Roboter Müssen Nicht Humanoide Sein, Um An Der Neuen Darpa-Herausforderung Teilzunehmen

{h1}

Das us-militär stellte klar, dass seine neue darpa-robotik-herausforderung sowohl humanoide als auch nicht-humanoide roboter willkommen ist, um menschen in katastrophenschutzszenarien zu ersetzen.

Eine neue Herausforderung für das US-Militär verlangt Roboter, die Fahrzeuge fahren, Leitern besteigen und Elektrowerkzeuge in Katastrophenschutzszenarien einsetzen können - aber die Konkurrenten müssen nicht alle in der bekannten humanoiden Form sein.

Die US-amerikanische Advanced Research Projects Agency (DARPA) hat darauf hingewiesen, dass Roboter jeder Art willkommen sind, die sich am 10. April für die 2-Millionen-Dollar-Herausforderung für Robotik bewerben. Die zusätzliche Klarstellung erfolgte in einem gestern veröffentlichten Video (11. April) mit Aufnahmen aus der Vergangenheit humanoide Roboter, die die Treppe hinaufgehen und Liegestütze machen.

"Alle Entwürfe sind willkommen, vorausgesetzt, sie sind mit gemeinsam genutzten Mensch-Roboter-Umgebungen kompatibel, mit menschlichen Werkzeugen kompatibel und mit menschlichen Bedienern kompatibel, so dass ein Mensch ohne Erfahrung in der Robotik Befehle geben kann und die Reaktion sicher antizipieren kann", sagte DARPA.

Diese Aussage kommt trotz der humanoiden Formen des DARPA-Roboters und eines anderen von Boston Dynamics entwickelten Roboters - bekannt als Atlas oder PETMAN - im neu veröffentlichten Video zum Ausdruck. DARPA sagte, dass solche humanoiden Roboter der endgültigen Roboterplattform ähneln, die sie zu Testzwecken in ihrer Roboterherausforderung bereitstellen will.

Die ursprüngliche DARPA-Aufforderung für die Robotik-Herausforderung gab an, dass ihre Roboterplattform "zwei Arme, zwei Beine, einen Torso und einen Kopf" für Wettbewerber haben sollte, die ihre Robotersoftware testen möchten. Es enthielt auch ein Bild von zwei nebeneinander arbeitenden humanoiden Robotern.

In der Aufforderung heißt es jedoch auch: "Es ist nicht erforderlich, dass es eine humanoide Form hat". Das bedeutet, dass Konkurrenten, die ihre eigenen Roboter für die DARPA-Herausforderung herstellen, ihrer Fantasie freien Lauf lassen können - solange sie sich sicher sind, dass ihr nichtmenschliches Design die Aufgabe des Menschen im Hindernislauf der Herausforderung erfüllen kann.

Die neue Herausforderung bestand darin, Roboter zu schaffen, die in Naturkatastrophen, Industrieunfällen oder Terroranschlägen wie Menschen in Katastrophengebieten funktionieren können.

DARPA hat sich auch bemüht, in der Beschreibung des neuesten Videos Menschen "jenseits traditioneller Robotik-Entwickler" zu erreichen. Die Gruppe hofft, dass der endgültige Preis in Höhe von 2 Millionen US-Dollar - sowie eine Reihe früherer Verträge im Wert von bis zu 3 Millionen US-Dollar - Entwickler ansprechen kann, die normalerweise Hardware, Software, Modellierung und sogar Videospiele herstellen.

Diese Geschichte wurde von InnovationNewsDaily bereitgestellt, eine Schwestersite zu WordsSideKick.com. Folgen Sie InnovationNewsDaily auf Twitter @News_Innovation oder auf Facebook.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com