Hantavirus: Symptome Und Behandlung Einer Infektion

{h1}

Symptome einer hantavirus-infektion, einschließlich hantavirus-lungen-syndrom sowie ursachen, behandlungen und andere fakten.

Im Herbst 2012 tötete eine mysteriöse Krankheit drei Personen, die kürzlich im Yosemite National Park in Kalifornien verbracht hatten. Der Täter war ein Hantavirus, ein Erreger, der sich durch den Kot und den Urin von Nagetieren ausbreitete. Die Camper waren in den isolierten Kabinen von Yosemite, wo infizierte Mäuse während des Winters Schutz hatten, dem Virus ausgesetzt.

Obwohl selten, verursacht das von Campern in Yosemite kontrahierte Hantavirus eine schwere Infektion der Atemwege, das sogenannte Hantavirus-Lungen-Syndrom (HPS), das tödlich sein kann. In den Vereinigten Staaten hat HPS eine Todesfallrate von 50 Prozent und hat seit seiner ersten Identifizierung im Jahr 1993 mehr als 600 Menschen infiziert. Hirschmäuse, die einen Großteil der Vereinigten Staaten bewohnen, verbreiten Hantaviren auf den Menschen, aber es gibt viele verschiedene Nagetierarten verantwortlich für die Verbreitung von Hantaviren in anderen Regionen der Welt.

Was sind Hantaviren?

Hantaviren gehören zur Bunyavirus-Virenfamilie. Andere Viren dieser Familie werden von Arthropoden wie Insekten und Spinnentieren verbreitet. Einige Beispiele sind das durch Zecken übertragene hämorrhagische Krim-Kongo-Fieber-Virus und das durch Mücken übertragene Rift-Valley-Fieber-Virus, die beide in Afrika am häufigsten Menschen und Vieh infizieren. Im Gegensatz zu diesen durch Arthropoden übertragenen Viren werden Hantaviren jedoch von Nagetieren wie Mäusen und Ratten verbreitet.

Menschen können sich mit einem Hantavirus infizieren, wenn sie mit den Körperflüssigkeiten (d. H. Speichel, Kot oder Urin) eines infizierten Nagetiers in direkten Kontakt kommen. Hantaviren können sich in der Luft befinden oder in winzigen Partikeln zerstäubt werden und können dann gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingeatmet werden.

Hantavirus wurde erstmals 1993 in den Vereinigten Staaten entdeckt, als eine mysteriöse Krankheit mehrere gesunde junge Menschen in der Region Four Corners im Südwesten tötete. Die Opfer der Krankheit hatten grippeähnliche Symptome und eine eventuelle Infektion der Atemwege. Eine epidemiologische Untersuchung bestätigte, dass die Infektion durch ein Hantavirus verursacht wurde, das schließlich als Sin-Nombre-Virus bekannt werden würde. Von den 24 Patienten, bei denen das Virus ursprünglich diagnostiziert wurde, starben 12.

"Im selben Jahr [1993] gab es einen Fall eines verwandten Hantavirus, der bei einem Florida-Mann identifiziert wurde - der Black Creek Canal-Virus und ein weiterer bei einem Louisiana-Mann, der Bayou-Virus. Und dann [ein anderer] bei einem New Yorker Mann - der New Yorker Virus ", sagte Dr. Robert Leggiadro, ein New Yorker Arzt und Professor für Biologie an der Villanova University in Pennsylvania.

Diese anderen Hantaviren wurden über die Baumwollratte, die Reisratte und die Weißfußmaus an die Menschen verteilt, sagte Leggiadro gegenüber WordsSideKick.com.

In jüngerer Zeit wurden Fälle von HPS in Argentinien, Brasilien, Kanada, Chile, Paraguay und Uruguay dokumentiert, wo die Krankheit durch verschiedene Hantavirus-Stämme verursacht wird, die von verschiedenen Nagetierarten auf die Menschen übertragen werden Steuerung (CDC).

HPS-Symptome

Menschen, die sich in den USA an einem Hantavirus erkranken, können Symptome eines Hantavirus-Lungensyndroms entwickeln. Diese Symptome entwickeln sich in der Regel zwischen einer und fünf Wochen nach Kontakt mit frischem Urin, Kot oder Speichel infizierter Nagetiere.

Laut der CDC haben etwa die Hälfte derjenigen, die HPS entwickeln, die folgenden frühen Symptome:

  • Fieber und / oder Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen / Muskelkater
  • Magenprobleme, einschließlich Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen
  • Schwindel

Vier bis zehn Tage nach dem frühen Einsetzen der Krankheit können sich andere Symptome entwickeln. Dazu gehören Atemnot und Atemnot. Während dieser Krankheitsphase beginnen sich die Lungen mit Flüssigkeit zu füllen, was zum Tod führen kann.

Während die Hantaviren, die von Nagetieren in den Vereinigten Staaten verbreitet werden, eine Infektion der Atemwege verursachen, verursachen die von Nagetieren in anderen Teilen der Welt verbreiteten Hantaviren eine andere Art von Krankheit. In Asien, Europa und einigen Teilen Mittel- und Südamerikas können Hantaviren hämorrhagisches Fieber mit Niereninsuffizienz (HFRS) verursachen. Anfängliche Symptome dieser Krankheit können denen von HPS ähnlich sein, sie können jedoch laut CDC auch verschwommenes Sehen und Entzündung oder Rötung des Gesichts, der Augen oder anderer Körperteile einschließen. Zu den späteren Symptomen von HFRS gehören niedriger Blutdruck, Blutungen und Nierenversagen.

Die durch Hantaviren verursachten Krankheiten können tödlich sein, und diejenigen, die Symptome dieser Krankheiten entwickeln, nachdem sie Nagetieren oder Speichel ausgesetzt wurden, sollten laut CDC sofort ärztliche Hilfe suchen.

Risikoprävention

In den Vereinigten Staaten sind HPS-Ausbrüche selten und treten in der Regel in Gebieten auf, in denen Wälder, Felder oder Farmen einen Lebensraum für die Nagetierwirte eines Hantavirus darstellen, so die CDC. Die Personen, die am meisten von der Krankheit betroffen sind, sind Menschen, die regelmäßig an Orten leben, die von Nagetieren bewohnt werden. Dazu gehören Abenteuerreisende, Backpacker, Camper und Personen, die beruflich Nagetieren ausgesetzt sind (z. B. Bauarbeiter, Bauaufsichtsbeamte, Abrissarbeiter und Holzfäller), so die WHO.

Laut Leggiadro sollten Wanderer, Camper und andere, die sich im Freien erholen möchten, nicht auf nacktem Boden schlafen oder sich ausruhen. Tarps, Zelte oder erhöhte Plattformen könnten beim Camping benutzt werden, fügte er hinzu.

Ebenfalls gefährdet sind diejenigen, die in ihrem Haus einen Nagetierbefall haben. Solche Infestationen sind in vielen Gegenden der Vereinigten Staaten üblich, insbesondere wenn das Wetter nach Angaben der CDC kälter wird.Da Hantaviren Aerosol bilden können, müssen beim Reinigen nach einem Nagetierbefall bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Exkremente und Schachteln sollten nicht abgesaugt oder gekehrt werden, sondern mit einer desinfizierenden Bleichlösung besprüht und dann mit einem Papiertuch aufgenommen werden. Ausführliche Anweisungen zum Reinigen und Desinfizieren von mit Nagetieren befallenen Bereichen sind bei der CDC erhältlich.

Um das Risiko einer Exposition gegenüber Hantaviren zu begrenzen, können Sie Vorkehrungen treffen, um Ihr Nagetier frei zu halten. Versiegeln Sie Löcher, wo Nagetiere in Ihr Haus eindringen können. Fangen Sie alle Nagetiere, die bereits ihren Weg gefunden haben, und halten Sie Lebensmittel vor Verunreinigungen geschützt. Weitere Informationen zur Verhütung von Nagetierbefall finden Sie auch in der CDC.

In den Vereinigten Staaten ist bekannt, dass Hantaviren nur von infizierten Nagetieren auf den Menschen übertragen werden. Während in Südamerika Fälle von Mensch-zu-Mensch-Übertragung eines Hantavirus berichtet wurden, wurde eine solche Übertragung in Nordamerika noch nie registriert.

Behandlung

Es sind keine Behandlungen oder Impfstoffe für HPS bekannt. Wenn eine Person die Krankheit entwickelt, kann sie eine unterstützende Behandlung in Anspruch nehmen, die nach Leggiadro eine Intubation (das Einführen eines Atemschlauchs in die Luftröhre) und eine Sauerstofftherapie umfassen kann.

HPS-Patienten, die zu einem frühen Zeitpunkt diagnostiziert werden und die geeignete unterstützende Behandlung erhalten, können laut CDC eine bessere Veränderung des Überlebens der Krankheit haben.

Während es für die Hantaviren keinen Impfstoff gibt, wird derzeit nach Erforschung eines Impfstoffs mit inaktivierten Stämmen dieser Viren gesucht, so Forscher des Rega-Instituts für medizinische Forschung in Belgien. Einige Versuche mit diesen Impfstoffen haben sich bei Mäusen als wirksam erwiesen, wurden jedoch noch nicht beim Menschen eingesetzt.

Zusätzliche Ressourcen

  • Weitere Informationen aus der Mayo-Klinik
  • Weitere Informationen aus den Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention

Diese Informationen sind nicht als ärztliche Beratung gedacht. Es dient nur zu Bildungszwecken. Wir empfehlen Ihnen, einen qualifizierten Arzt für Diagnose und Behandlungsberatung zu konsultieren, und rufen Sie in Notfällen 9-1-1 an.

Elizabeth Palermo @ folgentechEpalermo. Folgen Sie WordsSideKick.com @wordssidekick, Facebook & Google+.


Videoergänzungsan: Hanta-Virus: So steckt man sich an.




Forschung


Wie Ein Zeckenbiss Zu Amputationen Der Gliedmaßen Führen Kann
Wie Ein Zeckenbiss Zu Amputationen Der Gliedmaßen Führen Kann

Die Wahrheit Aufdecken: Warum Frauen Es Fälschen
Die Wahrheit Aufdecken: Warum Frauen Es Fälschen

Wissenschaft Nachrichten


Älteste Grabblumen In Israel Ausgegraben
Älteste Grabblumen In Israel Ausgegraben

Top 5 Energieeffiziente Computer
Top 5 Energieeffiziente Computer

Sich Selbst Kennen Lernen: Wie Sie Ihr Verständnis Für Andere Verbessern Können
Sich Selbst Kennen Lernen: Wie Sie Ihr Verständnis Für Andere Verbessern Können

Die Größten Und Verrücktesten Maars Der Welt
Die Größten Und Verrücktesten Maars Der Welt

Gekocht Mittel Selten? Dieser
Gekocht Mittel Selten? Dieser "Blutige" Burger Ist Eigentlich Vegan


DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com