Fakten Über Kiwis

{h1}

Der kiwi ist ein kleiner, flugunfähiger vogel, der in neuseeland heimisch ist.

Kiwis sind birnenförmige, flugunfähige Vögel mit langen Beinen und Schnabel. Obwohl sie mit Fell bedeckt zu sein scheinen, haben Kiwis tatsächlich dünne, haarähnliche Federn. Ihre nächsten Verwandten sind Emu, Strauß, Kasuar und Rhea.

Größe

Ein Kiwi ist ungefähr so ​​groß wie ein Huhn. Es gibt fünf Arten. Die größte ist die braune Kiwi im Norden, die bis zu 50 bis 65 Zentimeter groß wird und 3,2 bis 11 Pfund wiegt. (1,4 bis 5 kg). Der kleinste ist der kleine gefleckte Kiwi. Es wächst bis zu 14 bis 18 Zoll (35 bis 45 cm) und wiegt 4,3 Pfund. (0,8 bis 1,9 kg).

Die muskulösen Beine des Kiwis machen rund ein Drittel seines gesamten Körpergewichts aus. Laut dem San Diego Zoo kann ein Kiwi eine Person überholen.

Die Flügel der Kiwis sind winzig und betragen etwa 3 cm. Jeder Flügel hat eine kleine Klaue an der Spitze, obwohl die Klaue keine Verwendung kennt.

Lebensraum

Kiwis kommen nur in Neuseeland in Wäldern, Buschland und Wiesen vor. Sie schlafen in Höhlen, hohlen Baumstämmen oder unter dichter Vegetation.

Ein großartiger Kiwi.

Ein großartiger Kiwi.

Bildnachweis: Lakeview Images / Shutterstock

Gewohnheiten

Kiwis sind normalerweise nachtaktiv, was bedeutet, dass sie tagsüber schlafen und nachts aktiv sind. Während der Nacht verbringen sie ihre Zeit damit, nach Nahrung zu suchen.

Wenn es nicht auf Nahrungssuche geht, patrouilliert es sein Territorium. Es hinterlässt sehr geruchsintensive Ablagerungen, um die Umgebung beim Gehen zu markieren. Die einzigen anderen Kiwis, die in diesem Gebiet zugelassen sind, sind der Ehepartner, die jungen Kinder und die erwachsenen Kinder. Wenn ein anderer Kiwi in das Gebiet eines anderen wandert, wird er kämpfen.

Diät

Kiwis sind Allesfresser. Sie fressen Würmer, Maden, Käfer, Beeren und Samen, die sie mit ihrem ausgezeichneten Geruchssinn finden. Kiwis sind die einzigen Vögel, die Nasenlöcher an den Schnabeln haben. Die meisten Vögel haben Nasenlöcher näher an ihrem Gesicht.

Nachwuchs

Kiwis paaren sich manchmal für das Leben. Häufig wird das Weibchen jedoch einen Mann finden, den sie lieber mag, und ihren derzeitigen Ehepartner verlassen.

Kiwis haben eines der größten Gewichtsverhältnisse von Eiern zu Körpern. Laut Angaben des neuseeländischen Department of Conservation ist ein Ei im Durchschnitt 15 Prozent des Körpergewichts der Frau. Es kann jedoch bis zu 20 Prozent ihres Körpergewichts sein, was mit einem Gewicht von 120 Pfund vergleichbar ist. (54 kg) Frau, die ein 24-Pfund-Kind zur Welt bringt. (11 kg) Baby, laut dem Zoo von San Diego. Das Weibchen legt bis zu drei Mal pro Jahr ein bis zwei Eier auf einmal.

Eier haben antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, um Bakterien und Pilze abzuwehren, die in den matschigen Gebieten Neuseelands üblich sind. Das Männchen im Paar wird auf den Eiern sitzen, bis sie schlüpfen. Die Inkubationszeit eines Kiwis beträgt 75 bis 85 Tage.

Im Gegensatz zu anderen Vögeln kauen Küken ihre Eier auf und sind sofort nach dem Schlüpfen mit Federn bedeckt. Sie sehen aus wie winzige Versionen ihrer Eltern. Nach einigen Tagen verlässt das Küken den Bau und hängt ungefähr 20 Tage mit Papa herum. Danach bleiben sie möglicherweise eine Weile im Territorium ihrer Eltern oder machen sich auf den Weg, um ihr eigenes zu finden.

Küken schaffen es oft nicht bis ins Erwachsenenalter. Laut dem Zoo von San Diego haben sie eine 95-prozentige Sterblichkeitsrate. Wenn sie es bis ins Erwachsenenalter schaffen, haben sie ein sehr langes Leben. Kiwis leben in der Regel 25 bis 50 Jahre.

Eine braune Kiwi im Norden.

Eine braune Kiwi im Norden.

Bildnachweis: ChameleonsEye / Shutterstock

Einstufung / Taxonomie

Hier sind die Taxonomie-Informationen für Kiwis gemäß dem integrierten taxonomischen Informationssystem:

Königreich: Animalia
Subkingdom: Bilateria
Infrakingdom: Deuterostomie
Stamm: Chordata
Subphylum: Wirbeltiere
Infraphylum: Gnathostomata
Superklasse: Tetrapoda
Klasse: Aves
Auftrag: Apterygiformes
Familie: Apterygidae
Gattung: Apteryx
Spezies:

  • Apteryx australis (braune Kiwi, südliche braune Kiwi)
  • Apteryx haastii (großartig gepunkteter Kiwi)
  • Apteryx Mantelli (Nordbrauner Kiwi)
  • Apteryx owenii (kleine gefleckte Kiwi)
  • Apteryx Rowi (Okarito braune Kiwi)

Eine Kiwi-Kreuzung warnt Autofahrer. Neuseeland verliert ungefähr 20 Kiwi pro Woche.

Eine Kiwi-Kreuzung warnt Autofahrer. Neuseeland verliert ungefähr 20 Kiwi pro Woche.

Bildnachweis: Tony Pavelka / Shutterstock

Erhaltungsstatus

Nach Angaben der Internationalen Union für Naturschutz werden der südliche braune Kiwi und der großfleckige Kiwi als anfällig eingestuft. Die braunen Kiwis im Norden und die braunen Kiwis von Okarito werden als gefährdet eingestuft, obwohl die Bevölkerungsentwicklung für den nordbraunen Kiwi derzeit stabil ist und die Bevölkerung für den Okarito-Kiwi ansteigt. Der kleine gefleckte Kiwi wird als mit einer wachsenden Bevölkerung beinahe bedroht bezeichnet.

Laut dem neuseeländischen Department of Conservation verliert Neuseeland jedes Jahr rund zwei Prozent (rund 20 pro Woche) nicht verwalteter Kiwi. In Neuseeland gibt es insgesamt 68.000 Kiwis.

Andere Fakten

Kiwis haben eine Körpertemperatur von 100 Grad Fahrenheit (38 Grad Celsius), die niedrigste aller Vögel, laut dem San Diego Zoo.

Diese Vögel erhalten ihren Namen vom Klang ihrer Anrufe. Sie kommunizieren mit anderen, indem sie "kee-wee, kee-wee" - Geräusche machen.

Die kleine, unscharfe chinesische Stachelbeere, die aus Südasien stammt, wurde 1908 in Neuseeland eingeführt, so die Purdue University. In den 1960er Jahren nannten die Anbauer es "Kiwis", um dem Markt mehr Attraktivität zu verleihen.

Zusätzliche Ressourcen

  • National Geographic: Wie Neuseelands Gletscher den Ursprung des Kiwi-Vogels geformt haben
  • Animal Diversity Web: Großartige Kiwis
  • ADW: Braune Kiwis
  • ADW: Kleine gefleckte Kiwis

Videoergänzungsan: 20 + 1 FAKTEN ÜBER KOFLOGTV | Kiwis mit Schale.




DE.WordsSideKick.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Die Wiedergabe Von Irgendwelchen Materialien Erlaubt Nur Prostanovkoy Aktiven Link Zu Der Website DE.WordsSideKick.com

© 2005–2019 DE.WordsSideKick.com