Ernst? Diese Antike Griechische Statue Zeigt Keinen Laptop

{h1}

Ein laptopähnliches objekt in einer antiken griechischen statue hat einen verschwörungstheoretiker dazu inspiriert zu sagen, dass das orakel von delphi die technologie vor jahren vorausgesehen hat.

Es gibt eine neue Verschwörungstheorie, aber anstatt sich an die Regierung oder an Ausländer zu wenden, stellt sich die Frage, ob es einen Laptop gibt, der in eine antike griechische Statue gemeißelt ist.

Das ist richtig - es gibt eine Theorie, die besagt, dass eine Grabstatue einer Frau, die etwa 100 v. Chr. Datiert ist, ihr Blick auf einen modernen Laptop oder ein digitales Handgerät zeigt. Die vom anonymen YouTube-Nutzer StillSpeakingOut vorgeschlagene Theorie wagt, dass das uralte Orakel von Delphi die Erfindung von Laptops vorhersehen könnte, und erzählte den Leuten davon.

"Nur um klar zu sein, ich sage nicht, dass diese Erleichterung einen alten Laptop darstellt", sagte StillSpeakingOut in dem 100 Sekunden langen Video. [Übernatürliche Kräfte? Geschichten von 10 historischen Vorhersagen]

Aber "griechische Erzählungen über das Orakel von Delphi, die es den Priestern ermöglichen sollten, die Verbindung mit den Göttern herzustellen und fortgeschrittene Informationen über verschiedene Aspekte abzurufen", ließ ihn sich fragen, ob die Statue eine Vorhersage darstellte, sagte StillSpeakingOut.

Tatsächlich sieht das auf der Statue abgebildete Objekt in etwa wie ein Laptop aus, sagte Jeffrey Spier, der leitende Kurator für Antiquitäten im J. Paul Getty Museum in Malibu, Kalifornien, dem die Statue gehört.

Aber natürlich nicht, sagte Spier.

Stattdessen kann es sich bei dem Objekt um eine Schmuckschatulle, eine flache Truhe oder möglicherweise um einen Klappspiegel handeln, da "wir seit dieser Zeit Klappspiegel haben", sagte Spier. Vielleicht ist es eine Schachtel mit Räucherstäbchen, obwohl es in der Szene keinen Räuchergefäß gibt, so dass es eine Weile dauern kann, fügte er hinzu.

Ein anderer Historiker entlarvte die Idee von StillSpeakingOut, dass der sogenannte Laptop USB-Anschlüsse an seiner Seite hat.

"Bei den" USB-Anschlüssen "handelt es sich um Bohrlöcher für die Befestigung eines Bronzeobjekts oder vielleicht eines separaten Marmorstücks", sagte Jeff Hurwit, Professor für Kunstgeschichte und Klassiker an der University of Oregon.

Ernste Grafik

Die Statue, die offiziell als "Grab Naiskos einer Thronenden Frau mit einem Attendant" bezeichnet wird, zeigt eine gut gekleidete Frau, die auf einem gepolsterten Sessel faulenzt und die Hand ausstreckt, um "den Deckel einer flachen Brust zu berühren, die ein Dienstmädchen hält" J. Paul Getty Museum.

Begräbnisreliefs aus Marmor wie dieser hier seien im antiken Griechenland üblich gewesen und seien im Laufe der Jahre in und aus der Mode gekommen, sagte Spier gegenüber WordsSideKick.com. Solche Reliefs beginnen im archäologischen Bericht im 6. Jahrhundert vor Christus. und weiter bis etwa zum ersten Jahrhundert vor Christus.

Diese Grabstatuen hätten sich über den Gräbern der Verstorbenen befunden und werden Naiskos genannt, kleine Tempel, die den Verstorbenen gewidmet sind, sagte Spier. Er hätte wahrscheinlich ein dreieckiges Oberteil gehabt und wahrscheinlich den Namen der verstorbenen Frau darauf gemalt, sagte er.

"Wir haben eine Reihe von Naiskos im Museum", sagte Spier. "Sie zeigen junge Mädchen mit ihren Spielsachen oder mit Haustieren. Sie sind sehr nostalgisch und sympathisch."

Die Gäste werden die "inthronisierte Frau" naiskos im Getty jedoch nicht so schnell sehen. Das Museum verlieh die Statue an das Metropolitan Museum of Art in New York City, wo es am 18. April für die Ausstellung "Pergamon und die hellenistischen Königreiche der Antike" ausgestellt wird.

Gäste, die das Met besuchen, können selbst entscheiden, ob sie glauben, dass die Statue einen Laptop zeigt, aber die Experten haben sich bereits entschieden.

"Ernst?" Hurwit sagte. "Der" Laptop "ist in der Tat eine flache Schachtel oder ein Deckelfach, aus dem die Frau ein Schmuckstück auswählen soll, wie es häufig in gravierenden Reliefs wie diesem gezeigt wird."

Dies ist jedoch nicht die einzige Verschwörung über moderne Technologien, die in früheren Zeiten auftauchten. Im Jahr 2010 kam es zu einem ähnlichen Aufruhr über eine Frau in einem Charlie Chaplin-Film von 1928, der ein Objekt hielt, das wie ein Mobiltelefon aussah. Aber dieses Rätselobjekt war wahrscheinlich eine Ohrtrompete, mit der die Frau hören konnte, sagten Experten.

Folgen Sie Laura Geggel auf Twitter @LauraGeggel. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+. Originalartikel zu WordsSideKick.com.


Videoergänzungsan: Crucial® MX500 SSD Produkttour.




Forschung


Was Ist, Wenn Ich Trockeneis Berührte?
Was Ist, Wenn Ich Trockeneis Berührte?

Internet-Katzenvideos Halten Sie Schnurrend, Studie Findet
Internet-Katzenvideos Halten Sie Schnurrend, Studie Findet

Wissenschaft Nachrichten


Kann 'Microdosing' 'Shrooms Deine Kreativität Erweitern? Wissenschaftler Versuchen Herauszufinden.
Kann 'Microdosing' 'Shrooms Deine Kreativität Erweitern? Wissenschaftler Versuchen Herauszufinden.

Fotos: Riesiger Sprung In Der Erde Erscheint In Michigan
Fotos: Riesiger Sprung In Der Erde Erscheint In Michigan

Bel Air Lighting Erinnert An Wandlaternen Im Freien
Bel Air Lighting Erinnert An Wandlaternen Im Freien

Löwen, Kamele Und Elefanten, Oh Mein! Wildes Königreich Für Usa Vorgeschlagen
Löwen, Kamele Und Elefanten, Oh Mein! Wildes Königreich Für Usa Vorgeschlagen

Was Ist Beim Md-80 Flugzeug Schief Gelaufen?
Was Ist Beim Md-80 Flugzeug Schief Gelaufen?


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com