Rare Sea Creature Klettert Auf Das Dock Von Seattle Woman

{h1}

Eine bandrobbe, eine arktische spezies mit unverwechselbaren markierungen, überraschte einen bewohner von seattle, als er auf ihrem dock auftauchte. Die art ist selten an land zu sehen und fast nie so weit südlich.

Eine Bewohnerin aus Seattle wurde kürzlich überrascht, als sie auf ihrem Grundstück einen seltsam aussehenden pelzigen Besucher entdeckte.

"Sie wachte auf und es lag auf ihrem Dock, hing herum und schlief - einfach nur", sagte Matthew Cleland, Distrikt-Supervisor im Westen Washingtons für die USDA Wildlife Services und der Empfänger eines Fotos des bizarren Eindringlings.

"Ich dachte:" Das ist eine interessant aussehende Kreatur ", sagte Cleland zu OurAmazingPlanet. "Ich hatte keine Ahnung, was es war."

Ein kurzer Blick in ein Buch in seinem Büro enthüllte bald, dass es sich um eine Bandrobbe handelte, eine arktische Spezies, die den größten Teil ihres Lebens auf See verbringt und die kalten Gewässer vor Alaska und Russland schwimmt.

Irgendwie tauchte das Siegel auf dem Grundstück der Frau auf, etwa eine Meile von der Mündung des Duwamish River entfernt, einer hoch industrialisierten Wasserstraße, die den Süden von Seattle durchquert. Im Jahr 2001 erklärte die EPA die letzten 9 Kilometer des Flusses zu einem Superfund-Gebiet - einem Gebiet, das mit gefährlichen, zu reinigenden Substanzen kontaminiert ist.

Die Beobachtung war "ziemlich aufregend", sagte der arktische Robbenforscher Peter Boveng, Leiter des Polar Ecosystems Program des National Marine Mammal Laboratory. "Es ist wirklich ungewöhnlich."

Bandrobben, benannt nach den unverkennbaren starken weißen Markierungen, die Hals, Flossen und Hinterviertel umringen, meiden typischerweise trockenes Land.

Boveng sagte, die Tiere verbringen nur ein paar Monate pro Jahr auf Meereis, um sich zu häuten und zu gebären, und wurden bisher fast nie südlich gesehen. "Es ist also eine Überraschung, aber die Art zu kennen, ist für mich keine vollständige Überraschung", sagte er. "Sie sind gute Reisende."

Die Bandrobbe, die Boveng als erwachsenen Mann identifizierte, schien "in wirklich guter Verfassung zu sein", sagte er. "Wir haben keine Möglichkeit, andere Möglichkeiten auszuschließen, aber ich würde sagen, es ist fast sicher, dass es dort geschwommen ist."

Satelliten-Tracking-Studien haben gezeigt, dass Bandrobben manchmal bis in den Nordpazifik, südlich der Aleuten-Inseln, gelangen, aber vieles über die Art bleibt geheimnisvoll. Da sie so viel von ihrem Leben im offenen Wasser verbringen, ist es eine Herausforderung, sie zu verfolgen.

"Leider wissen wir nicht viel über ihre Zahlen", sagte Boveng. "Es hat nie eine zuverlässige Umfrage gegeben."

Eine Naturschutzgruppe hat sich bemüht, Bandrobben aufgrund der Besorgnis über das Verschwinden des Meereises in der Arktis als gefährdete Art zu kennzeichnen. Bislang hat die Bundesregierung dies abgelehnt, prüft aber weiterhin den Fall für die Notierung.

Das Seattle-Band-Siegel scheint nur das zweite zu sein, das es so weit nach Süden geschafft hat.

Im Jahr 1962 erschien eine Bandrobbe an einem Strand in der Nähe von Morro Bay, Kalifornien, einer Stadt etwa 200 Meilen nördlich von Los Angeles. Zeitgenössischen Berichten zufolge war das Siegel in gutem Zustand, aber bis auf die Haare an Kopf, Hals und Flossen völlig kahl. Es starb einen Monat später im örtlichen Aquarium.

Die Geschichte des Seattle Ribbon Siegels ist unbekannt, aber man könnte es vergeben, dass es ein Vorbote für zukünftige Dinge ist. In dieser Woche sorgten kalte Winde aus Alaska für einen Rekordwintersturm in Seattle, der den U-Bahn-Bereich mit 10 bis 20 cm (4 bis 8 Zoll) Schnee zerschmetterte.

Das Farbband-Siegel ist seit der letzten Woche nicht mehr gesehen worden.

"Es hat viel Interesse geweckt", sagte Cleland. "Es gibt viele Leute hier draußen, die danach suchen."

  • Galerie: Siegel der Welt
  • Galerie: Erstaunliche Kreaturen aus der Zählung der Unterwasserwelt
  • Bilder: Antarktisdichtungen gehen dorthin, wo Wissenschaftler es nicht können

Erreichen Sie Andrea Mustain bei [email protected]. Folge ihr auf Twitter @AndreaMustain. Folgen Sie OurAmazingPlanet für die neuesten Neuigkeiten aus den Bereichen Erdwissenschaft und Erforschung auf Twitter @OAPlanet und weiter Facebook.


Videoergänzungsan: A Show of Scrutiny | Critical Role | Campaign 2, Episode 2.




Forschung


Unglaubliche Technologie: So Erkunden Sie Die Tiefsee
Unglaubliche Technologie: So Erkunden Sie Die Tiefsee

Hat Das Universum Einen Vorteil?
Hat Das Universum Einen Vorteil?

Wissenschaft Nachrichten


Warum Die Rezepte Der Amerikaner Nicht Erfüllt Werden
Warum Die Rezepte Der Amerikaner Nicht Erfüllt Werden

Wie Man Einen Freien Fall Im Aufzug Überlebt
Wie Man Einen Freien Fall Im Aufzug Überlebt

Alte Ägyptische Abgabe Übte Ernste Waffen Aus
Alte Ägyptische Abgabe Übte Ernste Waffen Aus

Ant Zombie Tale: Geistesgesteuerter Pilz Verliert An Tödlichen Feinden
Ant Zombie Tale: Geistesgesteuerter Pilz Verliert An Tödlichen Feinden

Vor Dem Genuss Gut Schütteln: Delfine
Vor Dem Genuss Gut Schütteln: Delfine "Tenderize" Octopus Prey


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com