Ende der Kreidezeit wurden die wachsenden Anden groß genug, um das Wasser des Amazonas in Richtung Purusbogen zu treiben. Schließlich erodierten Sedimente aus den Anden im Amazonasbecken zwischen den Bergen und dem Bogen. Wasser durchbrach den Bogen und floss ungehindert nach Osten. Zu dieser Zeit war das östliche Hochland abgefressen, und das Wasser des Flusses konnte sich frei in den Atlantik entleeren [Bild].

Die Entdeckung des Gegenstroms des Amazonas in der Antike war zufällig.

Wissenschaftler untersuchten Felsen im Fluss, um die Geschwindigkeit zu bestimmen, mit der Sediment in Richtung Atlantik befördert wird, als sie auf alte Mineralkörner im zentralen Teil Südamerikas stießen. Eine chemische Analyse ergab, dass die Körner nur aus dem erodierten Hochland im Osten des Kontinents stammen konnten.

Die neuen Erkenntnisse verdeutlichen die vorübergehende Natur der Erdoberfläche, sagten die Forscher.

"Obwohl das Amazonasgebiet dauerhaft und unveränderlich scheint, hat es seit der Mitte der Kreidezeit, einem geologischen Zeitraum für einen kurzen Zeitraum, tatsächlich drei verschiedene Entwässerungsstadien durchlaufen", sagte Russell Mapes, Mitglied des Studienteams an der University of North Carolina in Chapel Hill.

Frühere Studien zeigten, dass bestimmte Teile des Amazonas in früheren Zeiten rückwärts flossen, aber die aktuellen Forschungsergebnisse, die heute auf der Jahrestagung der Geological Society of America in Philadelphia präsentiert wurden, zeigen erstmals eine kontinentweite Verschiebung der Flussbewegungen.

An der Forschung waren auch der UNC-Geologe Drew Coleman und die brasilianischen Wissenschaftler Afonso Nogueira und Angela Maria Leguizamon Vega von der Universidade Federal do Amazonas beteiligt.

Der Amazonas ist nach dem Nil in Ägypten der zweitlängste Fluss der Welt. Der Amazonas ist ungefähr 4.000 Meilen lang und entspricht der Entfernung von New York City nach Rom.


Videoergänzungsan: .




Forschung


Kann Wütend Sein Gut Für Dich Sein?
Kann Wütend Sein Gut Für Dich Sein?

72.000 Marienkäfer In Mall Of America Veröffentlicht
72.000 Marienkäfer In Mall Of America Veröffentlicht

Wissenschaft Nachrichten


Katzen Und Hunde Sind Haushaltsgefahren
Katzen Und Hunde Sind Haushaltsgefahren

Ignorieren Ärzte Gewichtige Probleme Der Patienten?
Ignorieren Ärzte Gewichtige Probleme Der Patienten?

Prügel Macht Kinder Trotziger, Studien Vorschlagen
Prügel Macht Kinder Trotziger, Studien Vorschlagen

Vier-Jahrzehnt-Studie: Amerikaner Größer, Dicker
Vier-Jahrzehnt-Studie: Amerikaner Größer, Dicker

Die Hitze Brennt: Die Suche Beginnt Nach Dem
Die Hitze Brennt: Die Suche Beginnt Nach Dem "Außerirdischen" Leben Unter Der Erde


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com