Warum Die Menschen Ihren Tod Vortäuschen

{h1}

Gerüchte über gefälschte todesfälle folgten andy kaufman, elvis presley und john f. Kennedy.

Wenn Menschen sterben, ist es manchmal schwer zu glauben, dass sie wirklich weg sind - und das aus gutem Grund.

Gerüchte über gefälschte Todesfälle folgten vielen berühmten Persönlichkeiten, darunter dem Komiker Andy Kaufman, Elvis Presley, John F. Kennedy und (bis Oktober 2008) Pilot Steve Fossett. Abgesehen von Gerüchten und Verschwörungstheorien sind gefälschte Todesfälle ein beliebtes Thema in der Fiktion, von Tom Sawyer und Huckleberry Finn von Mark Twain bis zu heutigen Seifenopern.

Und natürlich passiert es im wirklichen Leben. Letzte Woche verschwand der Wall-Street-Investor Marcus Schrenker, als er mit seinem Flugzeug über Alabama flog. Er rief einen Notruf an, und sein Flugzeug wurde - ohne ihn - in einem Sumpf gefunden. Er wurde später auf einem Campingplatz entdeckt und festgenommen.

Das Ganze erwies sich als verpatzter Versuch, seinen eigenen Tod zu fälschen. Dies wurde weitgehend rückgängig gemacht, weil sein Flugzeug keinen Treibstoff mehr hatte, bevor es den Golf von Mexiko erreichte, sein voraussichtliches Ziel. Schrenker und seine Firma werden wegen Betrugs untersucht, und durch einen Fallschirmsprung aus seinem Flugzeug konnte er buchstäblich und im übertragenen Sinn seine Probleme retten.

Während der Versuch Schrenkers, die Welt von seinem Tod zu überzeugen, kreativer ist als die meisten, fälschen Dutzende von Menschen jedes Jahr ihren Tod.

  • Ein Mann aus New Mexico namens Steven GarciaIm Oktober 2006 verschwand die Polizei, als er der Anklage wegen Entführung und Prügels seiner schwangeren Freundin vorgeworfen wurde. Als die Polizei nach ihm suchte, fand sie eine Nachricht von Garcia, in der er sagte, dass er sich umbringen und einen Obdachlosen anheuern wollte, um ihn zu begraben. Die Polizei glaubte das keine Minute und verhaftete Garcia sechs Monate später in Mexiko.
  • Am 30. August 2006 ein Mann aus Colorado Rückkehr von einer Wanderung Im Eldorado Canyon State Park wurde berichtet, dass sein Freund Lance Hering verletzt worden sei. Rettungsmannschaften wurden entsandt, doch außer Hering, Wasserflasche und seinen Schuhen gab es kein Zeichen von Hering. Man glaubte, dass Hering weggegangen war und starb, aber seine Leiche wurde nie gefunden - bis 2008, als er mit seinem Vater an einem Flughafen in Washington festgenommen wurde. Hering, ein Marine, behauptete, dass er seinen Tod vorgetäuscht hatte, um nicht in den Irak zurückzukehren, wo er befürchtete, andere Soldaten würden ihn wegen eines kriminellen Ereignisses umbringen, das er gesehen hatte.
  • In New Port Richey, Florida, heißt eine Frau Alison Matera Sie erzählte ihren Freunden, ihrer Familie und ihrem Kirchenchor, dass sie Krebs hatte und nur noch wenige Monate zu leben hatte. Sie ging ins Hospiz und bald wurde die Gemeinde über ihren Tod informiert. Trotzdem lebte Matera ganz lebendig. Ihr Plan wurde enträtselt, als sie bei ihrer eigenen Trauerfeier erschien und behauptete, ihre eigene, längst verlorene, identische Zwillingsschwester zu sein. Sie wurde anerkannt, und als die Polizei gerufen wurde, gab sie zu, sowohl ihren Krebs als auch ihren Tod vorgemacht zu haben.

Menschen fälschen ihren Tod aus vielen Gründen. Meist wird es getan, um rechtlichen oder finanziellen Problemen zu entgehen, einer extremen Maßnahme, die einen Neuanfang und eine saubere Pause ermöglicht. Zu anderen Zeiten möchte das "Opfer" einfach allein sein, um den täglichen Ärger, Druck und Verpflichtungen zu entkommen. Einige Leute tun es für Lebensversicherungsbetrug; andere, wie Alison Matera, suchten anscheinend posthume Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Wenn Marcus Schrenker verurteilt wird, kann er sich darüber trösten, dass sein ausgeklügeltes Drama mit dem Flugzeugabstechen wahrscheinlich einen sensationellen Fernsehfilm machen wird.

  • Top 10 Verschwörungstheorien
  • Stress und Selbstmord in schwierigen Zeiten: Wie Menschen wirklich reagieren
  • Top 10 unerklärliche Phänomene

Benjamin Radford ist Chefredakteur des Wissenschaftsmagazins Skeptical Inquirer. Seine Bücher, Filme und andere Projekte sind auf seiner Website zu finden. Seine Bad Science-Kolumne erscheint regelmäßig auf WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: 5 Menschen die ihren Tod vorgetäuscht haben.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com