Was Ist, Wenn Sie Uran Gegessen Haben?

{h1}

Wenn sie in letzter zeit eine kartoffel gegessen haben, haben sie wahrscheinlich bereits etwas uran aufgenommen. Erfahren sie, was passiert, wenn sie bei WordsSideKick.com uran essen.

Wenn Sie das Periodensystem scannen, werden Sie die gleichen Wörter erkennen, die Sie auf einem Lebensmittel-Label der FDA finden würden: Kalium, Eisen, Kalzium. Schauen Sie sich jedoch die unterste Reihe an, und Sie werden etwas sehen, das Sie eher mit Neuigkeiten über Nuklearabkommen in Verbindung bringen als mit einer Schachtel Müsli: Uran. Sie können sich nicht wundern - was wäre, wenn Sie einen Löffel aufgesammelt hätten und mit dem Essen angefangen hätten?

Lassen Sie uns die Atomnummer 92 näher betrachten. Uran ist ein dichtes, schwach radioaktives Metall, das natürlicherweise in Boden, Gestein und Wasser vorkommt. Nach dem Abbau von Uran aus dem Boden manipulieren Experten ihre drei Isotope, um erschöpfte und angereicherte Variationen zu erzeugen. Ersteres ist weniger radioaktiv und wird zur Herstellung von Kugeln und Panzerungen verwendet, während letzteres in Atomwaffen und Kraftwerken verwendet wird.

Sie müssen jedoch nicht in der Verteidigungsindustrie oder an einem Ort mit Kühltürmen arbeiten, um Uran ausgesetzt zu sein. In der Tat ist das Essen von Uran eines der häufigsten Expositionsmittel. Kulturen wie Kartoffeln und Rüben gehören zu den am meisten uranreichen Nahrungsmitteln in unserer Ernährung, sie sind jedoch nicht die einzigen: Nach Angaben der Environmental Protection Agency frisst der Durchschnittsbürger täglich 0,07 bis 1,1 Mikrogramm Uran [Quelle: EPA].

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht so schnell auf Wurzelgemüse verzichten müssen. Der tägliche Verbrauch von Uran reicht bei weitem nicht aus, um schädlich zu sein, zumal es Ihrem Körper schwer fällt, Uran zu absorbieren, wie es ist [Quelle: Keith et al]. 95 bis 99 Prozent des Urans, das Sie aufnehmen, wird mit dem Stuhl ausgeschieden, und innerhalb von 24 Stunden urinieren Sie 70 Prozent des Restes [Quelle: ATSDR]. Ein kleiner Teil des Urans bleibt über Monate bis Jahre nach der Einnahme in den Knochen, aber das Essen von Uran ist viel weniger toxisch als das Einatmen.

Aber was ist, wenn Uran kein Spurenelement in der Nahrung auf Ihrem Teller ist, ist das Hauptgericht? Sie werden nicht überrascht sein zu erfahren, dass der Verzehr großer Mengen radioaktiver Substanzen zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Krebs führt. Langfristige Bedenken hinsichtlich der Strahlenexposition verblassen jedoch im Vergleich zu den unmittelbaren Auswirkungen der chemischen Toxizität. Uran zielt hauptsächlich auf die Nieren ab: Nach der Einnahme von 25 Milligramm tritt ein Schaden auf, während eine Aufnahme von mehr als 50 Milligramm Nierenversagen und Tod verursachen kann [Quelle: Argonne National Laboratory]. Darüber hinaus haben Studien an Ratten, die über längere Zeit Uran aufnehmen, Veränderungen in der Gehirnchemie gezeigt [Quelle: ATSDR].

Glücklicherweise gibt es Grund zu der Annahme, dass Uran in hohen Dosen tödlich ist, doch sind keine Todesfälle durch "orale Exposition" gegenüber Uran bekannt (Quelle: Keith et al.). Anstatt die Art von Yellowcake zu essen, die mit Uranerz hergestellt wird, ist es besser, die Art von Kuchen zu wählen, die Sie mit Schokoladenglasur überziehen.


Videoergänzungsan: Radioaktives Uran - Ist die Klinik in Gefahr? | Auf Streife - Die Spezialisten | SAT.1 TV.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com