Taten Gottes: Warum Der Blitz Religiöse Symbole Trifft

{h1}

Einige moderne religiöse führer glauben, dass gottes handlungen (ein gesetzlicher, nicht theologischer begriff) eine göttliche vergeltung für die schlechtigkeit und unmoral der menschheit sind.

Die Lightning Safety Week, eine öffentliche Aufklärungskampagne des National Weather Service, endete vor wenigen Tagen. Das Ziel war es, die Öffentlichkeit über die Gefahren eines Blitzes aufzuklären, und dieser Punkt wurde Anfang dieses Monats nach Hause getrieben, als eine sechsstöckige Jesus-Statue nördlich von Cincinnati von einem Blitz getroffen wurde. Die Statue, auf der Jesus die Hände in den Himmel hob, wurde zu einem knusprigen Feuer verbrannt, und es blieb nichts außer verkohltem Metall und geschwärztem Schaum hinterlassen.

Der Blitzschlag machte wegen seiner inhärenten Ironie nationale Nachrichten, aber es war kaum das erste Mal, dass Jesus von einem Blitz aus heiterem Himmel getroffen wurde. Die berühmteste Jesus-Statue der Welt, Brasiliens 130-Fuß-Figur "Christus der Erlöser" auf dem Zuckerhut des Rio de Janeiro, wurde mehrmals von Blitzen getroffen, zuletzt 2008, als ein Blitz vom Himmel auf Jesus Gesicht und Finger schlug.

Der Blitz ist seit langem mit den Göttern verbunden. Die griechische Mythologie zeigt den Blitz als Hauptwaffe des Königs der Götter, Zeus. Zeus wurde oft mit Blitzen in der Hand dargestellt, um Menschen und Gebäude niederzureißen, die ihm missfielen.

Einige moderne religiöse Führer glauben, dass Gottes Handlungen (ein gesetzlicher, nicht theologischer Begriff) eine göttliche Vergeltung für die Schlechtigkeit und Unmoral der Menschheit sind. Rev. Pat Robertson erklärte zum Beispiel bekannt, dass das Erdbeben, das Haiti im Januar dieses Jahres verwüstete, Gottes Rache an den bösen Menschen dieser Insel war. Er sagte auch, dass der Hurrikan Katrina durch Gottes Missfallen mit den amerikanischen Abtreibungsgesetzen hervorgerufen wurde.

Während Robertson und viele andere Anzeichen von Gottes Willen bei Naturkatastrophen sehen, hat die Wissenschaft eine andere Sichtweise. Die wahre Antwort auf die Frage, warum Jesus-Statuen, Kirchen und andere religiöse Gebäude und Denkmäler häufig vom Blitz getroffen werden, besteht einfach darin, dass sie hoch in den Himmel reichen. Wenn ein Blitz eintritt, sucht er nach dem höchsten Punkt in der Umgebung, aus dem er entladen werden kann (deshalb sollten Sie niemals Schutz unter Bäumen suchen). Weder Kirchen noch Moscheen noch Synagogen noch der Sohn Gottes sind davon ausgenommen.

Natürlich werden weltliche Gegenstände oft vom Blitz getroffen. Flugzeuge werden häufig vom Blitz getroffen. Die Freiheitsstatue und das Empire State Building treffen ihre Erfolge. In gewisser Weise könnte man sagen, dass Blitze die Vergeltung der Natur für die Sünde der Eitelkeit darstellen, da jeder, der das höchste Bauwerk in der Gegend errichtet, sicherlich keinen Stolz hat.

  • Top 10 Verschwörungstheorien
  • 10 Unerklärliche Phänomene
  • Top 10 verrückte Kulte

Benjamin Radford ist Chefredakteur der Skeptischer Nachforschender Wissenschaftsmagazin.
Sein neues Buch ist
Wissenschaftliche paranormale Untersuchung; Dieses und seine anderen Bücher und Projekte finden Sie auf seinem Webseite. Seine Bad Science-Spalte erscheint regelmäßig auf WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Josef Müller - Der Millionenbetrüger (2) |.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com