Vesuv & Pompeji: Fakten Und Geschichte

{h1}

Der einzige aktive vulkan auf dem europäischen festland ist berühmt für die zerstörung der städte pompeji und herculaneum.

Der Vesuv an der Westküste Italiens ist der einzige aktive Vulkan auf dem europäischen Festland. Es ist am bekanntesten wegen des Ausbruchs in AD 79, der die Städte Pompeji und Herculaneum zerstörte, aber der Vesuv ist mehr als 50-mal ausgebrochen.

Vesuv-Fakten

Der Vesuv war 2013 1.281 Meter hoch. Nach jeder Eruption ändert sich die Größe des Kegels gemäß der Encyclopedia Britannica. Der Vulkan hat auch einen halbkreisförmigen Grat, den Mount Somma, der sich auf 1114 m (3.714 Fuß) erhebt. Das Tal zwischen dem Kegel und dem Berg Somma heißt Valle del Gigante oder Riesental.

Der Vesuv gilt aufgrund seiner Nähe zur Stadt Neapel und den umliegenden Städten an den nahe gelegenen Hängen als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt.

Der Vulkan wird als komplexer Stratovulkan klassifiziert, da seine Ausbrüche typischerweise explosive Ausbrüche sowie pyroklastische Strömungen beinhalten. Eine pyroklastische Strömung ist eine Mischung hoher Dichte aus heißen Lava-Blöcken, Bimsstein, Asche und Vulkangas, gemäß dem US-amerikanischen Geological Survey. Der Vesuv und andere italienische Vulkane wie Campi Flegrei und Stromboli gehören zum kampanischen Vulkanbogen. Der kampanische Bogen befindet sich an einer tektonischen Grenze, an der die afrikanische Platte unter der eurasischen Platte abgezogen wird.

Unter Vesuv haben Wissenschaftler einen Riss in der afrikanischen Platte entdeckt. Dieses "Plattenfenster" lässt Wärme aus der Erdmantelschicht das Gestein der afrikanischen Platte schmelzen, wobei Druck aufgebaut wird, der heftige explosive Ausbrüche verursacht. In der Vergangenheit hatte der Vesuv einen etwa 20-jährigen Ausbruch, aber der letzte schwere Ausbruch fand 1944 statt.

Pompeji

Der Vesuv zerstörte die Stadt Pompeji, eine Stadt südlich von Rom, im Jahr 79 n. Chr. In ca. 25 Stunden. Da die Stadt so schnell von Vulkanasche begraben wurde, ist der Ort eine gut erhaltene Momentaufnahme des Lebens in einer römischen Stadt. Es gibt auch einen detaillierten Bericht über die Katastrophe, die von Pliny the Younger aufgezeichnet wurde, der Überlebende interviewte und Ereignisse in einem Brief an seinen Freund Tacitus festhielt. [Related: Pompeji "Wall Posts" enthüllen alte soziale Netzwerke]

Ruinen bei Herculaneum

Ruinen bei Herculaneum

Bildnachweis: deepblue-photographer Shutterstock

Pompeji wurde 600 v. Chr. Gegründet. und erholte sich langsam von einem schweren Erdbeben, das die Stadt im Februar 62 n. Chr. erschütterte. Das unter dem Vesuv entstandene seichte Beben hatte den Quellen und Rohrleitungen, die das Wasser der Stadt lieferten, großen Schaden zugefügt. An mehreren Tempeln und öffentlichen Gebäuden wurde ein Umbau durchgeführt. Der Historiker Seneca berichtet, dass die Erdbeben mehrere Tage anhielten, die Stadt Herculaneum schwer beschädigten und vor dem Abklingen der Stadt Neapel geringfügige Schäden anrichteten. Dem großen Beben folgten in den folgenden Jahren mehrere kleinere Erschütterungen. [Bildergalerie: Toiletten von Pompeji]

Da die seismische Aktivität in der Region so häufig war, schenkten die Bürger Anfang August des Jahres 79 wenig Aufmerksamkeit, als mehrere Erdbeben die Erde unter Herculaneum und Pompeji erschütterten. Die Menschen waren auf die Explosion, die am 24. August kurz nach Mittag stattfand, nicht vorbereitet. Rund 2.000 Einwohner überlebten die erste Explosion.

Körper in Asche in Pompeji aufbewahrt.

Körper in Asche in Pompeji aufbewahrt.

Bildnachweis: Alessandro Colle Shutterstock

Plinius der Ältere, ein römischer Schriftsteller, beschrieb die massive Trümmerwolke. "Es ähnelte einer (mediterranen) Kiefer mehr als jeder andere Baum. Wie ein sehr hoher Baum ging die Wolke hoch und dehnte sich in verschiedenen Ästen aus... manchmal weiß, manchmal dunkel und befleckt von anhaltendem Sand und Asche." In Pompeji blockierte die Asche die Sonne um 13 Uhr. und die Leute versuchten, schwere Asche von den Dächern zu säubern, da sie mit einer Geschwindigkeit von etwa 15 cm pro Stunde fiel. [Bildergalerie: Konservierte Pompeji - Fotos zeigen die Stadt in der Asche]

Kurz nach Mitternacht überzog eine Mauer aus vulkanischem Schlamm die Stadt Herculaneum und vernichtete die Stadt, als ihre Einwohner nach Pompeji flohen. Am nächsten Morgen gegen 6:30 Uhr rollte eine glühende Wolke aus vulkanischen Gasen und Trümmern die Hänge des Vesuv hinab und umfasste die Stadt Pompeji. Die meisten Opfer starben sofort, als die überhitzte Luft ihre Lungen verbrannte und ihre Muskeln zusammenzog, wodurch die Körper in einer halb gekräuselten Position gelassen wurden, um schnell in Asche begraben zu werden und somit für Jahrhunderte im Detail aufbewahrt zu werden.

Weit entfernt in Misenum, etwa 21 Kilometer von Pompeji entfernt, sind Plinius der Jüngere, der 18-jährige Neffe von Plinius der Ältere, und seine Mutter zusammen mit anderen Flüchtlingen auf der Flucht vor den Erdbeben, die ihre Stadt erschüttert haben. Sie beobachteten: "Das Meer zieht sich zurück, als würde es von den Erdbeben gedrängt." Dies wurde wahrscheinlich durch einen Tsunami auf dem Höhepunkt der Eruption verursacht, was uns den Zeitrahmen für historische Aufzeichnungen gibt. Pliny schreibt von "schwarzen und schrecklichen Wolken, unterbrochen von gewundenen Formen des flammenden Windes". Er beschreibt Menschen, die aufgrund dieses Windes keuchen und keuchen; der gleiche Wind, der die Menschen in Pompeji zum Scheitern verurteilt hat.

Es wird angenommen, dass im Jahr 79 rund 30.000 Menschen an dem Ausbruch des Vesuvs starben.

Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

Am 17. März 1944 begann ein zweiwöchiger Ausbruch mit Lava vom Gipfel des Vesuvs. In einem Artikel des Life Magazine berichtete Giuseppe Imbo, Direktor des Mt. Das Vesuvius Observatorium wird mit den Worten zitiert: "Eine wunderbare Sache, mein Vesuvius. Er bedeckt Land mit wertvoller Asche, die die Erde fruchtbar macht und Trauben wachsen lässt, und Wein. Deshalb bauen die Menschen nach jedem Ausbruch ihre Häuser an den Hängen des Berges auf Vulkan. Deshalb nennen sie die Hänge des Vesuvs Compania felix - das glückliche Land. "

Während des Ausbruchs waren Soldaten und Flieger der 340. Bombergruppe auf dem Flugplatz von Pompeji nur wenige Kilometer vom Fuß des Vulkans entfernt stationiert. Tagebücher halten die großartigen Sehenswürdigkeiten und Geräusche fest, die sie bei diesem jüngsten Ausbruch miterlebt haben. Die Wachen trugen Lederjacken und Helme aus "Stahltopf", um sich vor dem Regen heißer Asche und kleiner Steine ​​zu schützen. Zelte stürzten ein oder brannten, als heiße Asche über sie geblasen wurde.

Sgt. Robert F. McRae schrieb am 20. März 1944 in seinem Tagebuch nach Angaben des American Geosciences Institute: "Wenn ich in meinem Zelt sitze... höre ich alle drei bis vier Sekunden das laute Rumpeln des Vulkans am dritten Tag Das Geräusch ist wie das Geräusch von Bowlingkugeln, die in die Stifte einer riesigen Bowlingbahn schlagen. Wenn man heute Abend über den Berg schaut, würde man denken, dass die Welt in Flammen stand. Der dicht bewölkte Himmel glänzt wie ein riesiger Himmel Waldbrand: Leuchtet heller, wenn neue Flammen- und Lavafluten aus dem Krater gespuckt werden: Wenn die Wolken von der Spitze des Berges vorüberziehen, sieht man, wie Flamme und Lava hoch in den Himmel schießen, um über die Seiten zu laufen und hineinzulaufen rote Bäche fließen die Hänge hinunter... Heute schätzt man, dass ein Pfad aus geschmolzener Lava, die eine Meile lang, eine halbe Meile breit und 8 Fuß tief ist, den Berg hinunter rollt. Die Städte an den Hängen bereiten sich auf die Evakuierung vor anscheinend sicher. Jedenfalls niemand hier, Zivil- oder Armee-Behörden, scheint zu viel besorgt zu sein. Lava hat noch nicht angefangen, diese Seite des Berges hinunterzufließen, sondern fließt auf der anderen Seite in Richtung Neapel. "

Am 22. März mussten sie evakuieren und ließen 88 Flugzeuge der Alliierten zurück. Nach dem Abklingen des Vulkans kehrten sie am 30. zurück und stellten fest, dass die Flugzeuge ein Totalverlust waren. Die Motoren waren durch Asche verstopft, die Steuertafeln waren nutzlose Verwicklungen aus geschmolzenem Draht, Überdachungen hatten Löcher aus fliegendem Gestein oder wurden von der durch Wind angetriebenen Asche auf Trübung geätzt.

Ein Flieger des 489. Bomber-Geschwaders beschwerte sich in seinem Tagebuch, als Axis Sally eine Radiosendung ausstrahlte, die den "Überlebenden" des Vesuv-Ausbruchs gewidmet war (tatsächlich war das schwerste menschliche Opfer ein während der Evakuierung verstauchtes Handgelenk). Sie sagte ganz Europa, dass "Oberst Vesuv" sie alle zerstört hatte. Der Tagebuchschreiber war zu Recht stolz auf die Arbeit, die er mit seinen Genossen in Genesung leistete. Bis zum 15. April waren die Flugzeuge ersetzt worden, und die 340. Bomber-Gruppe war wieder voll im Einsatz und bereit, Missionen von ihrer neuen Basis aus zu fliegen.

Obwohl keine Soldaten getötet wurden, starben 26 italienische Zivilisten, und fast 12.000 wurden durch den Ausbruch von 1944 vertrieben, so das American Geosciences Institute.

Aktueller Status

Seit 1944 gab es in der Region um den Vesuv Hunderte kleinerer Erdbeben. Das schwerste Erdbeben erschütterte Neapel im Oktober 1999. Das Beben der Stärke 3,6 war bis zu 24 km von der Basis des Vulkans entfernt und von der Größe eines Bebens, das 17 Jahre vor dem letzten wirklich stattfand Große Explosion, die Neapel 1631 verwüstete.

Bei Ausgrabungen am Stadtrand von Pompeji wurden 2016 mehr Opfer des Vulkanausbruchs gefunden. Laut einer Erklärung der Soprintendenza Pompei, der für die Verwaltung der antiken Stätte zuständigen italienischen Behörde, fanden Archäologen in den Ruinen eines Geschäfts die Überreste von vier Personen, darunter ein junges Mädchen.

Zusätzliche Berichterstattung von Alina Bradford, WordsSideKick.com-Mitarbeiterin

Zusätzliche Ressourcen

  • BBC: Pompeji: Anzeichen für eine Katastrophe
  • Italienisches Magazin: Den Vesuv wandern
  • Smithsonian Magazine: Von Vesuv geschwärzte Ursprünge sind endlich lesbar

Videoergänzungsan: Zeitbombe Vesuv Wie aktiv ist der Vulkan? (HD Doku).




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com