2012: Hai-Angriffe Halten Rekordhöhe In Den Usa

{h1}

Letztes jahr gab es 53 hai-angriffe in den vereinigten staaten, von denen einer tödlich war.

Im vergangenen Jahr hatten Hai-Angriffe in den Vereinigten Staaten das Rekordhoch von 2000 (53) erreicht, heißt es in einem in dieser Woche veröffentlichten Bericht.

Mittlerweile erreichten die weltweiten Hai-Attacken und damit zusammenhängende Todesfälle im Jahr 2012 durchschnittlich 80 Fälle, von denen sieben bestätigt wurden, von denen sieben tödlich waren.

Die unprovoziertesten Angriffe (26) ereigneten sich in Florida, gefolgt von zehn auf Hawaii, jeweils fünf in Kalifornien und South Carolina und zwei in North Carolina, laut der International Shark Attack File der University of Florida. Georgia, Massachusetts, New York, Oregon und Puerto Rico hatten jeweils einen Vorfall. Ein US-amerikanischer Hai-Angriff auf einen Surfer in Kalifornien war tödlich.

Die Zahlen für 2012 in den Vereinigten Staaten sind ein deutlicher Anstieg gegenüber den 31 unprovozierten Angriffen, die im Jahr 2011 verzeichnet wurden. George Burgess, der die Angriffsdatei verwaltet, sagt, ein solcher Aufschwung könne oft auf menschliche Faktoren zurückgeführt werden, darunter "Veränderungen in unserem Verhalten, Veränderungen." in unserem Überfluss oder ein offenes Hai-anziehendes Produkt von etwas, das wir tun. "

Burgess fügt hinzu, dass es nicht möglich sei, eine "Jaws" -artige Revanchekampagne als Präventionsstrategie zu starten, wie Beamte in Westaustralien letztes Jahr nach einer Reihe von Angriffen auf Strandgänger unternahmen. (Gerüchte über einen sogenannten Schurkenmenschenhai verbreiteten sich zu dieser Zeit, obwohl Wissenschaftler sagten, dass der wahrscheinliche Grund für die Reihe von Angriffen von verschiedenen großen Weißen stammte, die der jährlichen Wanderung von Walen entlang der australischen Westküste folgten.)

"Das Konzept" Lass uns rausgehen und sie töten "ist eine archaische Herangehensweise an ein Problem mit Hai-Angriffen, und seine Erfolgschancen sind im Allgemeinen schlecht bis gar nicht", erklärte Burgess in einer Erklärung. "Es ist meistens eine gute Rache - wie ein Blick fürs Auge", wenn Sie tatsächlich nicht den Hai fangen, der in der Situation involviert war. Der Hai, der in die Situation verwickelt war, ist es auch nicht unbedingt wahrscheinlich wieder zu tun. "

Stattdessen könnten Menschen Risiken verringern, indem sie bekannte Bereiche meiden, in denen Haie am häufigsten vorkommen und wo die Gefahr am größten ist, schlägt Burgess vor.

Forscher neigen dazu, zu betonen, dass Menschen eine größere Bedrohung für Haie darstellen als Haie für Menschen. Burgess stellte fest, dass jedes Jahr bis zu 70 Millionen Haie in der Fischerei getötet werden, wobei die Hai-Finning-Industrie vor allem die Fischbevölkerung belastet. Haie sind Raubtiere an der Spitze, die zum Ausgleich der Ökosysteme in den Ozeanen der Welt beitragen. Abgesehen von der Überfischung sind sie auch durch Verschmutzung und den Verlust von Lebensräumen bedroht.

Folgen Sie WordsSideKick.com auf Twitter @wordssidekick. Wir sind auch dabei Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: Weltrekord auf der Wahnsinns-Welle! - Surfer rides 90 foot wave - World Record - Garrett McNamara.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com