Ist Chicago Die Windigste Stadt Der Usa?

{h1}

Chicago, weithin bekannt als "the windy city", scheint seinen ruf verdient zu haben. Außerdem ist es ein ziemlich cooler spitzname. Aber ist es tatsächlich die windigste stadt?

Chicago! Land der Improvisationen und Gangster, Ditka und einer komischen Flut korrupter Politiker. Die alte Windy City selbst, so genannt, weil - komm, mach weiter so - es ist so schrecklich luftig. Wir werden später auf den Ursprung des Spitznamens zurückkommen, aber zuerst wollen wir in der Antwort auf die vorliegende Frage nach Hinweisen suchen: Ist Chicago wirklich so windig?

Dies ist eine Frage, die wir nur aus meteorologischer Sicht beantworten können, da wir nicht quantifizieren können, wie viele Blowhards im Großraum Chicago leben. (Einige sagen jedoch, dass Sie die meisten von ihnen jeden Sonntag bei Bears Games finden können. Zing!) Was wir tun können, ist, historische und aktuelle Wetteraufzeichnungen zu betrachten, um herauszufinden, ob Chicago seinen Spitznamen verdient. Und eine schlechte Nachricht: Die Chicagoer werden sich vorerst auf ihre Windtaschen verlassen müssen, weil sie auf keinen Fall ihr inoffizielles Motto erhalten, das auf empirischen luftigen Beweisen beruht.

Hier ist der Deal: Washington, New Hampshire ist so ziemlich der unbestrittene Wettermeister in den unteren 48 Staaten. Es ist nicht nur der kälteste, der schneereichste, der wolkigste und der nasseste Ort in den Vereinigten Staaten - es ist auch der windigste. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit beträgt 56 km / h (56 km / h), wodurch der nächstgelegene windgeschützte Ort - Blue Hill (Massachusetts) - mit einer mittleren Geschwindigkeit von 24 km / h (15 km / h) aus dem Wasser geblasen wird. Und Chicago ist nicht einmal die windstärkste Großstadt: Boston bekommt diese Ehre mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von etwa 19 km / h (Quelle: NOAA). Tatsächlich gibt es 78 Plätze vor Chicago, nur 10,6 Meilen pro Stunde (16,6 km / h) [Quelle: Skilling].

Es mag zwar eine "windige Stadt" sein, aber es ist sicherlich nicht die windigste Stadt. Aber woher zum Teufel kam dieser Spitzname, wenn nicht die frische Brise vor der Küste des Michigansees? Nun, der Name ist wahrscheinlich auf den steifen Wind zurückzuführen, den die Stadt erlebt, und er hatte auch etwas mit der vermeintlichen Vorstellung zu tun, dass die Chicagoer (und ihre Politiker) Gassäcke waren. Während es eine oft wiederholte Geschichte über den Namen gibt, die aus einem New Yorker Leitartikel stammt, der sich über Chicagos unbegründetes Rühmen in Bezug auf die Weltausstellung lustig macht, gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Leitartikel existiert [Quelle: Bierma].

Historiker sind sich vielmehr einig, dass der Begriff vor der Messe geprägt wurde, da ein schlauer Namenstreffer sowohl auf die heiße Luft seiner Bürger als auch auf die starke Brise, die durch die Stadt wehte, verweisen sollte.


Videoergänzungsan: .




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com