Die Sixtinische Kapelle Ist So Detailliert, Dass Sie Einzelne Pinselstriche Zeigt

{h1}

Das projekt hat 270.000 digitale bilder aufgenommen, die die erstaunlichen details der kapelle zeigen und zukünftige restaurierungen unterstützen werden.

Nach fünf Jahren des Sammelns von 270.000 digitalen Einzelbildern haben Forscher jeden Winkel der Sixtinischen Kapelle für eine riesige Sammlung von Fotografien fotografiert, die laut Nachrichtenberichten dazu dienen sollen, die historische Stätte zu erhalten und wiederherzustellen.

Jahrzehnte nachdem die gesamte Sixtinische Kapelle zum letzten Mal fotografiert wurde, als die digitale Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte, wurde das Gebäude nun Pixel für Pixel in einer von Reuters berichteten Sammlung von Fotografien neu erstellt. Alles, von Michelangelos berühmten Fresken bis zum Mosaikfußboden der Kapelle, wurde bis ins kleinste Detail fotografiert, um Reuters zufolge zukünftige Restaurierungsprojekte zu unterstützen.

"In Zukunft können wir so den Zustand jedes Zentimeters der Kapelle, wie es heute ist, im Jahr 2017 kennen", sagte Antonio Paolucci, ehemaliger Leiter der Vatikanischen Museen, gegenüber Reuters. [Galerie: Verborgene Edelsteine ​​in der Renaissancekunst]

Die Fotos werden nicht nur von den Vatikanischen Museen für Restaurierungsprojekte verwendet, sondern auch in drei Bänden mit 870 Seiten gedruckt. Reuters zufolge wurde das Set von den Vatikanischen Museen und dem italienischen High-End-Kunstverlag Scripta Maneant erstellt. Mit einem limitierten Druck von 1.999 Exemplaren kostet das Set etwa 12.700 US-Dollar (12.000 Euro) und wird an Bibliotheken und Sammler verkauft, berichtete Reuters.

Das Fotografenteam verwendete spezielle Teleskopobjektive, um die Details zu erfassen, die für die vollständige fotografische Aufzeichnung der Sixtinischen Kapelle erforderlich waren, die 30 Terabyte an Informationen betrug. Zum Vergleich: 30 TB Daten könnten ungefähr 510.000 Stunden Musik enthalten, basierend auf Berechnungen von Kelly Brown, Assistenzprofessor und akademischer Direktor des Applied Information Management-Programms an der University of Oregon. Fotografen benutzten auch ein 10 Meter hohes tragbares Gerüst, um künstlerische Details zu erreichen, wie die berühmten Deckenfresken der Kapelle, die von Michelangelo gemalt wurden, so Reuters.

Die erhaltenen Fotos sind so detailliert, dass Pinselstriche deutlich sichtbar sind, berichtete Reuters.

"Wir verwendeten eine spezielle Postproduktionssoftware, um Tiefe, Intensität, Wärme und Nuance von Farben auf eine Genauigkeit von 99,9 Prozent zu bringen", sagte Giorgio Armaroli, Chef von Scripta Maneant, gegenüber Reuters. "Zukünftige Restauratoren werden diese als ihre Standards verwenden."

Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com