Was Ist Die Schwerkraft?

{h1}

Die schwerkraft ist die anziehungskraft, die zwei objekte aufeinander zu ziehen.

Albert Einstein schlug vor, dass Materie die Raum-Zeit-Kurve krümmt und dass die Schwerkraft die Kurve ist, die dazu führt, dass Objekte von einer geraden Linie abweichen. Durch die Verzerrung fallen die Objekte, die sich entlang einer flachen Ebene bewegt haben, in einen sphärischen Pfad.

Albert Einstein schlug vor, dass Materie die Raum-Zeit-Kurve krümmt und dass die Schwerkraft die Kurve ist, die dazu führt, dass Objekte von einer geraden Linie abweichen. Durch die Verzerrung fallen die Objekte, die sich entlang einer flachen Ebene bewegt haben, in einen sphärischen Pfad.

Bildnachweis: koya979 Shutterstock

Die Schwerkraft ist die Kraft, die zwei Körper zueinander anzieht, die Kraft, durch die Äpfel auf den Boden fallen und die Planeten die Sonne umkreisen. Je massiver ein Objekt ist, desto stärker ist seine Anziehungskraft.

Grundkraft

Die Schwerkraft ist neben den elektromagnetischen starken und schwachen Kräften eine der vier fundamentalen Kräfte.

Es ist das, was Objekte dazu bringt, Gewicht zu haben. Wenn Sie sich wiegen, zeigt Ihnen die Waage an, wie stark die Schwerkraft auf Ihren Körper wirkt. Die Formel zur Gewichtsbestimmung lautet: Gewicht entspricht Masse mal Schwerkraft. Auf der Erde beträgt die Schwerkraft konstant 9,8 Meter pro Sekunde oder 9,8 m / s2.

Historisch glaubten Philosophen wie Aristoteles, dass schwerere Objekte schneller zum Boden beschleunigen. Spätere Experimente zeigten jedoch, dass dies nicht der Fall war. Der Grund dafür, dass eine Feder langsamer als eine Bowlingkugel fällt, ist auf den Luftwiderstand zurückzuführen, der in entgegengesetzter Richtung wirkt als die Beschleunigung aufgrund der Schwerkraft.

Das Newtonsche Gesetz der universellen Gravitation besagt, dass die Schwerkraft direkt proportional zum Produkt ihrer Massen und umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes zwischen ihnen ist

Das Newtonsche Gesetz der universellen Gravitation besagt, dass die Schwerkraft direkt proportional zum Produkt ihrer Massen und umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes zwischen ihnen ist

Bildnachweis: marekuliasz Shutterstock

Sir Isaac Newton entwickelte seine Theorie der universellen Gravitation in den 1680er Jahren. Er fand heraus, dass die Schwerkraft auf alle Materie einwirkt und sowohl von der Masse als auch von der Entfernung abhängt. Jedes Objekt zieht jedes andere Objekt mit einer Kraft an, die proportional zum Produkt ihrer Massen und umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes zwischen ihnen ist. Die Gleichung wird oft ausgedrückt als:

FG = G (m1 M2) / r2

  • FG ist die Gravitationskraft
  • m1 und M2 sind die Massen der beiden Objekte
  • r ist der Abstand zwischen den beiden Objekten
  • G ist die universelle Gravitationskonstante

Newtons Gleichungen funktionieren äußerst gut, um vorherzusagen, wie sich Objekte wie Planeten im Sonnensystem verhalten.

Relativitätstheorie

Newton veröffentlichte seine Arbeit über die Gravitation im Jahr 1687, die als beste Erklärung regierte, bis Einstein 1915 seine allgemeine Relativitätstheorie aufstellte. In Einsteins Theorie ist die Schwerkraft keine Kraft, sondern vielmehr die Folge der Tatsache, dass die Materie sich verzieht Freizeit. Eine Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie ist, dass sich Licht um massive Objekte biegt.

Lustige Fakten

  • Die Schwerkraft auf dem Mond beträgt etwa 16 Prozent der auf der Erde, Mars hat etwa 38 Prozent der Erdanziehung, während der größte Planet im Sonnensystem, Jupiter, das 2,5-fache der Erdanziehung hat.
  • Obwohl niemand die Schwerkraft "entdeckt" hat, sagt die Legende, dass der berühmte Astronom Galileo Galilei einige der frühesten Experimente mit der Schwerkraft durchführte und Bälle vom Turm von Pisa ließ, um zu sehen, wie schnell sie fielen.
  • Isaac Newton war erst 23 Jahre alt und zurück von der Universität, als er einen Apfel in seinem Garten fallen sah und begann, die Geheimnisse der Schwerkraft zu lösen. (Es ist wahrscheinlich ein Mythos, dass der Apfel ihn jedoch auf den Kopf geknallt hat.)
  • Ein frühes Maß für Einsteins Relativitätstheorie war das Ablenken des Sternenlichts in die Sonne während einer Sonnenfinsternis am 29. Mai 1919.
  • Schwarze Löcher sind massive zusammengebrochene Sterne mit einer so starken Schwerkraft, dass selbst Licht nicht entweichen kann.
  • Einsteins allgemeine Relativitätstheorie ist mit der Quantenmechanik, den bizarren Gesetzen, die das Verhalten der winzigen Teilchen - wie Photonen und Elektronen - bestimmen, die das Universum ausmachen, nicht vereinbar.

Folgen Sie Tia Ghose Twitter und Google+. Folgen WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel über WordsSideKick.com.com.


Videoergänzungsan: Schwerkraft – Was ist das eigentlich?.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com