4 Neue 'Flatworm'-Arten: Keine Gehirne, Keine Augen, Kein Problem

{h1}

Wissenschaftler entdeckten vier neue arten von plattwurm-ähnlichen meerestieren mit einfachen körpern, die bisher schwer zu klassifizieren waren.

Vier neue Arten von Plattwurm-artigen Tiefsee-Tieren, die wie abgelassene Whoopee-Kissen aussehen und keine komplexen Organe aufweisen, haben geholfen, ein kompliziertes Rätsel um die Platzierung ihrer Gruppe auf dem Baum des Lebens zu lösen, fanden Wissenschaftler.

Die neue Studie, die 12 Jahre Probenentnahme und -analyse darstellt, fügt die neuen Arten einer Gruppe hinzu, die bisher nur einer einzigen Art bekannt war, und liefert so ein klareres Bild der evolutionären Position dieser Tiere.

Bei der Beschreibung der körperlichen Merkmale dieser wilden Meeresbewohner wird "einfach" nicht mehr der Gerechtigkeit gerecht, wie sie sie sind, wenn Tiere gehen. Sie haben kein erkennbares Gesicht oder Gliedmaßen. Ihre Körper sind Flecken, die mehr wie leere Socken als Tiere aussehen und durch Muskelfalten zerknittert und von Flimmern angetrieben werden. Eine Mundöffnung an einem Ende führt zu einem Darmsack, im hinteren Ende gibt es keine Analöffnung. Sie haben kein Verdauungssystem, kein Ausscheidungssystem, keine Fortpflanzungsorgane, aber wahrscheinlich machen sie sich darüber keine Sorgen, weil sie auch kein Gehirn haben - nur ein neuronales Netzwerk. [Video: Neue Wurmart sieht aus wie 'Churro' gebratenes Teiggebäck]

Oberflächenerscheinungen beiseite, diese Gattung - Xenoturbella Es hat sich als überraschend schwierig erwiesen, sich seit der ersten Spezies auf dem Baum des Lebens zu positionieren. Xenoturbella Bockiwurde laut den Studienforschern 1950 entdeckt. Die Wissenschaftler klassifizierten es zuerst als Plattwurm und schlugen dann in den 1990er Jahren vor, dass es sich um eine Art Molluske handelte, die "degeneriert" war und mit der Zeit ihre weiterentwickelten Eigenschaften verlor, um eine einfachere Form zu erreichen. Diese Erklärung wurde platziert Xenoturbella näher an Wirbeltieren und Stachelhäutern - der Gruppe der Unterwasserwelt, die Seesterne und Seeigel umfasst - und nicht an einem früheren evolutionären Standort an einem weiter entfernten Zweig von diesen komplexeren Tieren.

Ein Pastellbild veranschaulicht die neue Wurmart Xenoturbella profunda, die von Forschern in einem hydrothermalen Schlot im Golf von Kalifornien gefunden wurde.

Ein Pastellbild veranschaulicht die neue Wurmart Xenoturbella profunda, die von Forschern in einem hydrothermalen Schlot im Golf von Kalifornien gefunden wurde.

Bildnachweis: John Meszaros

Aber neue genetische Daten mit mehr als 1.000 Genen, die nur von einer der neuen Arten sequenziert wurden, widerlegen dies Xenoturbella Laut Studienhauptautor Greg Rouse, einem Meeresbiologen der Scripps Institution of Oceanography, war er an der University of California in San Diego komplex. "Unsere neue Analyse und die eines anderen Artikels in der gleichen Ausgabe von Nature, bei dem viel mehr Daten verwendet werden, widerlegen diese Idee und unterstützen diese Idee Xenoturbella "Rouse erzählte WordsSideKick.com in einer E-Mail." Die Sequenzierung von mehr als 1.000 Genen einer Spezies ergab eine große Datenmenge, die direkt mit anderen Tieren verglichen werden konnte. "

Die neue Art - X. hollanduram, X. monstrosa, X. profunda, und X. Churro (benannt nach dem Backteig-Dessert)wurden in verschiedenen und abgelegenen Tiefseelagen vor den Küsten Kaliforniens und Mexikos gefunden, von denen die tiefsten, wo X. Produnda umarmte den Meeresboden, war eine hydrothermale Entlüftung, die sich 3.700 Meter unter der Oberfläche des Golfs von Kalifornien befand. Die größten Arten, X. Monstrosa, gemessen 20 cm lang, winzig klein X. hollandorum war nur 2,5 cm (2,5 cm) lang.

Vier neue Arten zu finden, "war eine Überraschung", sagte Rouse, "vor allem, weil die Menschen regelmäßig Methansickern und hydrothermale Quellen besuchen und sie noch nicht aufgenommen haben." Rouse fügte hinzu in einer Erklärung, dass diese neuen Arten wahrscheinlich nur den Beginn der Enträtselung darstellen Xenoturbella's biologische Mysterien, und dass er erwartet, in den kommenden Jahren weitere Entdeckungen dieser Tiere auf der ganzen Welt zu sehen.

Die Ergebnisse wurden online am 3. Februar in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Folgen Sie Mindy Weisberger weiter Twitter und Google+. Folge uns @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über Live-Wissenschaft.


Videoergänzungsan: Cisticercosis (¿El consumo de carne lo ocasiona?) |Enfermedades de los animales|.




Forschung


Können Baby Schildkröten Ihren Eigenen Sex Wählen?
Können Baby Schildkröten Ihren Eigenen Sex Wählen?

Tiergeschlecht: Wie Seepferdchen Es Tun
Tiergeschlecht: Wie Seepferdchen Es Tun

Wissenschaft Nachrichten


Baum Von 40 Früchten: Der Schillernde Franken-Baum Hat Wurzeln In Der Wissenschaft
Baum Von 40 Früchten: Der Schillernde Franken-Baum Hat Wurzeln In Der Wissenschaft

Die Rolle Der Guten Gehirnchemikalien Im Schlaf
Die Rolle Der Guten Gehirnchemikalien Im Schlaf

Wirbelnde Flammen: Funktionsweise Von Feuertornados
Wirbelnde Flammen: Funktionsweise Von Feuertornados

Fakten Über Osmium
Fakten Über Osmium

Zu Viel Kaffee Kann Schwangerschaftschancen Mit Ivf Beeinträchtigen
Zu Viel Kaffee Kann Schwangerschaftschancen Mit Ivf Beeinträchtigen


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com